8. August 2010

Auch wenn Du nichts tust.....

.....tust Du etwas.
Von Zeit zu Zeit ist man des Tun´s überdrüssig, man hört auf Wiederstand zu leisten, gegen die Umstände anzukämfen, ist zu müde für Bitten, die eh nix nützen, ist zu müde für´s in Gang setzen von Ereignissen, läßt alles mal laufen, "übergibt",....an wen oder was auch immer und lehnt sich zurück in dem Wissen, das? alles "genau so" geschiet, wie es für einen richtig ist,....und eigentlich könnten wir es immer so tun,....und wären viel entspannter!
Denn genau "Das" ist ja auch "etwas getan", in Gang gesetzt, manipuliert,...einfach nur "gedacht"......
Wir "wissen" einfach nur ganz sicher, ohne Zweifel, dass das Beste für uns geschiet....und das tut es dann auch, weil wir eben genau "Das"...und so easy in Gang gesetzt haben, wir selbst, kein anderer, kein anderes Wesen, und wenn wir Eines "beauftragen", wissen wir auch ganz genau, dass es erledigt wird,...wir.....

Also,.....lehnt Euch entspannt zurück, und laßt auch mal machen.......mit der Gewißheit, dass alles so richtig ist wie es ist.

Kommentare:

Jouir la vie hat gesagt…

Ich denke auch, gar nichts tun ist gar nicht möglich. Auch im Schlaf tun wir ja was, wenn auch unbewußt, aber ein tun ist immer in uns drinnen...

Sei lieb gegrüßt
Kvelli

Valfleur hat gesagt…

Ich wünsche dir viel viel entspannung
ja manche Dinge erledigen sich von selber Eine gute Tasse Kaffee und eine Schaukel und einfach die Seele baumeln lassen

Waldameise hat gesagt…

Oh, liebe Rosi,

ich weiß nicht, ob das meine neue Chefin auch so sieht, wenn ich ihr morgen meine neuen Ansichten unterbreiten würde ;-) Aber ich weiß natürlich, was und wie du es meinst.

Lass es dir gut gehen die neue Woche und danke für deine Zeilen in meinem Blog.

Eine gute Nacht und schöne Träume
wünscht dir
die Waldameise

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Lieber Kvelli!
"Tun" ist ja irgendwie ein Liebliegswort der Deutschen.....und die "Zeit" natürlich.
Hast Du nichts zu tun? Hab´keine Zeit!
Ich hab´gerne nichts zu tun und viel Zeit....zum denken, wo man ja so offensichtlich nichts tut.
Aber aus dem Denken entsteht ja erst alles. Denken-Sprechen-Handeln. So kommt alles in die Materie und wir erschaffen unsere Welt.

Also,....zurücklehen und denken,....und es regelt sich Vieles auch mal von allein.

Ja, selbst im Schlaf denken wir, schnarchen, drehen uns.....selbst in der Meditation sitzen wir.....und suchen die Stille der Gedanken, oder besser,...die Leere zwischen den Gedanken.....

Tun,...ist halt auch Deffinitionssache.....
Sei ganz lieb gegrüßt
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Sanday!
Ja, es könnte alles viel einfacher sein, wenn wir uns nicht immer selber so verrückt machen würden, so hektisch durch die Gegend rennen und uns unter Druck setzen.
Sei lieb gegrüßt
Rosi







Liebe Sunny!
Grins.....in dieser profanen hektischen Arbeitswelt werden solche Anwandlungen nicht gemocht.
Es muss beschäftigt, getan und gestresst werden......keine Zeit zum Denken.....
Aber alles hat seine Zeit.....

...und ja,...ich mein, das ja auch ganz anders.....lach.....

Auch Dir eine schöne Woche liebe Waldameise.
Ganz liebe Grüße
Rosi