23. Januar 2011

Geheimniskrämerei-Tabus-Gehirnwäsche

Wofür gibt es Tabus?

Wem nützen sie?

Dem „Täter“ vielleicht?

Jemandem, der etwas zu verbergen hat?

Was hat es uns gebracht, …das „Schweigen, welches Gold sein soll“, lt. Sprichwort???

Frauen, die weiter und immer wieder geschlagen, gewürgt, misshandelt, vergewaltigt werden…..schweigen ….ist ja alles so eine tolle „Privatsache“.

Sogar Frauen plädieren dafür, wahren „den Schein“ der ja so intakten Familie, Beziehung, Zweierbeziehung.

Wo gibt es denn so was?


Und jetzt kommt mir nicht mit den armen Männern!

Ich glaube, ich brauche niemandem die Statistiken vorzulegen, wie viel Prozent Männer gegen Frauen und wie viel Prozent Frauen gegen Männer gewalttätig geworden sind.

Und Frauen brauchen auch nicht gleich in die Bresche zu springen für die armen Männer, die ja so kraftlos sich überhaupt nicht verteidigen können gegen die brutalen Frauen. Warum gründen wir nicht gleich einen Männerschutzverein?!


Frauen, nein Generationen von Frauen, die durch mangelndes Wissen kaum mehr über ihre eigene Weiblichkeit Bescheid wissen. Schämen sich ihrer eigenen Blutung, die doch eigentlich neues Leben in sich birgt, und ohne sie wäre kein menschliches Leben möglich.

Frauen, die vergewaltigt werden, oft noch als halbe Kinder, auch Jungen sind davon betroffen, haben darunter zu leiden, die das ihr Leben lang nicht mehr aus ihrem Köpfen bekommen.

Frauen, die wie lang schon???, schon als Kind zum Krüppel gemacht werden,, verstümmelt an ihrer eigenen Weiblichkeit, und ein Leben lang darunter leiden……und „man“ spricht ja nicht darüber….“TABU!

Da sch.. ich doch drauf!....und von Geheimniskrämerei halte ich auch nicht viel, im Kleinen wie im Großen nicht.

Julien Assange ist mein ganz persönlicher Held! Er ist der zweifachen Vergewaltigung angeklagt.

„Nein“ sag´ich! Da, auf einmal, können Männer auf Männer losgehen, wenn ihre Machenschaften aufgedeckt werden, und da setzt man auch gerne mal den „Tatbestand der Vergewaltigung“, über den sich die Öffentlichkeit ja so empören soll, ein. In diesem Metier sind solche Anschuldigungen gängige Praxis, um unbequeme Leute aus dem Verkehr zu ziehen. Als ob wir das nicht alle wüssten. Und zum Tode ist er ja eh schon verurteilt. Na was ein Wunder, dass er noch lebt.

Selbst der „ganz normale Mann“ ist ob der Grausamkeiten, die hinter solchen Tabus stecken entsetzt.

Männern in Afrika wurde ein Film von der Beschneidung der Frauen gezeigt. Sie sind angewidert raus gegangen.

Wo bleibt da ihr großer Mut, ihr Heldentum.

Aber Frauen, Kinder müssen mutig und heldenhaft sein in der Erduldung solcher fragwürdigen „Traditionen“. Die können nicht einfach raus rennen. Die werden festgehalten!!!

Anschließend werden ihnen die Beine zusammen gebunden. Wie viele sind an solcher Prozedur gestorben???

Tabu??? Darüber darf man auch nicht reden. Nur die Frauen weinen in sich hinein, um ihre Kinder!

Zum Beispiel ist der Schamanismus dafür da Tabus herauszufordern, zu brechen für die Freiheit, für neue Erkenntnisse, was anders sein könnte, und nicht noch mehr neue Tabus zu erschaffen.

Der Schamanismus ist zwar eine kosmische Angelegenheit, aber Schamanen sind auch nur Menschen.

Überhaupt sollten Religionen in die Freiheit führen und nicht in den Kerker des Geistes.

Religion – Rück(ver)bindung,…wurde wohl irgendwie auch falsch verstanden.


Kommentare:

irkas welt hat gesagt…

Mensch Frau, du hast ja Wut! Und ich kann dich so gut verstehen!
Ich stimme zwar nicht in allen Punkte mit dir überein, aber im Großen und Ganzen schon.
Gerade im Bereich des Privaten (der ja sogar gesetzlich geschützt wird) haben wir Gewalt und Brutalität. Und dann kommen alle mit dem Schutz der Familie. Aber solche Menschengruppen, in denen Angst und Gewalt und sexuelle Übergriffe zur Tagesordnung gehören, sind keine Familien und damit auch nicht schützbar. Und dass immer noch die Regel ist, dass die Frauen mit den Kindern das häusliche Umfeld verlassen müssen, um der Gewalt zu entkommen, ist ein Unding, denn es geht mittlerweile theoretisch anders.

Für Asange springe ich aber nicht in die Bresche. Was an den Anschuldigungen dran ist, weiß er selber am besten und ich nicht. Also enthalte ich mich einer Meinung. Auch aus der Erfahrung erhaus, dass die Wahrheit als Erstes flöten geht.

Karin hat gesagt…

Wie gesagt: Alles ist politisch! Tabus müssen gebrochen werden, Grenzen müssen überschritten werden, Macht muss in Frage gestellt werden, Unrecht muss benannt werden.....
Alles Liebe Karin

Anonym hat gesagt…

hallo grey owl....
wow...schliess mich deinem an, ich schau net weg, ich versuch auch zu helfen, zu reden, nicht zu schweigen, wenn solch themen angeschnitten werden, ich setz mich im kleinen rahmen wie es mir möglich ist ein z.b unterschriften sammeln, zur vorlage an oberster stelle. beschneidungen ist auch ein ganz heikles und auch widerwertiges thema..ja ja die armen männer-die es nur shen mussten..was ist mit den frauen die es erleiden mussten...ja tabu....vielleicht hab ich deshlab auch bei manchen dingen immer gegener...weil ich sage was ich denke und auch nicht den mund halte...ich mag silber eh viel lieber!!!! reden ist silber.schweigen ist gold..paahhhhhhhhh!!!! toll geschrieben grey owl!! es ist nur so, viele frauen versteh ich auch net...kenn ja selber welche die prügel und fremdgehen von ehemännern erduldet haben--weil frau mit kind ja sonst allein sein könnte---ich hab dann immer gehört"aber wo soll ich denn hin??" so ein schmarrn!!! gerade die frauen hier in d haben wirklich absicherung und werden net hängen gelassen. frag mich net warum die bei solch männern bleiben??? ich tät es nicht!!!!!!
es ist nur wichtig dasman laut sagt was man davon hält!! nicht schweigen....angst beiseite und mut haben. und da helf ich gerne wenn jemand rat und hilfe braucht um z.b. den ersten schritt zu tun...um eine hand zu reichen um dann an fachleute und hilfsstellen wie das frauenhaus weiterleite und begleite.
gglg sendet die sonenngewand^^v^^

tippfehler darfst du behalten:-)))

MOONDAUGHTER hat gesagt…

Tja Grey Owl, was soll ich sagen? Natürlich hast du Recht, doch solange das Patriarchat "herr"scht,wird´s nicht besser.Da kann jeder nur etwas , so wie Sonnengewand schon sagte, im Kleinen tun und alles Mögliche in Bewegung setzen, damit´s nicht schlimmer wird.

Alles Liebe
Die Mondtochter

frieda hat gesagt…

Hallo Rosi,
stimmt, das mit den Tabu's ist wirklich ein übles Ding. Eine Art "Macht-Instrument".

Transparenz wird immer noch gefürchtet - dabei wäre sie ein Weg zum Gelingen von Gemeinschaft.

Ja, in den meisten Fällen ist es wohl so, dass die Gewalt eher von Männern ausgeht. Gibt nachtürlich auch "andersrumme" Fälle, aber eher weniger. Habe mal gehört vom ersten "Männerhaus", das in Oldenburg eröffnet wurde, es nannte sich irgendwie anders, ich fand es eine gute Sache (da ging es mehr um psychische Gewalt - Frauen können ja auch ziemlich unreflektierte Zicken sein).

In den meisten Fällen aber wie gesagt andersrum - Mann = laut = rechthaben ...
Das übliche "Decken" des Täters, so wie auch bei Alkoholikern z.B., da wissen ja im Grunde auch alle Familienmitglieder "bescheid", aber decken den "Täter" um des "lieben Friedens willen" nach aussen hin durch Vertuschen, Beschönigen, usw. Sie wollen dadurch ein kleines bisschen mehr Frieden erarbeiten - aber im Endeffekt stützen sie damit nur den Terror der Zukunft.
Viele haben auch einfach nicht die Kraft auszusteigen. Also lieber rechtzeitig, wenn man noch einigermaßen kriechen kann als nach 30 Jahren und abgehalftert...

Und mit den Religionen und ihrer Absurd-Anwendung.. hm, naja, ich könnt noch seitenweise... aber will mal nicht dein ganzes Blog dicht-tippseln... ;-)

Erstmal lieben Gruss
von frieda

Sica hat gesagt…

Hallo, Grey Owl, gut, dass du diesmal etwas Gesellschaftskritisches schreibst...

Das Thema: Gewalt gegen Frauen, Kinder, Tiere, ist ja allgegenwärtig und tritt in immer neuen Formen auf, auch gefördert durch die Medien, die sich mit Vorliebe diesen Themen widmen, möglichst mit Fotos, detaillierten Beschreibungen usw. Von denen, die weder andere zusammenschlagen, ihnen ein Messer in den Bauch stechen und auch keine kleinen Babys missbrauchen, ist nie die Rede.
Auch von denen, die Gutes tun, Tiere retten und Frauen vor Brutalitäten schützen, lies man selten etwas.

Tatsache scheint aber zu sein, dass Männer ihren Sextrieb sehr oft nicht kontrollieren können und ihn vor allem an Wehrlosen auslassen....

Darum wäre ich auch dafür, Männer nicht im Erziehungswesen arbeiten zu lassen, sie sollten keine Lehrer sein dürfen oder in Heimen oder Kindergärten arbeiten dürfen.

Was Assange angeht, so hat er niemanden vergewaltigt, obwohl er dessen angeklagt ist. Er hat beim Geschlechtsverkehr auf Schutzmassnahmen, also Präservative, verzichtet, womit seine Partnerinnen nicht einverstanden waren und die haben ihn deshalb angezeigt. Auch das gilt in Schweden als Vergewaltigung, ist es aber in meinen Augen nicht.

Es ist rücksichtslos, das ist alles.

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe irka!
Irgendwie kann ich nicht verstehen, dass sich geerade Frauen immer ereifern und die Männer verteidigen.
Natürlich gibt es auch ein paar Beispiele, wo eine Frau einen Mann verprügelt,....was nicht heißt, dass er körperlich schwächer ist. Oder..und sich wehren könnte.
Frauen sollen lieber Frauen helfen wenn es Not tut, und nicht noch den armen Mann entschuldigen.

Für mich ist das eine klare Sache mit Jilian Assage. "Die" arbeiten einfach so.
Sei ganz lieb gegrüßt.
und Danke für Deinen Kommentar.
Rosi






Liebe Karin!
Ja, darum geht es mir.
Die Frauen sollten sprechen dürfen, angehört werden, ihnen sollte geglaubt und vor allem "geholfen" werden!!!
Sei lieb gegrüßt
Rosi






Liebe Anke!
Ja,....auch mein Problem....ich kann die Klappe nicht halten.....besonders, wenn´s um Ungerechtigkeiten geht!!!

Ja und,...war ich auch, alleinerziehend mit kleinem Kind.
Hab´gearbeitet...es auch geschafft, und es hat mich nicht "kleiner" gemacht!

Geprügelt hat mich nie Einer. Der hätte das Echo nicht vertragen.....früher....war ich noch wesentlich besser drauf.

Warum bleiben die frauen bei solchen Männern?
Tja,....ich glaub´sie wissen es oft selber nicht, wollen auch gar nicht drüber anchdenken. Gewohnheit, Angst,...sie haben oft schon aufgegeben, denken, es gäbe keine Besseren.

Fakt ist, dass die Frauen in erster Linie mal den Mut aufbringen müssen sich zu wehren, oder zu gehen,...überhaupt einen Entschluß "gegen" den Mann zu fassen....und da ist es gut, wenn helfende Hände zur Stelle sind....
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Mondtochter!
Deswegen schreib ich ab und an über solche Themen.
Was mich aufregt sind Frauen, die dann noch den Männern helfen. Es gibt ja auch so viele grausame Frauen, die ihre Männer schlagen.....
Sei lieb gegrüßt
Rosi






Liebe Frieda!
Die Frage ist bei solchen Gemeinschaften, wer das Ruder an sich reißen möchte, und mit welchen Mitteln,...dazu sind "Tabus" auch ganz gut......Menschen, Frauen zum schweigen zu bringen.

Ja, Frauen können auch gewaltätig sein. Aber,...woher kommt das wohl??? Von der ewigen, schon zu lange existierenden patriarchalen Gesellschaft, in deer wir leben.

Was ist mit dem Opfer,....das nie mehr Frieden in seinem Kopf haben wird?! Solche Verhaltensweisen kann ich nicht verstehen!
Ich könnte,....weißt Du ja, ...die Klappe nicht halten!

Die Religion ist auch noch dran....grins...
Sei auch Du ganz lieb gegrüßt,...und auch der Andrae.
Rosi

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Sica!
Ja so ab und an, muss ich auch mal so richtig meinen Unmut luft machen.....grins...

Tja,...die stillen Helden......
Das ist eben so......und meist sind sie noch die angearschten....sozusagen. Und in manchen Fällen wird ihnen sogar noch nach dem Leben getrachtet.

Vom Sextrieb der Männer hört man wirklich schreckliche Sachen. Verkehr mit Tieren scheint da auch dabei zu sein. Ich höre von Schafen, Ziegen, Hunden und Hühnern....und wer weiß was noch....die beim Tierartzt gelandet waren und versorgt werden mußten. War im Fernsehen...
Schlimmer geht´s ja nun nicht mehr!

Ah.....jetzt weiß ich endlich genaueres über die angebliche Vergewaltigung des Hernn Assange.
Danke liebe Sica.
Für mich ist das auch keine Vergewaltigung, und wer weiß,....ob das überhaupt stimmt. Ich glaubs nicht.....
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi