13. Dezember 2010

Von Gulasch, Raben und dem Mond

Tagesbilanz:
- Je öfter ich Jörg´s Gulasch aufwärem, um so besser schmeckt er!!!
- Seitdem wir hier wohnen trage ich jeden zweiten Tag eine volle Tüte Müll raus. In Lichte war´s nur ein
mal pro Woche, weil wir da noch den Biomüll trenneten.
- Die Kartoffeln, die es in den Supermärkt
en zu kaufen gibt, sind ihr Geld in keinster Weise wert. Grün, faulig, angeschlagen, fleckig, und meißt muss ich über die Hälte wegschneiden.
- Es wird wieder kälter, d.h., alles was gefrieren könnte, vom Balkon räumen.
Befindlichkeite:
Schlecht geschlafen, früh´s auf gewesen, nach einer Stunde wieder in´s Bett gelegt....bis halb zehn, und nach dem Aufstehen war mir, als hätte ich zwei Nächte durchgemacht.
Worte, die mir ein-fallen:
Glänzend schwarzes Federkleid,
zum gleitend Fluge stehts bereit,
schwingt sich auf des Windes Flügel,
hinauf bis zu den alten Hügel.


Kommentare:

Meine Welt hat gesagt…

Worte die mir einfallen:
Ein wunderschöner Vers
Liebe Grüße
Elsbeth

Hexe hat gesagt…

Aus deinen Worten wird mie Eines immer noch nicht klar. Fühlst du dich denn wohl in deiner neuen Umgebung oder bereust du den Umzug?

waldviertelleben hat gesagt…

ihr habt auch genug schnee, so wie bei mir und dauernd schneit es weiter.
hab einen feinen abend!
lg
ingrid

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Elsbeth!
....irgendwann gehen mir nmal die "Sprüche" aus.....grins....
Ich seh sie immer so nah hier fliegen,...die Raben...
Liebe Grüße
Grey Owl





Liebe Margo!
Eine große Bilanz will ich noch gar nicht ziehen.
Es ist eifach anders hier.
Wohlfühlen,.....ja, doch, so langsam schon. Ich bin ja auch die meiste Zeit in der Wohnung, die zwar immer noch nicht fertig, aber doch jetzt schon recht wohlich ist,...auch,...zum wohlfühlen.....
Die schlimmen, verkrampten Träume, die ich am Anfang hier hatte, haben schon lange aufgehört.....und ich kann auch schon wieder "tagträumen",...was allemal ein "gutes Zeichen" ist....Oder nicht?
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi






Liebe Ingrid!
Ja, das haben wir, und,...e soll noch mehr kommen.
In Amerika schneit es auch unentwegt, ud meist kommt dieses Wetteer dann zu uns.
Sieht fast aus wie die "neue Eiszeit"....
Sei lieb gegrüßt
Rosi

MOONDAUGHTER hat gesagt…

Hallo Grey Owl,

dein Vers ist super, du hast Talent!

Ganz liebe Grüße zum Wochenanfang
Die Mondtochter

Elisabeth hat gesagt…

Ich bin lange nicht mehr hier gewesen - und es hat sich viel getan bei dir. Ihr seid umgezogen? Das neue Blogkeid ist jedenfalls sehr schön :)

Ich bin im Herbst auch hin- und wieder zurückgesiedelt, dabei habe ich viel Ballast abgeworfen, dafür wars gut ;) Alle Möbel habe ich total umgestellt, und die ersten Nächte hab ich auch sehr schlecht geschlafen...

Auch Lasagne schmeckt aufgewärmt besser :)

Alles Gute für dich und sonnige Grüße aus Wien
Elisabeth

Karin hat gesagt…

So richtig angekommen bist du noch nicht im neuen Heim? Oder nehme ich da was verkehrtes wahr?
Gulasch! Gute Idee! Mal sehen ob ich welches beim Biometzger ergattere. Alles Liebe Karin

´Regina hat gesagt…

Donnerwetter, mit soviel Schnee kommen wir hier im Moment doch nicht mit. Wir haben einen Bioladen um die Ecke der führt z.B. Kartoffeln, Zwiebeln und Eier von einem Biohof aus der Nähe, die Waren sind sehr gut, Liebe Grüße Regina

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Oh Danke liebe Mondtochter!
Jeden Tag gelingen mir solch gute Verse aber doch nicht....grins...
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi






Liebe Elisabeth!
Schön von Dir zu hören. Auch ich war lange nicht bei Dir.
Den Blog habe ich jetzt schon seit fast einem Jahr.
Ja, wir sind vor drei Monaten umgezogen,....also, alles noch ganz "frisch" hier...
Leider mußte auch ich viel wegwerfen. Vieles davon tat mir sehr leid, und ich empfand es nicht als Balast.

Ach, Du auch? Das schlafen in den ersten paar Wochen hier war furchtbar. Verkrampft und schlechte Träume....Warum?....weiß ich auch nicht.
Sei ganz lieb gegrüßt,
werd´auch mal zu Dir schauen.
Rosi






Liebe Karin!
Ja, da hast Du recht, aber es wird von Tag zu Tag besser....mit dem "Ankommen".
Jörg hat einen Schnellkochtopf gekauft. An dieses zischende "Ungetüm" trau´ich mich nicht so recht ran. Deshalb muss er damit selber kochen...grins...
Sei lieb gegrüßt
Rosi






Liebe Regina!
An einen Bioladen oder Biohoh ist hier nicht zu denken.....leider!
Eine Metzgerei, ein Stück weiter unten, durch den Schnee jetzt aber schlecht zu erreichen. Was Die wohl füttern? Gut, im Sommer sieht man ja die Kühe auf der Weide stehen....Die Wurst machen sie aber auch nicht alle selbst.
Ganz liebe grüße
Grey Owl

juwi hat gesagt…

Hallo Rosi,

falls du einmal eine andere Kartoffelquelle ausfindig machen solltest, wird's mit deinem Müllaufkommen ja vielleicht mal wieder weniger;)

Über Mangel an Schnee kannst du dich wohl ebenfalls nicht beklagen. Hier hatten wir Schnee, der dann am Wochenende fast komplett weggetaut war. Am Montag war "die weiße Pracht" dann innerhalb weniger Stunden wieder zurück. Aber die Menge ist ein Witz gegen euren knietiefen Schnee.

Gruß von der Nordseeküste,
juwi

Green Woman )O( hat gesagt…

Hallo,
dein Rabengedicht ist schööööön!!!
Danke, das du´s mit uns teilst!

Liebe Schneegrüsse
Petra

frieda hat gesagt…

Hallo Rosi,
das mit den Kartoffeln - stimmt, im Supermarkt kann man sowas nicht wirklcih kaufen...
Aber es gibt ncoh ein anderes Gefälle: Seit ich hier im Süden wohne, vermisse ich die Kartoffeln aus dem Norden... Für mich sind die "Süd-Kartoffeln" ungefähr so lasch und glasig wie für dich die aus dem Supermarkt... *jaul*