17. März 2010

Seele braucht Ruhe....

Nach einem langen Gespräch mit einer Bekannten, die nach einer Kur eine Psychotheraphie angefangen hat, die ja nun auch noch ein paar Jahre? dauern soll, wunderte ich mich erst mal über deren Methoden. Wie kann man einem depressiven Menschen noch länger in seiner Depression halten und ihr noch einreden, was für ein total besch.....Leben sie bisher doch hatte.
Dazu kann ich nur sagen, Mädel, entscheide Dich positiv zu leben, jeden früh auf´s neue, wenn Du aufstehst, such´ und erinnere Dich an die guten Dinge in Deinem Leben und laß Dir von einer Frau Doktor nicht so viel Unsinn einreden. Es liegt ganz bei Dir.
(Mein heutiges Mittag. Blumenkohl, angedickt mit Mehlschwitze und Kartoffeln)
Nach
so viel Denken und Aufregen in den letzten Tagen über Dinge, die ich nicht ändern kann braucht meine Seele ein wenig Ruhe. Sie möchte sich mit angenehmen Dingen beschäftigen, lesen,
nachspühren, wahrnehmen, in eine Welt voller Schönheit, Wunder un Energie, voller Liebe und Kraft eintauchen, in Mythen und Legenden versinken, in andere Zeiten und an andere Orte reisen,.......einfach mal abschalten,...
(Der letzte Schnee und die erste Wäsche im Hof)

Kommentare:

Netty hat gesagt…

Dein Essen sieht lecker aus. Das könnte ich jetzt so vom Teller nehmen.

Ja positives Denken macht schon viel aus. Doch manchmal ist das Gehirn nur auf das Negative eingestellt. Das kann dann dauern bis es sich umgewöhnt.

Eine Physiotherapeutin, die der Patientin sagt, dass ihr Leben bescheuert war. Das gibt es doch gar nicht. Wie soll man da positiv denken.

lg und schönes Wochenende

Netty

Hier ist heute St. Paddies Day :) Guinness Time! :))

Anonym hat gesagt…

Ich glaube irgend wann einmal hat jeder Mensch mit Depressionen zu tun, der eine mehr der andere Weniger. Ich steckte auch in einer ohne es selbst zu merken. Nach der (Horror-) Geburt meiner Tochter. Es dauerte einige Jahre, aber jetzt geht es mir wieder richtig gut. Manches braucht halt seine Zeit.
Und ich glaube dass wir in unserem Inneren selbst auch wissen, was uns bedrückt. Vielleicht, vielleicht aber auch nicht jeder, .... kann ich nicht sagen, nur so ein Gedanke.

Blumenkohl - lecker. Habe ich diesen Winter überhaupt noch nicht gegessen, sowas!

Der Mond für Morgen - wie passend mal wieder, ich wollte zum ersten mal raus in den Garten etwas werkeln - juchu....

Ich wünsche Dir eine schöne Auszeit, wie immer und wo immer sie auch sein wird - gute Reise! ;-)

Liebe Grüsse, Beltane.

MOONDAUGHTER hat gesagt…

hallo grey owl,

das mit den depressionen kenne ich auch sehr gut und auch therapeuten, die einem was einreden wollen, mir hat´s nicht so dolle geholfen. mir hat geholfen, dass ich selbst auf meine seele gehört habe und an meinem *naturglauben* festgehalten habe, DAS hat mir geholfen!
ich denke, tief in inner, wie belatne schon sagte, weiss jede seele, was gut und was weniger gut für sie ist.

ich wünsch deiner seele eine wunderschöne auszeit
liebe grüße die mondtochter

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Netty!
Ja,...rein vegetarisch,...na ja,...bis auf die Mehlschwitze mit Butter natürlich....lach....

Sie ist schon ewig in depressiver Stimmung, die sich immer weiter zugespitzt hat, dachte,dass mit der Kur alles besser würde....was natürlich nicht so war, weil erst einmal alles wieder aufgerollt wurde und jetzt noch einmal von der Psychotherapheutin. Wenn sie so weiter macht ist sie 60 und hat nie wirklich glücklich gelebt. Deshalb finde ich,...es wird Zeit!
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Mit St. Patrick kann ich nicht viel anfangen,...."Einer" der Schlangen vertreibt, was ja metaphorisch für den "alten Glauben" gilt....ist nix für mich....

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Beltane!
Ja, das stimmt schon. Man darf sich halt aber nicht ausschließlich auf Hilfe von außen verlassen, auch selber etwas tun, denn "das" ist am wichtigsten....finde ich.

Die Geburt meines Sohnes war auch nicht einfach und ich beschloß damals nie wieder ein Kind zu bekommen.
Hab´mich bis heute dran gehalten....

Aber ich meine es gibt noch viel schlimmere Schicksale, Leben als unsere, die wir doch weitestgehen alles haben, was wir zum Leben brauchen. Menschen, die in Kriegen Leben oder aus ihnen zurückkommen. Kinder, die zusehen mußten, wie ihre Verwandten umgebracht worden, oder Frauen, die beschnitten wurden und ein Leben lang unter den gesundheitlichen Folgen zu leiden haben.....DAS sind schlimme Schicksale.

Dann wünsche ich Dir mal viel Spaß bei der Gartenarbeit!!
Sei lieb gegrüßt
Grey Owl







Liebe Mondtochter!
Das ist es ja,...bei den meißten Menschen ist kein HIntergrund, keine Substanz ,ehr da woraus sie aufbauen können, was ihnen hilft, so wie bei uns der "Naturglaube".
Sie haben nichts an was sie sich halten oder festhalten können. Wir wissen,...dass uns geholfen wird.

Ja, natürlich,...jeder muss selbst wissen was gut für ihn ist. Aber manchmal ist auch ein kleiner Schups von Nöten...wenn er denn gefolgt wird...

....und keine Angst,...ich bin schon jeden Tag "hier"....
Ansonsten veruche ich mal ein wenig abzuschalten, was aber nicht immer gut gelingt, wenn Jörg wieder anfängt über´s Geld zu diskutieren.....(...das ist für mich sehr destruktiv...und ändern kann ich´s ja auch nicht.).
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Grey-Owl,
als Außenstehender kann man schwer etwas dazu sagen. Außer notfalls den Therapeuten wechseln. Manchmal ist Psychotherapie ja notwendig und ein guter Therapeut redet ganz sicher auch nichts ein sondern ist eine Hilfe - auf dem Weg, den der Kranke allein nicht findet.
Ohje, bei Dir liegt aber wirklich noch viel Schnee. Hier bei uns zeigt sich der Frühling jetzt und es war schon wunderbar mild heute.

Was genau passiert denn jeweils bei der Kommentarfunktion? Ich habe es z.B. bei anderen Blogs mitunter, daß der Kommentar nicht sofort abgeschickt wird, sondern erst einmal neu geladen wird und dann erscheint das Codefeld. Selbst wenn ich den Code eingebe, wird der Kommentar nicht immer beim nächsten Klick auch gesendet. Dann muß ich es nochmals versuchen. Meist klappt es dann aber nach 2 oder 3 Malen. Wie gesagt, bei diversen anderen Blogs habe ich das genannte Problem.

Wie es bei meinem Blog ist, weiß ich nicht, weil bisher außer Dir niemand etwas mitteilte. Wäre nett, wenn Du mir das Problem genauer beschreiben könntest.

Wünsche Dir, daß sich auch in Deiner Gegend recht bald der Frühling bemerkbar macht.

Herzlicher Gruß
Sara

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Sara!
Natürlich muss sie das selber wissen, ob ihr das gut tut oder nicht. Nur ist es für mich schwer anzusehen und zu hören, wenn es ihr immer schlechteer anstatt besser geht trotz Theraphie.

Nein, soweit komme ich gar nicht mit dem Schreiben. Sobald ich eine Pause oder einen Absatz mache, ist der Balken, wo man fortlaufend schreibt weg und ich kann gar nichts mehr schreiben.
Ich kopiere dann mein Geschriebenes, gehe einmal "zurück" und dann wieder auf Kommentar, füge ein und schreibe weiter so lange es geht.

Die "Schnee-Bilder " von gestern setz ich noch rein. Sieht noch aus wie im tiefsten Winter....
Ja, Danke für die "Frühlingswünsche".....solange es noch so kalt ist, heute Nacht waren es wieder Minusgrade, wird der Schnee nicht wegtaun.
Liebe Grüße
Grey Owl