21. Februar 2017

Reas Kolumne - die Siebte



Reas Kolumne  -  Die Siebte - Jeder wie er mag


Rea gab in einer Gruppe, wo es um diese spezielle Krankheit geht, einen Kommentar, eine Empfehlung zum Essen ab:

„Am besten fleischlos essen. Wenn, dann nur gelegentlich mageres Fleisch. Vielleicht vom Geflügel oder Wild.
Tierische Fette sind entzündungsfördernd und infolgedessen tunlichst zu meiden.
Kein Eigelb! Keine Innereien! Das ist das Bedenklichste und Heikelste was man essen kann.
Fisch ist heutzutage in den meisten Fällen oft Schwermetall belastet. Das Obst und Gemüse vom Supermarkt zumeist mit Pestiziden besprüht. Am besten man sucht nach Bio-Kost ohne künstliche Zusatzstoffe.
Natürlich ist Zucker zu meiden. BIO-Kokosblütenzucker wäre hier eine Alternative. Womöglich auch Birkenzucker.
Omega 3 und Folsäure wären wichtig.
Bei Getreide wählt man besser Dinkel, Hirse oder/und Hafer. Wer mag auch Buchweizen.
Kartoffeln haben viele Vitamine. Auch an dieser Stelle ist es gut auf BIO zu achten.
Natürlich wäre eine individuell zusammengestellte Nahrungsergänzung vorteilhaft. Vor allem Vit. D. Aber auch Entzündungs- Hemmer wie Boswelia und Bromelain. Für die Regeneration der Nerven einen Vitamin B-Komplex. Vielleicht auch MSM, L-Carnitin und Magnesium.
Regelmäßige Schwermetallentgiftungen verringern oder beseitigen Schübe ganz.“


Nikolaus E.:  das hört sich alles gut an.... bedenke aber, das viele hier nicht so einkaufen können...

Rea Caroline Katherina Blanc: Ein guter, veganer BIO-Versand in Deutschland: https://www.lebegesund.de/
Die Preise sind auch recht annehmbar....für Geringverdiener. Denke ich zumindest....

Nikolaus E.:  ja danke... für mich nicht relevant... ausglichende Ernährung... 2 x im Monat MCD brinkt einen nicht um...

WAS soll Frau dazu sagen??????
Stattdessen scheinen mir „solche“ Kommentare „relevant“ zu sein, die sich folgendermaßen anhören :
 Heidi B.: „Iss das was du immer gegessen hast und gut ist...“

 Oder dieser Komment, der schon eher eine Aussage transportiert, der ich zustimmen kann:
Karen W. Aaron:  ich würd Fertiggerichte weglassen, nicht mehr rauchen, wenig Zucker zu mir nehmen (nicht immer Cola und so), mehr frische Dinge essen (vor allem Gemüse), viel an die frische Luft und entgiften, aber stress dich nicht damit, sonst ist alles für die Katz. Dr. Coimbra sagte 75% oder so macht die Psyche aus.... war in der deutschen CP GruppeDennoch ist  dergleichen Aussage eben eher selten!

Als absolut unzutreffendste, gegen jede bisherige Erfahrung und gegen jede bestehende Richtlinie, wird eine paleo-Diät“ angepriesen, die Eier, Innereien und endzündungsfördernde tierische Fett zu Hauf enthält.
Gekochte Früchte, wie Kompott sind  gleichermaßen NICHT der Renner! Was denken sich diese Leute nur?!!!


Klar habe ich das als „Rea“ kommentiert.
Als „Roswitha Monika“ habe ich auch nicht SO viel Geld und ziehe es trotz alledem genauso durch!
Also, WO liegt für diese Leute nur das Problem?
Wollen die nun ihre Lebensqualität verbessern, oder nicht?
Na ja, da liegt es am „Prioritäten“ setzen. Ich kenn‘ das ja.
Aber gut. Am Ende liegt das alles in jedes eigenen Hand.
Jede/r wie er/sie mag…………………..


18. Februar 2017

Samstag, den 18. Februar 2017



Samstag, den  18. Februarii et annos  2017 in Christiana



Fama en dies et Die mentis

Mein Leben hat sich zum größten Teil auf das Schreiben konzentriert und eingestellt. Das Lesen am Computer. Man kann ja alles damit machen. 
Bei fb vertrödle ich immer noch oft die meiste Zeit. Heute habe ich mich in Bildern verloren. So wie früher einst als Kind oder Teenie, wenn ich schöne Fotos suchte im Magazin für meine Wand. Aber es macht mir Freude.
Andererseits merke ich schon, dass so vieles, was mich vor Jahren noch reizte und faszinierte, heute doch eher in den Hintergrund getreten ist. Wenn ich so durch die Zimmer streife, steht da und dort ein Relikt, welches mir vor geraumer Zeit noch wichtig war. Aber jetzt verstaubt es.
Ich vermisse die Zeit der Magie. Aber irgendwo sehe ich mich gerade am Ende eines langen magischen Weges angekommen. Es hat nichts Mystisches mehr, wenn man verstanden hat, woraus der Zauber und das Leben besteht. Aber die Neugier ist geblieben. Ja. Die Gier nach Wissen. Ich weiß. Hat auch etwas mit einem „kick“ zu tun. Nur ein anderer, als es früher war, als ich noch Partys feierte. Aber wissen, wollte ich schon immer. Die Neugierde auf alles, was in Büchern stand, oder es zu lesen gab, trieb mich schon immer an.
Und das mühselige üben, lernen, imaginieren…..phhuu…..dafür nehme ich mir viel zu wenig Zeit. Vielleicht bin ich doch zu sehr in meiner Rea-Welt. Aber dennoch könnte ich beides verbinden, wie ich es schon einmal tat. Aber auch dort kommt die Magie derzeit zu kurz.
Nun gut, vielleicht ist es mir beinahe zum Alltäglichen geworden,….zu hexen, wie man sagt. Mit Engeln zu reden und mit meinen Krafttieren. Erst heute getan. So ganz nebenher und spontan, ohne kompliziertes Getue, das völlig unnötig ist. Aber genau DAS weiß die Wissende, die Magierin ja! Es braucht keine komplizierten Rituale oder Zeremonien. Nein. Der Gedanke genügt!
Und an dieser Stelle komme ich auf die Politik zu sprechen und werde zur so genannten Verschwörungstheoretikerin. Diese okkulte Sekte der zionistischen Kippaträger weiß das natürlich, WIE Magie funktioniert. Daher setzen sie auch alles daran unseren Geist zu manipulieren, zu beschäftigen, in Angst und Schrecken zu halten, damit wir nicht dazu kommen nachzudenken und vielleicht sogar etwas zu verstehen,.....was wir nicht sollen. Die Manipulation funktioniert zum größten Teil über sämtliche Medien. Sie wissen, dass wir die Welt mit unseren Gedanken erschaffen!
Und noch mal nebenbei bemerkt, DAS, was vor Jahren noch als Verschwörungstheorie galt, ist heute schon längt zur unumstößlichen Wahrheit geworden. Merke auf….Schlafender!!!




Wie oft nehme ich mir vor, heute endlich mal wieder etwas zu lesen.
Nun gut, ich beschrieb es schon, die Verhältnisse hier nicht die Besten dafür. Ja……dann schaffe sie doch. Klar.  Dazu brauche ich Geld für eine Lampe, oder Ähnliches und einen Elektriker. Okay! Den habe ich ja im Haus. Klar. Aber wenn der damit genau so langsam ist, wie mit dem Auspacken seiner Sachen (nach gut zwei Jahren stehen seine Kartons mit Klamotten immer noch im Keller unausgepackt), na dann…..wisst Ihr ja Bescheid.
Wie oft nehme ich mir vor etwas zu lesen,.........und dann siegt die Bequemlichkeit und ich sehe lieber fern. Meine Serien. Aber es liegt nicht NUR an der Bequemlichkeit. Nein. Oft bin ich einfach zu fertig,.....zu müde,...zu o.k. Da käme nichts mehr an im Hirn.
 

Ich merke, dass mir irgendetwas fehlt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich hier, an diesem Ort, gar nicht sein will. Ich andauernd an der Bude/Wohnung etwas auszusetzen habe, was mir nicht gefällt. Vielleicht ist es auch alles zusammen. Und die Angst vor dem Unbekannten älter werden. Der Gedanke an meine Eltern und wie lange das noch so gut geht. Die Frage, was wird mit dem Jörg, wenn er seine Arbeit verliert und vor allem mit mir. Wie wird unser Leben aussehen, wenn sich das Geld reduziert?
Womöglich liegt die Angst auch nur in der Luft…….und man schnappt sie auf……………wird manipuliert.................
Diese Unsicherheit macht eine manchmal verrückt. Aber ich weiß, die wird es immer geben. Nichts ist sicher, in dieser Welt.
Und manchmal frag‘ ich mich, welchen Sinn macht das alles? Wir sind so zerbrechlich.....mit unserem physischen Körper in dieser physischen Welt.
Sind wir denn hier auf einem Strafplaneten? Ist es vielleicht sogar wahr, dass wir nur ein Experiment von wer weiß wem sind?
Etwas Höheres mag es ja geben. Klar. Aber wie sieht es aus? Warum macht es das mit uns? Oder warum lässt es uns das machen?
Ja, ja, schon klar, freier Wille und so. Richtig.
Das Problem ist nur, und ich sage es immer wieder (!!!), Mann lernt es uns nicht, was wirklich wichtig wäre für's Leben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wäre das so, könnte die Welt um so vieles besser sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Stattdessen lernt man einen Haufen Mist, um in dieser Gesellschaft zu funktionieren. Usw................

16. Februar 2017

Donnerstag, den 16. Februar 2017



Donnerstag, den  16. Februarii et annos  2017 in Christiana


Fama en dies et Die mentis

Wer etwas auf sich hält, der liest die „Griechen“.
Nein! Was für ein Schmarn. Warum sollte ich?
Denn genau SIE sind es, die die Kopfgeburt eines männlichen Gottes erfanden. Zeus.
Das Weibliche wurde umgewandelt in eifersüchtige, zänkische Göttinnen, die ihm unterstanden.
Hierarchie. Eine Säule des Patriarchats. Zusammen mit der Demütigung, Verunglimpfung, Dämonisierung der Frau und Vernichtung alles Weiblichen.
Irgendwann, vor Wochen mal geschrieben………. 

                  

Zum Lesen komme ich gar nicht mehr. Manchmal hätte ich schon Lust dazu. Das Buch vom Warnke oder vom Petrov. Ist halt recht wissenschaftlich…….ein bisschen……..trockner Stoff. Romane habe ich schon seit Ewigkeiten nicht gelesen und habe auch kein Verlangen es zu tun.
Wenn‘s mich rappelt, dann lese ich doch lieber was über’s Matriarchat. Oder schau mal in ein Buch von der Francia. Niemand kann behaupten, dass ihre Bücher schlecht sind,…..vom rein Magischen. Auch wenn sie doch politisch hinterher hinkt und völlig daneben liegt.
Na ja, im Zweifelsfall drücke ich halt immer noch eher auf den Knopf (des Computers), als mir die Mühe zu machen ein Buch aufzuschlagen und alles so einzurichten, dass ich lesen kann. Auch DAS ist hier, in dieser Wohnung, ein bisschen anders als in der Alten. Da war irgendwie alles leichter. Überdachter, fertig eingerichteter wie hier, wo alles nur zweckmäßig und wie’s  grad‘ gepasst hat, in die Zimmer verteil wurde. Da stimmt, nach gut zwei Jahren, noch immer nix (und wird es wohl auch nie). Und es wird auch nichts geändert. Der Jörg nimmt sich weder Zeit noch Geld dafür und ich……behelfe mir halt, wie’s grade geht.
In Neuhaus war alles so schön hell. Hier ist alles düster. Wenig Licht zum Lesen. Klar steht so seitlich eine kleine Lampe am Kopf des Sessels, wo ich immer sitze, aber na ja, so richtig hell ist’s halt auch nicht und da bleibt die Lust auf’s Lesen halt oft aus. Der Computer ist da jetzt schon besser eingerichtet. Also, dann doch eher…..schreiben.  Und das Internet, wenn’s denn geht, bietet genügend „Unterhaltung“ jeglicher Couleur. You tub ist immer gut dafür. Da brauch‘ ich nicht zu lesen. Da gibt‘s Vorträge anzuschauen und zu hören. (Was für Faule halt.) Aber nichts destotrotz lern‘ ich auch hier so Einiges.  Also,….was soll’s?!

                        

Film- und Fernsehen:
Ich hab‘ jetzt doch mit „True Blood“ angefangen. Tolle Serie so wie so und immer wieder gern gesehen.
Vielleicht heute Abend „Criminal Minds“. Vielleicht! Aber dann auch NUR DIE Serien, wo Shemar Moore mitspielt. Die „Neuen“ nicht!

                        

Ach ja, meine liebe Freundin A. hat mir gestern den ganzen Tag gesohlen. Hat drei Mal über eine Stunde lang angerufen und gequatscht.
Heute habe ich einfach mal nicht abgenommen. Haben die Leute denn nun gar nichts zu tun??? Göttin och mal!
Es gibt halt tatsächlich Menschen, die müssen ALLES mit anderen besprechen. Ich weiß auch nicht, das mache ich alles mit mir selber aus. Da brauch ich keinen. Führe lieber Selbstgespräche. Mag auch niemanden mit meinem Mist belästigen. Und auch DAFÜR habe ich die Rea-Welt. Da ist immer jemand, der mir zuhört. Ein imaginäres Gegenüber

                        

So......heute gibt's aber noch ein paar Fotos......nachgeholt, so zu sagen. Auf der "One Drive" - Plattform wurde wieder mal was verändert und dran rum gebastelt. Danke "One Drive-Leute", wird Zeit dass es wieder geht!:



 
 Hier das MSM Pulver. 500 g - acht Euro noch was. Geht eigentlich. Muss man in Tee oder Saft einrühren. 1-1,5 g. (Klar schmeckt der Tee dann (Scheiße) ein bisschen bitter. Aber ich mach' gleich noch einen Löffel vom Gelenkpulver dazu. Ein Aufwasch - eine Tasse - fertig. Runter das Zeugs!


Dinkel- Fetticcine mit Tomatensoße und Vegi-Klöpsen. Gurkensalat dazu.


Jörg und mein Vater. Drüben im Haus.