18. September 2010

Rabenvögel

Ich sehe sie auf den Schultern der Ahninnen sitzen, wenn sie in ihren weißen Umhängen durch´s Labyrinth gehen. Sie stehen in Verbindung mit Ceridwen, der Alten Weisen, die in ihrer schwarzen Gestalt zu Morrigan, der Rabenfrau wird, die aus den Feenhügeln oder auch aus Grabstätten hervor fliegt, und gelegentlich sitzt sie auch auf einen Menhir.
Auch die irische Feen Königin Banshee wird Rabengöttin genannt. Auf irisch heißt Banshee Bean-Sidhe, die Frau vom Hügel. Sidhe sind die Elfen und Feen, wo sie zu Halloween mit i
hrem Volk tanzt.
Bei den indianischen Völkern steht der Rabe für Mystik, Magie und Hellsichtigkeit, aber nie für das Böse. Auch hier wird er als Bote und Mittler zur Anderswelt gesehen, der die Welten außerhalb der Materie, Zeit und Form aufsucht und von dort Botschaften und Geheimnisse mitbringt.Rabenmagie ist Heilmagie, die Bewußtseinsverändernd sein und Heilung bringen kann, indem sie die Krankheiten vertreibt.
Die Kräfte des Raben kann man anrufen, wenn man Mut und Stärke benötigt und mit Problemen zu kämpfen hat.
Aus der Flugrichtung und ihren Schreien kann man Orakel lesen.
Raben sind die Aufräumer, die Gesundheitspolizei, die Totengräber und Krankheitenfresser.
Als mich vor sechs Jahren das Leben erneut auf die Probe stellte, und mir ein Neues schenkte, war ein Rabe an meiner Seite, als ich zur OP im Krankenhaus lag.
Er lehrte mich ein Lied:
"He nikedti he wana, hazimana he wana". Singe ich jetzt dieses Lied,....riefe ich damit die Rabenseele......
und sie fliegen mit mir durch das "Auge des Drachen"......als Begleiter und Führer......und dieser Traum sollte mich wohl daran erinnern, dass ich ihnen in Zukunft wieder etwas mehr Priorität einräume......
Hier schrieb ich über diesen Traum: "Rabenseele" (Link)

Keine Kommentare: