2. Februar 2011

Anderswelten

Unruhe katapultierte mich wieder auf diese Seinsebene………

Telefon, Haustür, Jörg, der wieder angekommen ist, total unausgeruht, und ein alter Dämon, der mir Angst macht……speisten heute eine Menge Adrinalin in mein Blut ein, und es dauert eine Weile, bis das wieder raus ist, ….ich mich wieder ruhiger fühle.

Ist irgendwie eine schräge Erfahrung, die mir so gar nicht gefällt, wenn……das Herz pocht,…..wenn ich unruhig hin und her laufe, ohne genaues Ziel, mit höherer Stimme spreche…..und lauter als sonst, was Frau aber gar nicht so offensichtlich selbst bemerkt.

Bei diesen Wahrnehmungen wird mir klar, dass ich sonst doch eigentlich recht ruhig und im Gleichgewicht bin.

Den gestrigen Tag nutzte ich wirklich, um in die Anderswelt zu gehen.

Nur blöd, wenn während der Trommel-Trance die Postbotin an der Tür klingelt. Total weggetreten nahm ich das Paket in Empfang. (Was wird sie wohl gedacht haben…?)

Während der Trance sah ich die Drachenmutter, eine Pyramide und die Sphinx???

Kurze Zeit später, (das Telefon kam unter die Wäsche in den Schrank!), rief ich die Drachenmutter in einem Ritual.

In der Mittagsstunde legte ich einen Kreis aus 12 Aventurinen, zeichnete mit dem Athame das Drachenzeichen, spritzte ein wenig Aurum (als Ersatz für Eisen- oder Goldspäne) drauf und räucherte mit Drachenblut. Nach der Anrufung (Cum saxum saxorum……) bat ich sie um Unterstützung bei meinen Reisen im Äther.

Auch nahm ich mir gestern eine Pflege- und Übungsstunde, machte ein paar Übungen für Rücken und Schultern. Tat gut!

….und heute,….ist schon wieder alles vorbei……

Na ja, es ist ja noch ein ganzes Jahr Zeit, um sich ausführlich auch mit den Göttinnen (Baba Jaga, Inanna, Grüne Tara und auch Artemis) zu beschäftigen.

Aber Baba Jaga, ist schon die ganze Zeit präsent.

Bevor ich gestern schlafen ging, schaute ich zwei russische Märchenfilme, stellte mir ihr Bild, ein paar Steine und die Matrosckas neben mein Bett……und achtete auf meine Träume…….

Kommentare:

waldviertelleben hat gesagt…

deine aussicht ist wunderschön. du kannst jetzt in die ferne schauen, nichts einengendes stört den blick.
deine andersweltreisen klingen interessant - lass dich nicht stören. die wirklichkeit soll draußen bleiben.
lg zu dir
ingrid

Khun Han hat gesagt…

Liebe Grey Owl,

sehr seltsam geht es zu in Deiner Wohnung und in Deiner Welt. Für einige Begriffe musste ich die Suchmaschine befragen. Dennoch verstehe ich als ein in einem männlichen Körper und in männlicher Gedankenwelt Inkarnierter nicht alles. Ich lese gerne, wie Du Dich selbst und Deine Umwelt wahrnimmst und wie Du Dich bemühst, Harmonie zu schaffen. Nur begreife ich die Ausrichtung Deiner Übungen nicht. Wenn das Ziel, wie ich mal unterstelle, nicht Machterlangen und Beeinflussung ist, sondern Weisheit und Ganzwerden, Heilwerden und Heilen ist, warum reist Du in andere Welten und suchst Hilfe im Unsichtbaren? Warum greifst Du auf archaische Bilder zurück und hoffst, dass Rituale und magische Dinge Dir Kraft verleihen? Wenn Baba Jaga Dein Vorbild ist, besteht die Gefahr, wie Wikipedia darüber schreibt, eine alte und von der Einsamkeit und Zauberei verrückt gewordene Waldfrau zu werden. Verzeih´ mir, aber ich biete guten Freunden lieber einen aufrichtigen Rat an als Schmeicheleien! Wenn Dir eine der Göttinnen erscheinen würde und von Dir die Aufgabe Deiner schamanischen Praxis verlangen würde und das Vernichten der Gegenstände und Bücher, was würdest Du tun? Wo ist Dein Herz? Die meisten Menschen fürchten sich vor einem Leben im Lichte der Wahrheit und in Gemeinschaft mit Gott, weil sie nicht bereit sind, Liebgewordenes aufzugeben. Sie bleiben zerrissen und leiden.

Du brauchst die Fragen nicht zu beantworten und den Kommentar nicht zu veröffentlichen. Eins noch: Die Kraft liegt in uns, weil wir Ableger Gottes sind, und der Schlüssel zu allem ist die Liebe.

In geschwisterlicher Verbundenheit
Khun Han

Karin hat gesagt…

HI Rosi, da warst du ja gestern gut unterwegs.
@Khun Han: Kann es sein das du im TheraVada Budhismus beheimatet bist? Mit der tibetischen Richtung, in der vieles aus dem Bön kommt, wäre dir vieles was Rosi hier schreibt zugänglicher. Alles Liebe Karin

Sica hat gesagt…

Schöner Kommentar von Khun Han!!

Ich denke auch, Grey Owl, dass du dich zu sehr mit esoterischen Ritualen beschäftigst, und wenn du dann plötzlich mit der Realität konfrontiert wirst (Jörg kommt heim, das Telefon klingelt!) dann erschrickt du und bisst voller Abwehr...

Allerdings bin ich sowieso nicht für das Esoterische!

Was mich ruhig und glücklich macht, ist die Malerei und das Spazierengehen, auch Musik...

Warum schreibst du nicht mal wieder eine schöne Geschichte, Grey Owl...Ich glaube, das würde dich auch glücklich machen. Denn kreativ zu sein, macht immer glücklich...

Irgendwie tut mir auch der Jörg leid. Ich wette, er macht auch ganz schön was durch, sowohl bei der Arbeit als auch gesundheitlich...

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Ingrid!
Ja, das ist ja sssooo schön!!!
Hab´ich wohl auch gebraucht....grins...

Wenn ich schon früher gewußt hätte, na ja, habe ich ja eigentlich, wie schön es ist diese ganzen Welten zu besuchen.......hätte ich weniger Zeit verschenkt....
Aber alles....hat seine Berechtigung.
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Khun Han!
Es sind keine Übungen, sondern Rituale um mit der geistigen Welt und ihren Wesen in Verbindung zu treten,...und....Du vermutest richtig, es geht nicht (!) um Macht oder Beeinflussung, sondern, wie Du schon schreibst, Weisheit, Heilwerden, Unterstützung und Hilfe.....damit ich...anderen helfen kann.
Archaisches...hat Kraft.
Eine Schamanin tut solche Dinge eben...hat Helferwesen, Verbindung mit den Ahnen.
Russische Schamaninnen haben ganze Landkarten von den Ebenen, wo sie reisen, durch den Äther, so zu sagen, um Menschen zu helfen.

Was wiki zu Baba Jaga schreibt .....verzeih,...darüber kann ich halt nur lachen....
Es ist das Gegenteil, was ich durch sie erfahre. Sie ist meine Göttin für dieses Jahr. Ich werde mich mit ihrer Kraft auseinander setzten, weil auch ein Teil davon in mir ist.
Baba Jaga wird mir sicher nicht schmeicheln. Vielleicht zerlegt sich mich sogar.....und setzt mich neu zusammen.....in der Anderswelt,......

Da ich nicht mehr "leide", denke ich doch, dass ich es richtig mache, dass mein Weg der richtige ist.
Es geht nicht darum meine Bücher zu verenichten. Das käme ihr wohl auch unsinnig vor.
Nieman verlangt von mir liebgewordenes aufzugeben.....und es kommt wohl auch darauf an, ob man manche Dinge nicht lieber doch loslassen sollte, die einen nicht mehr vorwärts bringen....oder belasten.
Gott,..ist in allen Dingen. Oder nicht?


Deine Glaubensansätze sind ganz anders als meine, wenn ich das mal so nennen darf.
Ich finde es echt super, dass Du versuchst mich zu verstehen. Das macht nicht jeder.
Aber Du wirst es nicht können, ....denke ich mal.......weil die Unterschiede doch recht groß sind.
Obwohl,....hmm....der Dalei Lama, weiß bestimmt was Schamanen tun, denn sie gibt es auch in Tibet.

Siehst Du, da unterscheiden wir uns, denke ich, noch einmal.
Natürlich lasse ich Deinen kommentar hier stehen und beantworte deine Fragen, so gut es in Kürze geht.

Das die Kraft in uns liegt, wissen Schamanen, und sie wissen sehr wohl um sie. Genau damit helfen sie Menschen, die noch nicht so weit sind, aber...bereit, auf die "Sprünge".
Liebe...da gebe ich Dir auch recht.....ein mitfühlend Herz....
Was wäre ich, wenn ich das Leid der anderen nicht erkennen würde.?
....und genau "da",...kommen wir wieder zusammen: Mitgefühl und Liebe. Nur ich, gehe noch einige Stücke weiter.
Mit dem Wort Liebe bin ich vorsichtig geworden, weil es oft zu profan oder total falsch verstanden wird. Deshalb gebrauche ich es seltener.
Alles liebe, (und das meine ich auch so)
Grey Owl/Rosi

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Karin!
Ja, es war Freude!!!
...und so soll es sein.....

Danke Dir!
Du kennst Dich anscheindend viel besser mit Buddhismus aus als ich.
Vor vielen Jaren hatte ich da mal reingeschnuppert,...hat mir aber nicht zugesagt. Obgleich ich doch einige Bücher darüber gelesen habe.
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi






Liebe Sica!
Nein , nicht so.
Ich würde mal sehr gerne für ein paar Tage einfach nur Zeit für mich alleine haben wollen, ohne Verpflichtungen!!!
(Mal Urlaub (hatte ich fast 20 Jahre nicht) oder so...ein paar Tage,..nur ich).
Jörg läßt mir zwar Zeit, wenn ich sage, ich mach´jetzt Dies oder Das,...läßt mich auch in Ruhe.
Vielleicht sollte ich das wirklich öfter nutzen.
Aber,...es ist einfach nicht das gleiche, wie wenn ich allein bin.
Bei solchen Ritualen ist das halt wichtig.
In der Meditation möchte ja auch niemand gestört werden.

...grins....
Ja ich weiß, das esoterische ist nicht Dein´s. Muss es ja auch nicht.
Ich lebe es halt.

Malerei, Spaziergänge, Musik......na siehst Du,....ist doch ähnlich.....oder?...lach.
Nein wirklich, der innere Zustand, den Du damit erreichst, kommt den meinen bei Ritualen sicher sehr nahe.

Ja, das stimmt.
Jörg´s Arbeit ist Schei.....und seine Gesundheit ebenfalls.
Ich helfe ihm so gut ich kann. Das weiß er auch.....und ich weiß, dass er mir hilft, so gut er kann.
Nur manchmal gibt es halt auch Momente,......die leider immer noch nicht ganz beseitigt sind, wo sich unützerweise die Kräfte gegeneinander richten.
Aber,...das ist wohl auch bei allen so, die Lebenspartner haben, die mit Menschen zusammen wohnen.
(Kann mir keiner erzählen, dass es bei manchen nur rosarot zugeht. Das....wäre ...gelogen.)

Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi

schlagloch hat gesagt…

Hallo GreyOwl!

Ich verwende auch ab und zu Autogenes Training oder suche Entspannung bei der Musik. Aber eine parallel Welt suche ich nicht. Kehre bewusst wieder zum Alltag zurück, nimm nicht alles so ernst, wie manch andere. Aber die Kärntner nehmen im allgemeinen vieles lockerer als andere.

Gruss schlagloch.

Khun Han hat gesagt…

Liebe Grey Owl,


die Antwort akzeptiere ich, sie gefällt mir, ich verneige mich. Es darf unter den Wanderern zum Licht oder zu höherer Weisheit nicht darum gehen, eine Einheit von Meinungen anzustreben oder erzwingen zu wollen. Es sollte nur Einigkeit in den Herzen herrschen und ein Austausch von Erfahrungen. Es dürfen keine Verbotsschilder aufgestellt werden, nur Warnhinweise. Darauf könnte stehen: "Achtung! Sackgasse!" oder "Gefahr von schädlicher Abhängigkeit!" oder "Weg führt in die Leere!".

Übrigens bin ich kein Buddhist, auch wenn ich in einem buddhistischen Land lebe. Dabei verstehen die meisten Bewohner wenig von der Lehre Buddhas und glauben mehr an die Macht von Geistern und Amuletten und opfern vor Abbildern, um die Erfüllung ihrer materiellen Wünsche zu erreichen. Meinen Blog könnte ich auch umbenennen von "Erleuchtung in B." in "Erleuchtung aus B.". Aber ich arbeite noch an Beidem.

Einer meiner Glaubensansätze war, bei allen Wegen, die ich kennen gelernt und beschritten habe, zu prüfen, ob es etwas Höheres gibt, ob ich menschliche Verunreinigungen zurücklassen kann. Vor Jahren wurde mir bewusst, dass der Weg und das Ziel in absoluter Reinheit und vollkommener Liebe besteht. Es hat eine Zeit gedauert, bis ich die Erfahrung machen durfte, dass Liebe nicht etwas ist, das man tut. Liebe ist ein Macht, die einen ergreift, die einen trunken macht und ausfüllt (wenn man bestimmte Voraussetzungen erfüllt).

Gehe also ruhig Deinen Weg und ich wünsche Dir bei den Ritualen Konzentration und Erfolg, also durch sie Kraft und Weisheit, wobei auch zuweilen die Störungen und die Störer geliebt werden wollen! Euch Beiden wünsche ich Geduld und Vertrauen!

(Ich kann der Versuchung nicht widerstehen, zu schreiben:) Möge die Göttin mit Dir sein!

Khun Han

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Schlagloch!
...ich zieh nach Kärnten!...lach....
Andere Ebenen können sehr spannend und entspannend sein.....aber manchmal auch anstrengend.
Kommt drauf an, was Frau dort so tut oder sucht.
Liebe Grüße
Grey Owl






Hallo Khun Han!
Ich verneige mich ebenfalls vor Deiner Weisheit!
.....was mir Deine Antwort zeigt.

Ich nehm´mal ganz stark an, das Erleuchtung auch ein Zustand ist, in dem man nicht ewig verweilen kann. Vielleicht dauert er ja auch nur ein paar Sekunden..?

Aha,...entschuldige, Du bist kein Buddhist.
Na ja, Geister und Amulette....da kommen wir uns doch schon näher....grins....

Wow! Was für ein hohes Ziel!
Nein, so hoch greife ich nicht.
Wir sind nun mal hier als Menschen in einen menschlichen körper inkarniert.....was natürlich nicht ausschließ, dass ich auch nach Höherm strebe, mich stetig weiter entwickle,...und das eigentlich ganz bewußt.

Ich danke Dir von Herzen für Deine guten Wünsche.
Sie mögen in Erfüllung gehen.

...grins,..."die Göttin",...ja!!
Liebe Grüße,
und alles Gute auch Dir.
Grey Owl/Rosi