2. Dezember 2010

Es gibt sie doch.....

.....die "schwarzen Löcher", in die Frau fallen kann. Jedenfalls war das Gefühl am Anfang hier neben der vielen Arbeit schon manchmal so. Wie konnte das nur sein??? Ich hatte mich doch sssooo auf die neue Wohnung gefreut,....wie Ihr wißt.
Da ich schon einmal hier wohnte, ganz in der Nähe, und eigentlich nichts fremd sein konnte, rein mit dem Kopf gedacht, stellte ich mir alles sehr einf
ach vor, leicht, easy.....Aber das war es nicht. Da hatte ich wohl meine Gefühle vergessen, die mich überwältigten. Was da alles hochkam.......erstaunte mich selbst.
(Der Altar stand als erster, mitten im Wohnzimmer)
Zum einem war der Umzug rein körperlich wirklich sehr anstrengend, auch, weil wir alles allein bewältigten.
Zum Anderen kamen die Abgeschnittenheit (kein Telefon, kein Internet, keine Freunde), die ganz neue Umgebung, wo nun so schnell der Alltag gelebt werden mußte, Deja vu´s und ungeahnterweise auch Verlustgefühle dazu. Denn dieses Umziehen war ein anderes, als das vor vielen Jahren. Die "Entgültigkeit", dass es kein zurück mehr gibt......in´s Haus, ist mir dann erst so richtig bewußt geworden. Denn,....bisher war es immer da,....."das Haus",....als "zu Hause", ...zu dem ich doch immer wieder zurück kehren konnte. Auch die "Motivation" war damals eine andere gewesen. Deshalt fühlte es sich auch so anders an.
(Mein Zimmer)
Dann versagte mein Körper noch total, was ich mir zuerst nicht eingestehen wollte, und baute mit 40 Grad Fieber, und Gliederschmerzen noch mit die Schrankwand auf. Dann,......lag ich zwei Wochen flach, war nicht in der Lage aufzustehen oder gar raus zu gehen, ....etwas zu tun. Jörg nahm sich zwei Tage frei, damit er sich um mich kümmern konnte.
In dieser Zeit war ich so desillusioniert, aufgewühlt, fertig, k.o......das ich zweifelte....

Aber so nach und nach gewöhne ich mich an alles, wenngleich es sicher noch eine gewisse Weile dauern wird, bis ich wirklich "zu Hause" sagen kann
Wer hätte das gedacht.......

Kommentare:

Hexe hat gesagt…

Das war ja klar, dass du dich überanstrengen wirst. Hätte ich bestimmt auch so gemacht.

Ich denke, die Wohnung ist ja auch ein Gegenssatz zu dem Haus. Besonders auch die Umgebung.

Aber ich bin sicher, das Zuhause-Gefühl kommt noch.

schlagloch hat gesagt…

Hallo GreyOwl!

Es freut mich, dass du den Umzug geschafft hast, wenn auch mit Überanstrengung. Nimm dir in nächster Zeit nicht zuviel im Web vor, dass kann auch zuviel werden. Advent, wäre auch eine Zeit zum "Zurückschalten".

Ich bin selbst vor vier Jahren umgezogen, obwohl ich derzeit noch an zwei Orten lebe, wird es bald nur mehr einen Ort geben.

Wahrscheinlich sind wir auf dieser Erde ewige Wanderer.

Ein erholsames und freudiges Wochenende.

Gruss schlagloch.

FrauenZeichen hat gesagt…

schön, dass du wieder da bist! ich hab dich und deine klugen posts und kommentare vermisst!
sei gesegnet
sonyana

Regina hat gesagt…

Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, ist es Dein Elternhaus gewesen und es ist vollkommen klar das Du es vermisst. Mehr Freiheit hattest Du im Haus sicher auch, das ist ja auch eine Umstellung. Naja und dann hast Du Dich auch überanstrengt und wahrscheinlich beim Umzug nicht darauf geachtet richtig angezogen zu sein. Jo ist schon klar, wenn man arbeitet schwitzt man auch und geht auch mal eben ohne Jacke raus. Wichtig ist das es Dir jetzt wieder besser geht und ich denke auch das Du Dich an die neue Umgebung erst gewöhnen musst, erst dann wird es zum Zuhause, lieber Gruß Regina

Doris hat gesagt…

Ich hoffe, Dir geht es wieder einigermaßen. Wenn man sich so übernimmt, kann es auch noch in einigen Wochen noch einmal zum "Schlappmachen" kommen. Also sei vorsichtig, genieße eine erholsame Vorweihnachtszeit und dann kommt sicher auch das Gefühl, angekommen zu sein. LG Doris

Rolf Hicker hat gesagt…

Hi,
leider kann ich nichts auf deiner Seite finde wie man Dich kontaktieren kann.
ich bin heute aus Zufall auf Deinen blog gestossen - finde ihn toll!

Solltest Du mal Bilder für den Blog brauchen gebe mir bitte Bescheid, ich würde Dir gerne ein paar Bilder "sponsern" - im Gegensatz für einen Link. Den Link brauche ich da ich Verträge habe mit Agenturen die mir verbieten meine Bilder kostenlos zur Verfügung zu stellen, durch den Link kann ich dies umgehen.
Wenn Du willst kontaktiere mich einfach, am besten über meine Webseite hicker.de.
Viele Grüsse
Rolf

Herz-und-Leben hat gesagt…

Na, da ist sie ja wieder! :-)

Ja, man schleppt sein Päckchen schon mit, ganz gleich wohin. Eine neue Umgebung ändert daran nicht viel.
Mit Umzügen kenne ich mich gut aus *lach*

Dann wünsche ich Dir ein schnelles gutes Einleben und nochmal ein herzliches Welcome-Back

Sara

Karin hat gesagt…

Ja, es wird nicht leichter mit dem Umziehen. Aber schön das du wieder da bist. Ich habe dich doch recht vermisst. Alles Liebe Karin

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Margo!
Der Körper gab mir genug Zeichen, die ich aber nicht beachten....wollte, weil,.....ja sssooo viel zu tun war......und dann,....war´s klar, was passieren würde.

Ja, ich kann nicht mehr so frei rausgehen, wie in den eigenen Hof und Garten. Die Nähe zur Erde ist ein wenig weggerückt. Aber das Luftelement dominiert hier recht strak.
So langsam gewöhne ich mich an den Gedanken, nach dem Einkaufen,......nicht mehr nach Lichte fahren zu wollen......
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi






Hallo Schlagloch!
So eine "Auszeit" kann manchmal Wunder wirken. Alles hat irgenwo seinen Sinn. So nehme ich nun langsam wohl meine eigentliche Lebensaufgabe mehr und mehr wahr,.....Menschen zu helfen.....auf meine Art....

Ich finde die Weihnachtszeit wurde eh in´s Gegenteil verkehrt. Wo Ruhe und Einkehr herrschen sollten, ist fast nur noch Hektik und Streß.
Eigentlich ist es schon wieder überwiegend so, dass der Tag 48 Stunden haben könnte.......grins...
Ich versuche halt, nach Möglichkeit un Ruhe, eins nach dem anderen zu tun, und nicht, wie es meißt meine Art ist, zu viel auf einmal tun zu wollen.

Das Haus ist ja "noch" da,...und im Moment auch noch für mich zugänglich, aber, es ist sicher, dass ich nie wieder dort wohnen werde......was schon ein wenig komisch ist.

Ja, da hast Du wohl Recht, wir sind Wanderer und nur Gäste auf dieser Erde.
Dir auch ein wundervolles Wochenende!
Sei lieb gegrüßt
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Sonyana!
Ich danke Dir von Herzen!
Es war sssooo einsam ohne Euch!!
Ganz liebe Grüße
Rosi






Liebe Regina!
Ja, es ist mein Elternhaus, und ich wohne so lange ich denken kann dort, oder bin immer wieder dorthin zurrückgekehrt. Mein Sohn ist die 5. Geneeration in diesem Haus.
Ja, ich vermisse den Hof, den Garten und den kleinen Bach hinterm Haus. Aber DAS war mir schon vorher klar.......(...wehmütig dreinschau...)

Ja, es war ein Sauwetter gewesen. Da habe ich mir wohl einen Virus eingeladen.....der nicht nur mit Ingwerwasser zufrieden war....er wollte ein wenig mehr Aufmerksamkeit und zwang mich in eine "Pause" (....die sicher auch mal gut für mich war).
Auch die klimatischen Verhältnisse sind hier etwas anders, draußen wie drinnen. Der Balkon ist eiskalt , und ich muss mir jetzt immer eine Jacke anziehen, wenn ich da raus gehe.
Mein Kopf weiß mittlerweile, dass ich hier zu Hause bin.....
Sei ganz lieb gegrüßt
Grey Owl






Liebe Doris!
Ja, nach den zwei Wochen Fieber habe ich noch zwei Wochen zur Erholung gebraucht, bevor ich wieder richtig gesund war. Ich war so richtig schlapp und kraftlos gewesen.....
Auch die Weihnachtszeit und Sylvester-Erleben hier bin ich mal gespannt.......
Hab´vielen Dank und sei ganz lieb gegrüßt
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Rolf!
Ich freu mich so!!!
Weißt Du überhaupt wie glücklich ich bin Dich damals gefragt zu haben?!
.....und ich Danke Dir nach wie vor von ganzem Herzen, dass ich ab und an eines Deiner wundervollen Fotos verwenden darf,....natürlich immer mit "dem Link" auf Deine Seite oder direkt zum Foto selbst, wie´s ausgemacht war.

Ich werde meine Mail-Adresse wieder in den Blog öffentlich machen. Danke der Erinnerung...
Ist sicher besser.

Deine Mail-Adresse müßte ich noch gespeichert haben. ....werd´Dir schreiben.....und Danke....
Liebe Grüße
Rosi

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Sara!
Zwar mag ich Möbel geschleppt haben, aber Päckchen werfe ich nach Möglichkeit ab, besonders die, die mir zu schwer werden. Auch dazu diente dieser Umzug.
Aber die "Übergangsphasen" sind halt nie einfach, egal in welcher Hinsicht auch immer.
Sei lieb gegrüßt....und Danke.
Grey Owl






Liebe Karin!
Nach "diesem" Umzug möchte ich eigentlich nie wieder umziehen. Es war dieses mal schon schwer genug, ...und fertig sind wir hier immer noch nicht ganz.
Man kann nicht mal sagen....jedem Tag ein Stück. Durch Jörg´s Schichten kommen wir nicht so schnell zum Ziel (....wie ich dachte).
So sind halt immer noch viele Sachen zu erledigen. Meine Bücher stehen auch noch im Keller, der....aufgeräumt werden muss....usw...
Na ja, aber der "Alltag" funktioniert.....erst mal, und,....ich bin wieder bei Euch...was ich schon als großen Vortschritt bezeichne nach der langen Warterei.
Ganz liebe Grüße
Rosi