29. Mai 2010

Kriege

Religionskriege sind keine Kämpfe um "den einzig wahren Gott", sondern ein Krieg der Deffinition, was das Göttliche eigentlich ist, und in der Hauptsache geht es um Macht, Einfluß und Herrschaft.
Bei anderen Kriegen fällt die Deffinitionsfrage gänzlich weg. Da wird der Versuch unternommen es den Menschen plausibel zu machen, warum sie ihr Leben geben sollen. Sämtliche Register werden gezogen, von Ehre, Vaterland, bis zur (vermeintlichen) Bedrohung, aufgeputscht und in Szene gesetzt durch die Medien.

Das Fremdartige und Andere wird hervorgehoben, Unterschiede betont.
Dabei sind wir alles nur Menschen, die leben wollen.
Leben und leben lassen........

Kommentare:

Neckarstrand hat gesagt…

Liebe Rosi,
Du hast Recht. Alle Menschen wollen nur leben. Möchten in Ruhe gelassen werden.
Aber Kriege dienen auch dazu, daß die entsprechenden Volkswirtschafen sich wieder "bekrabbeln". Man verkauft die alten Waffen und die Rüstungsindustrie blüht auf - bringt Arbeit und "Wohlstand" für die Großen.
Mir ist auch immer noch nicht klar, wieso unsere Soldaten die Heimat am Hindukusch verteidigen sollen. Nee - dort bewachen sie die Mohnfelder.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht
Irmi

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Irmi!
Ich glaube Kriege und die Zerstöhrung der Erde sollten nicht mit Wirtschaftsaufschwung und Arbeitsplätzen begrünet werden. Es ist immer nur für sehr Wenige und das nicht sehr lange von Vorteil.
Es ist nie eine wirkliche Lösung. Es wird nun mehr kaputt gemacht, wie das es hilft.....im Innen wir im Außen.
Was unsere Soldaten im Hindukusch tun? Wirtschaftsinteressen vertreten......und dafür lassen sie sich erschießen, dass ein paar Wenige sich den hundertsten Luxusschlitten in ihre Garage stellen können. Das sollte sich jeder Soldat, jede Soldatin mal vor Augen führen, bevor sie drüber nachdenken ihr "Treuegelöbnis" (wem gegenüber überhaupt? Was ist der Staat? Und die Politiker sind auch nur Marionetten der Industrie. Also, sind die ach so treuen Vaterlandssoldaten auch nur Söldner der Industriebosse....und denen haben sie wohl kaum einen Eid geschworen, den sie auch einhalten müßten.) zu erfüllen.

Ein paar wenige mit ihrer unendlichen Gier machen die Erde zu einem schlechten Ort, der doch für alle Menschen so wundervoll sein könnte!
Sei ganz lieb gegrüßt, und auch Dir einen schönen Sonnta liebe Irmi!
Rosi

Regina hat gesagt…

Kriege haben noch nie was positives gebracht, nur Kummer und Leid. Immer geht es um Macht oder darum andere Länder besser ausbeuten zu können, aber der Mensch kann oder will nicht lernen das Kriege vollkommen sinnlos sind, lieber Gruß Regina

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Regina!
Ja, es ist mehr als traurig, dass die Menschen nicht lernen. Auch sie sollten im Ganzne mal "Nein" sagen lernen.
Sei ganz lieb gegrüßt
Grey Owl