28. Juni 2017

Mittwoch, den 28. Juni 2017



Mittwoch, den  28. Juni 2017 



Tagesbericht und –gedanken

So….und jetzt mal auf nach Sonneberg, zum Venen-„Spezialisten“.
Schauen wir mal. Ich habe mich nun doch entschlossen das durchzuziehen.
A-b-e-r…..
……da nun wirklich nicht mehr so akut, behalte ich mir stets die Option „des Gehens“ vor, wenn (mir was nicht passt!) man mich bedrängt, etwas zu tun, was ich nicht will…..oder Ähnliches.
Zudem habe ich noch in der „Hinterhand“ (kaufe ich diese Woche, sobald Geld angekommen) das Verschriebene Mittel von der Heilpraktikerin.
Sehen wir mal wie’s läuft……..so überhaupt.
Also dann……“drückt mir mal die Dauem“……
Und nein, essen gehen wir nicht noch mal.

27. Juni 2017

Dienstag, den 28. Juni 2017



Dienstag, den  28. Juni 2017 

Tagesbericht und –gedanken

Also, heute will’s die gute Frau Frauenrechtlerin vom Nachbar-Blog aber echt  mal wissen. Dreht noch mal so richtig bunt auf…was Deutschland betrifft. Hat wohl vergessen, dass sie selber Deutsche ist.
Tja, WAS ist denn nun typisch deutsch???
Na der Ordnungssinn zum Beispiel. Das alles gut läuft. Das man pünktlich auf Arbeit geht. Sich verpflichtet fühlt und alles gibt. Überstunden schruppt für die Schmarotzer, die zu Hauf in unser Land hinein strömen. Nicht für die Rentner etwa, die ihre paar Kröten mit jahrelanger Arbeit verdient hätten und jetzt noch Flaschen aus Papierkörben auf der Straße sammeln müssen. Nein. Wir bezahlen die ganze Welt.
Mal ein paar Schulden aufnehmen für irgendwelche „Fallschirme“, die wer weiß wo abgeworfen werden. Dann die immerwährende Schuld, die ja bestünde........ Usw. usw…..überall wird hin geschenkt. Für die eigenen Leute bleibt kaum was übrig. Das sind ja auch nur die bösen Deutschen, die Rechtsradikalen, die es auszurotten gilt, wofür es mehrere Vorlagen gibt.
Nur frag‘ ich mich, WER wird dann alles erarbeiten, wenn die Deutschen nicht mehr sind?
Es wird Zeit, dass es dem „deutschen, braven Michel“ mal reicht!

Wenn die Frau Frauenrechtlerin so von „Dahoam“ schwätzt, dann meint sie natürlich Bayern. Klar. Was offiziell ja auch zu Deutschland gehört. Oder meint sie einfach nur das Haus ihrer Schwester? Die Stube darin? Dahoam scheint für sie ohnehin überall zu sein, wo sie ist. Wie die Zigeuner eben. Ganz speziell natürlich das Ausgewanderte Portugal.  Warum bleibt sie nicht dort? Deutschland bedeutet ihr doch so wie so nichts mehr. Sie "trillert " die Deutschen ja aus! Was will sie dann noch hier? Assoziiert sie Deutschland doch offenbar mit schlechten Kindheitserinnerungen. Tja schade. Hätte sie halt in der DDR leben müssen. Vielleicht hätte es ihr dort besser gefallen als im Westen. Denn mir fehlt es nicht an schönen Kindheitserinnerungen! Tut mir ja Leid für sie, wenn sie mit so wenig zufrieden sein und offenbar schlechte Erfahrungen machen musste. Aber dafür kann doch Deutschland nix.
HIER gibt es zumindest sauberes Wasser, soweit man das noch sagen kann.
Na klar. „Typisch deutsch gibt es nicht mehr“…….nach der Überflutung mit Fremden aus aller Herren Länder!
Wenn wir nicht aufpassen gehen wir unter! Aber DAS ist ihr eh scheiß egal.
WAS sind das nur für Frauen, die zugunsten des „Bunten“, die Augen vor zig-facher Vergewaltigung nicht NUR von Frauen und dem Leiden der Kinder verschließen, die in Zwangsehen in der Hochzeitsnacht zu Tode gefickt werden?????? Alles richtig? Oder was?  - Und nicht nur das. Die Kriminalität ist mit dem Bunten ins unermessliche gestiegen. Und es wird DEM kein Einhalt geboten. Nein. Im Genenteil. Man versucht uns alle noch dazu Gehirn zu waschen, noch mehr, als wir es eh schon sind…..sodass wir uns daran gewöhnen…sollen….an das Chaos!!!! und……DAS uns zu jeder Zeit jemand überfallen, treten, schlagen, vergewaltigen und töten kann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mit Steuergeldern werden Leute bezahlt, die GEGEN das eigene Volk agieren!  Aber das ist ja nun schon ein alter Hut, seit gut sechstausend Jahren, und…..es gibt immer noch Leute, die merken das nicht!

Natürlich ist in Deutschland „Besorgnis und Lebensangst“ verbreitet! WEN wunderst denn?! Aber irgendwie schnallt sie‘s nicht warum!!!!!!!  Dann kann man ihr nur wünschen, dass sie eine Erfahrung macht, die sie lehrt, genau DARÜBER noch einmal gründlich nachzudenken! Punkt!

Und dann kommt sie mit einem Wort, dass dem Fass den Boden ausschlägt:Zimperlich“! ……beschreibt sie die Deutschen! WAS kennt die denn eigentlich für Leute?....die „zimperlich“ sind?!
Deutsche sind „zimperlich“, wenn sie sich im Schichtsystem zu tote schuften und das nicht mal für sich selbst. Man schaue dann am Ende des Monats auf die Lohnabrechnung. Die Hälfte des er-schufteten Geldes wird abgeführt für  die Schmarotzer des Systems. Wie sie auch alle heißen mögen. Vom Asylanten bis hin zur Politikerin!
Die Frau ist einfach nur unglaublich!!!
Warum stellt sie sich nicht mal an ein Fließband bei 50 Grad in eine Halle und nimmt glühend heiße Flaschen von Band, wo sich Frauen, die dort arbeiten täglich blutige Blasen holen und dann trotz alledem weiter arbeiten….müssen.
Ist DAS etwa „zimperlich“ (!!!) Frau Frauenrechtlerin?????????? Und Niemand interessiert’s.
Genau SO sieht die Realität für die meisten arbeitenden Menschen aus….in Deutschland!!!!! Frau Frauenrechtlerin. Und vielleicht sollte sie auch mal an die vielen FRAUEN denken, die ebenfalls betroffen sind! Vor allen Frauen, die doppelte Arbeit leisten müssen und oft mit Arbeit, Haushalt und Kindererziehung dreifach belastet sind. Ja, Das ist „zimperlich“!!! In der Tat Frau Frauenrechtlerin! Auch "deutsche" Frauen er-leben DAS!
Scheint sie aber alles nicht zu interessieren. Sie hat’s ja am liebsten……bunt!

Ja, ja, ich weiß, liegt am "Patriarchat"! Ist mir schon bewusst!
 

25. Juni 2017

Nostalgisches XIII




Das war Urlaubszeit mit meinen Eltern bei Rathenow im Havelländischen Luch. Mein Vater hatte da diesen Kultur-Attaché, den wir auch später mal in Ungarn besuchten, in der Kur kennengelernt. Der Mann hatte innerhalb der DDR eine Sonderstellung und sogar noch, was eh‘ außergewöhnlich war, einen eigenen Fahrer. Man stelle sich vor, was es nicht alles gab.
Na ja, jedenfalls hatte dieser Mann ein Grundstück mit Ferien -Häuschen an einem See bei Rathenow. Er hat uns immer mal eingeladen  dort Urlaub zu machen. Für MICH war das super schön!!!!! Baden im See und spielen mit den Schauspielerkindern der DDR, deren Eltern dort ebenfalls nebenan auf ihren Grundstücken Urlaub machten. Der Höhepunkt war allerdings immer die Fahrt mit dem Segelboot, wo wir Eis essen waren! Eine schöne Zeit…..ich vermisse sie………
 
 

Apropos Serien…….die „Dreizehnte“




Sonntag, den 23. Juni 2017



Sonntag, den  23. Juni 2017 

Tagesbericht und –gedanken



….in jedem Fall bemerke ich „vorab“, dass mir dieser Tee hier recht gut tut!

-----------------------------------------


Da mein Leasing-Vertrag für meinen Fernseher abgelaufen war, bekam Jörg eine Mail, mit neuen Angeboten, falls ich einen Neuen abschließen will. Der alte würde mir dann, ohne Ablösesumme, geschenkt.
Also ICH hätte sicherlich doch eher ein wenig gemächlich und überlegt gehandelt. Aber….der Mann (war geil auf die Glotze!) kurbelte sogleich das Geschäft an und…..ich suchte mir eben einen aus.  Der kam auch dann gleich, so ein "Gebogener", und unkompliziert sind die Vereinbarungen. Eine Mail, wir druckten aus, ich unterschrieb, packte eine Kopie meines „Personal"-Ausweises bei und fertig war‘s.

WAS gäbe es jetzt NOCH dazu zu sagen? Dass Jörg MEINEN genommen hat und den Seinen wird er die kommende Woche noch zu seinen Freund nach Weißenfels bringen. Der Kerl hat seinen Leben lang hart gearbeitet. Jetzt sind seine Knie kaputt und er bezieht NUR Hartz IV. DER freut sich jedenfalls.

Ich müsste mal wieder rüber ins Haus zu den Eltern. Die Mutter läuft nicht gut und dem Vater wird alles zu viel. Und irgendwie hat Jimmy noch nicht so recht begriffen, was ein Haus bedeutet, WENN er es übernimmt, wie er's ja schließlich soll. Da krümmt sich für ihn der Wurm aber ganz schön anders herum!

Ich selber wäre heute mit dem Haare waschen dran. Mittag ist ja fertig. Zum Frühstück gab's, wie immer wenn ich Zeit habe, Hirsebrei mit Früchten. Bin aber spät aufgestanden.....
Morgen dann duschen. Dienstag Physiotherapie und am Mittwoch der Venenarzt.....WENN ich denn gehe. Das überlege ich mir noch. Denn es pressiert nicht MEHR so wirklich.