31. Mai 2012

Atem des Lebens


Wenn du meiner bedarfst,
bin ich da
und gebe dir,
wonach du dich sehnst,
und was du benötigst.

Atem des Lebens
Vom Engel gegeben.



30. Mai 2012

Der Mond in der Jungfrau


(Das ist natürlich die Sonne…..heute Morgen!)

Der zunehmende, absteigende Mond steht seit gestern in der Jungfrau……und fördert das Gesundheitsbewusstsein.
Leichte Kost ist angesagt,….und schwer verdauliches zu meiden…..
Des Weiteren tritt der Ordnungssinn wieder zutage und man neigt zur Pedanterie.
Selbstliebe ist ein Thema, dessen man sich zuwenden kann. Wertschätzung dem eigenen Ich gegenüber.

27. Mai 2012

(Der heutige Sonnenuntergang.)


Finde das Korn
Es ist für dich da.
Beginne von vorn
Die Silbe heißt „ma“.


Mahlzeit


Damit keiner denkt ich esse nix „Gescheites“…..hier mein Abendbrot:

Sieht sssooo gesund aus. Oder?
Aber……beginne ich zu „hinterfragen“……..
Obst und Gemüse, sicher aus der „Aufzucht“, mit Wasser voll gepumpt, und mit wer weiß was behandelt……für lange haltbar.
Körnerbrot, da gelten die Gesetzesvorgaben, auch, für den „Bäcker“ nebenan.
Und im Supermarkbrot sind allemal Konservierungsstoffe.
Der „Belag“, Margarine und Corned beef“ (Link!!!)
Da war noch der Feinkost-Fetasalat, in dem ich zwei Stücken Plastik und ein Haar fand.
Und das kostet alles einen Haufen Geld……..
So viel dazu

Glück


Da das Glück von innen kommt, ist es doch erst mal völlig egal von was es erzeugt wird………
(Oder (doch) nicht?.)
Da kommt die Definition jedes Einzelnen ins Spiel…….wie jeder Glück empfindet,…..WAS verschiedene Menschen glücklich macht.
Wir gehen immer davon aus, dass es etwas „Gutes“ ist.
Das Gefühl ist gut/kann gut sein. ABER gut,…..und auch das so genannte Böse,…..ist immer subjektiv.
So einfach ist das ja dann doch nicht immer,……mit dem „Glück“.

Bei mir kommt der größte Teil des Glücks von meinen „inneren Welten“.


25. Mai 2012

Switching…….



Das Leben scheint wahrhaftig in Spiralen zu verlaufen…..und alles, kehrt irgendwann wieder,….auf ähnliche,…..und vielleicht ein bisschen andere Art ……es ist so. Ja…...das stimmt.
Dann sehe ich, wie weit ich’s gebracht habe, mich entwickelt habe. Wie gehe ich jetzt mit den Situationen um.
Das Gefühl ist ähnlich wie damals, die Emotionen die gleichen wie vor vierunddreißig,….oder  vor zwanzig Jahren…….aber bei weitem nicht mehr so heftig.
Ich sehe mich als Teenie, wie ich in der Lehrzeit jeden Morgen die Backstube betreten habe, und mich gefragt habe…..was kommt heute wieder für ein Scheiß auf mich zu. Ist der Lehrmeister wieder besoffen?
Oder, ich sehe mich kurz vor meiner Scheidung, ein Häufchen Elend,,……..wie ich mich auf der Toilette eingeschlossen hatte, den  Kopf gegen die Wand schlug. Die Welt, und alle Menschen um mich herum gegen mich waren. Auch die …..zu Hause…..wie (zu)so oft.

Ich mag heute zwar älter sein, aber wesentlich empfindlicher solchen „Reizen“ gegenüber. Es wird mir  alles sehr schnell einfach nur noch ZU VIEL. Und ich bin eigentlich des Kämpfens müde. Da war schon zu viel. Aber man lässt mich immer noch zu oft nicht in Ruhe. Zumindest empfinde ich es so. Es braucht manchmal nur Kleinigkeiten, die das Fass zum überlaufen bringen. Auch wenn ich immer versuche ständig den Kopf hoch zu halten, die Stimmung,…….irgendwann, fällt er auch mal runter.
Nur……schlage ich heute keine Türen mehr, brülle nicht mehr,…..bin nicht mehr wütend,…..das schadete mir nur selber, das weiß ich……jetzt! Im Höchstfall bin ich traurig, mich wieder in solchen Situationen zu finde,………Aber ich glaube,…..die gibt es immer wieder......und es ist gut zu lernen......immer besser damit umzugehen.
Ich beobachte mich dann…….mein Denken, mein Handeln……und frage mich…….. wie verhältst du dich heute?
Ich habe gelernt mich schnell wieder zu beruhigen……es aufzuschreiben, und…….damit loszuwerden, loszulassen…..auf diese Weise zu verarbeiten. Hätt’ ich mehr Kraft, würde ich vielleicht auch in solchen Situationen wieder Farben auf die Leinwand bringen…..und wer weiß…….

Ich weiß genau, dass ich mir mein Leben so gut wie möglich innerhalb meiner gegebenen Umstände eingerichtet habe. Das macht mich eigentlich zufrieden-er…..lässt mich schnell wieder die „schönen Dinge“ sehen…..und sie auch genießen,…….und schwupps……wenn dann endlich wieder Ruhe einkehrt……find’ ich auch den „Schalter“ wieder….und…….
Alles ist gut, so wie es ist.
Denn leider ist es nicht anders. ……..da ist keine Gemeinschaft mehr, wo man aufgehoben ist. Selten wirklich gute Freunde.
Will ich Trost, muss ich mir den schon selber spenden……Zuspruch…..auch………
Und mal ganz ehrlich……hätt’ ich „die anderen Welten“ nicht,……ich glaube ich würde in dieser Gesellschaft durch knallen…….in dieser von Menschen geschaffenen, menschenfeindlichen Welt.
Die ERDE dagegen,…..ist was anderes…….völlig okay.
Ich merk’s dann immer ganz deutlich,…….wenn ich zu lang auf „dieser Ebene“ bin, denn,……dann wird es Zeit, mal wieder zu verschwinden!.....aufzutanken……mich zu stärken……
Und auch,……wenn ich heute den Schalter noch nicht finde……
Aber Morgen……ganz bestimmt………

Das war Gestern,……und der Tag heute,……beginnt schon vvviiieeellll besser.
Geht doch!!!

Ferngesteuert


Glück……grad’ bei Ute (Link!!!) gelesen…….Schönes Gedicht….übrigens…...
Ja, grad’ im asiatischen Raum sind sie ja scharf wie Bolle auf das Glück.
Glücks- Buddha, Glückskekse,….immer ein Lächeln im Gesicht,……und bloß das Gesicht nicht verlieren…… Aber,…..WAS? ist hinter der „Maske“?
Klar, es ist deren Kultur,….nur niemandem zu nahe treten,….vor allem nicht mit den eigenen Sorgen….niemand belästigen, und…..immer schön lächeln.
Wo ist da eigentlich die Ehrlichkeit? ….von der „Kultur“ geschluckt?
Ich weiß, ich bin heute so ein misstrauischer Mecker-Arsch, ….nicht bei bester Laune,….stelle alles in Frage……das „Glas halb leer“…. Oder vielleicht doch nicht!
Aber,……was soll’s…….vielleicht betätige ich jetzt endlich mal „den Schalter im Kopf“……und gehe in „meine „Welt“!!! Wird wohl das aller Beste sein……..
Aber,…… wenn ich schon mal dabei bin,…..diese „Buchstabenfolgen“ die man bei den Kommentaren einzugeben hat klappt fast nie das erst Mal…..und auch nicht das Zweite, …und auch nicht das Dritte….Es nervt!!!
Liebe Rabenzicke (Link!!!),….irgendwie find ich nichts, wo ich Dir einen Kommentar hinschreiben soll (ich tu’ mich da immer schwer mit die neuen Sachen…) bei Deinem neuen Blog-Outfit, das ja wirklich toll aussieht! Na vielleicht bekomm’ ich’s ja noch raus…..
Nachtrag: Danke liebe irka, ich sehe das JETZT, nur,.....vorhin stand da was von twitter und facebook usw.....nix Comment.....komisch?

Bei Manuela (Link!!!) habe ich etwas wirklich Interessantes gelesen, nur,……es wird wohl keinen interessieren,……wir wundern uns nur, sind sehr beschäftigt, und zucken mit den Schultern……ferngesteuert……nur,…..das „Bauchgefühl“ regt sich noch,……bei Manchen…..auf die natürlich keiner achtet…..hört…..Wie auch, wenn man „mundtot“ ist, am Rande der Gesellschaft…..oder ganz........(tot). Willkommen in der Zukunft…..


24. Mai 2012

Manchmal......


.......und manchmal habe ich das Gefühl…..es ist alles schon gesagt…..und alles ist nur „Wiederholung“.
Alles steht schon wo geschrieben, und wahrscheinlich viel besser, als ich’s je sagen könnte……..


Quassel-Laune


(....und wieder mal ein "sonnenaufgang"......)
Es ist wirklich komisch, dass es mir immer noch schwer fällt die „Hab-acht-Stellung“ abzulegen und mit der Aufmerksamkeit bei mir selbst zu bleiben. Manchmal denk’ ich,….ich lern’s nie.
So tief sitzende, alte Muster sind so schwer zu durchbrechen. Vor allem ist die „Rückfälligkeitsrate“ hoch,….oft unbemerkt.
Okay,….ich merk’s (X1)…..ja……und wie bekomm’ ich jetzt die damit verbundenen Gefühle unter Kontrolle?
Besonders wenn noch Termin anstehen oder anderes erledigt werden muss.
(X1)…….und das geht in etwas so……Da klopft was im Hinterkopf…..raschel, raschel, raschel,…..Hormone werden ausgeschüttet,……ich werde unaufmerksam, Unruhe breitet sich aus, ……ich kann mich nicht mehr konzentrieren, auf das was mich betrifft…..ach, ich müsste doch jetzt, oder die ewige Angst von früher: „Was wird jetzt kommen“, der man oft nicht ausweichen konnte (Lehre, Lehrmeister, Mutter zu Hause- viel zu lange, jetzt……manchmal,………der Jörg…..wenn er aufsteht, oder zur Tür reinkommt)…..Schweißausbruch, Wärmegefühl….was ich überhaupt nicht brauchen kann…..und Stress so wie so nicht…….und da ist dann dieses blöde Beklemmungsgefühl, die flache Atmung…….
Ja,…..auch ich hab’ noch nicht alles geschafft, noch nicht alle „Altlasten“ abgeworfen.
Es liegt einfach an mir selber……an dem „Erlebten“, sprich jahrelang gemachten Erfahrungen…..und um’s mal ganz deutlich auszusprechen…..Ängsten……
Nobody is perfect……. Und jeder trägt, ob nun bewusst oder unbewusst…..was mit sich rum….....aber ich schüttle.....und schüttle.....und schüttle....so zu sagen. Oder anders gesagt: Ich erkenne wenn's da ist, und versuch's zu ändern.
Herje, herje…..
 (....und zur Abwechslung mal ein Sonnenuntergang.....)
.....und eigentlich müsste ich heute noch zum Hausarzt,....und gestern war ich bei der Neurologin, ....und vorgestern Physio,......und Morgen.....noch mal Physio.....und zwischendurch 'nen Haufen Sachen, die Kraft kosten, wie zum Beispiel Duschen und Haare waschen (solang noch welche vorhanden sind, denn Die gehen aus.....). Jeder Handgriff ist da manchmal zu viel....zu anstrengend. Die letzten zwei Tage war echt schei...., wo die Schmerztropfen wieder zum Einsatz kamen....heute....gehts besser,.....juhu.....
Quassel,....quassel, quassel.......*******

Fleisch und noch vvviiiieeellll mehr.......



  
 „Wo die Welt noch in Ordnung ist“…..tja, über den Satz kann wohl jeder seine eigene Meinung haben…..?  Ich finde er läuft in der Bedeutung dem zukünftigen Zeitgeist entgegen……
Natürlich wird geworben und sogar ein Doktortitel muss als Bestätigung her. (finde ich immer so abartig….als wären das andere Menschen…)
Aber es wird auch mal aufgeführt, dass der totale Verzicht auf Fleisch nicht unbedingt gesund ist.
Trotz alledem ist es immer noch ein „Betrieb“, wo der „Vertrieb“ im Vordergrund steht. Es geht um Handel und letztendlich auch wieder um’s „Geld“.
Und bei der „Firmen-Ethik“ hätte ich auch was anderes erwartet, als immer nur „Kunden, Kunden, Kunden……..

Ich denke es geht nicht darum, dass wir überhaupt kein Fleisch mehr essen, sondern uns mal erinnern, warum wir irgendwann damit anfingen…….Tiere zu essen. Und auch daran, was uns die Tier mal bedeutet haben, wie sie mit und zusammen lebten, oder wir mit ihnen, in welcher Weise wir sie respektiert haben, geehrt haben, bevor……wir sie zum Schlachtvieh degradierten und sie nur noch als „Lebensmittel“ sahen. Auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten.
Ich verstehe ja die Vegetarier, die diese Art des Fleisch-„konsums“ verachten, und vor allem der „Produktion“……und ich hasse das Wort „Lebens-Mittel“ in diesem Zusammenhang!
Aber es geht ja nicht darum das Fleisch sinnlos in sich reinzustopfen, sondern bewusst zu essen….in einem angemessenen Rahmen. Auch mal fleischlose Tage einzuführen. Überhaupt weniger Fleisch zu essen……nur so viel, wie der Körper braucht. Wenn sich das ausnahmslos jeder zur Gewohnheit machen würde…(…und von den (zu) vielen Menschen auf dieser Erde und woran’s liegt, wollen wir erst mal gar nicht anfangen zu reden…..)
Früher gab’s den „Sonntagsbraten“, heute kommen in den USA und wer weiß wo sonst noch, die geklonten Steaks täglich auf den Tisch. Weil viele Menschen einfach zu „gierig“ geworden sind, zu selbstbezogen, die Sinne nur noch nach „außen“ gerichtet, nicht mehr „wahr-nehmen“, nur noch all das Aufnehmen, was sie „Sollen“, aber nicht sollten, und,……... wo das vermeidliche Glück, alles Ersehnte herkommen soll……

Trotzdem……Vegetarismus, Veganismus entsteht aus Überflussgesellschaften, aus der Fülle…..und erscheint mir genau so einseitig wie das Gegenteil……Die Einseitigkeit....das..... müsste nicht sein, wenn wir mehr Achtung vor allen Wesen hätten. Nur genau „dieses Bewußsein“ wird uns ja Stück für Stück abgezüchtet….Aus gutem Grund sollen wir kein Mitgefühl haben…..werden entfert,….entfremdet……und so schreitet die Verrohung der Gesellschaft stetig voran.)
Ein “goldene Mittelweg“……der wohl noch, oder wieder gefunden werden muss und sollte…..wäre gut….was allen bewusst werden sollte.
Aber solang sich die Gesellschaftsform und vor allem ihre Werte nicht ändert……….
Aber,…….die Gesellschaft besteht aus Menschen, und die,…..sind wir alle……
Andererseits sind selbst die Menschen schon so versklavt,…… merken es noch nicht einmal….und tun nichts dagegen.
Ist ja alles ssssooooo „normal“……
Keiner „hat Zeit“ sich Gedanken über irgendetwas zu machen, weil,……die Menschen einfach krank gespielt werden, und das in jeder Hinsicht. Man ist mit sich selbst beschäftigt…..und kann sich auch nicht mehr um „den Anderen“, sei es Mensch oder Tier, kümmern…..dafür gibt’s dann „bezahlte“ Leute, die ihre Aufgabe nur in so fern wahrnehmen, wie viel Geld sie dafür bekommen, und wie viel Zeit ihnen gelassen wird vor aller Bürokratie, die natürlich wichtiger ist, als zum Beispiel die Versorgung der Bedürftigen.

Und ich komme mal wieder vom Hundertsten ins Tausendste……
Außerdem weiß ich, dass die klugen Menschen, die hier lesen bereits ihren eigenen gangbaren Weg gefunden haben, und wissen, was „Sache“ ist. Und die „Anderen“,…..lesen hier nicht…….
Fazit,…..es ist eigentlich sinnlos drüber zu schreiben….und schon tausend Mal gesagt….
Ist wohl die „Nach-Neumond-stimmung“……die mich gepackt hat…….

Mit Kommentaren habe ich mich in letzter Zeit auch ziemlich zurück gehalten…..war mit der Aufmerksamkeit woanders…..und bin’s irgendwie auch noch……..
Ich fand nur,……es wurde Zeit, hier mal wieder was zu schreiben…….

23. Mai 2012

„Eine Tasse“ Urvertrauen


Noch eine "Stein" (Aragonit)-Meditation:
Ich sehe die Göttin, die Urmutter. 
Sie kommt mit einem Tablett. 
Darauf steht eine schwarze Tasse, die auf einem schwarzen Teller steht. 
In dieser Tasse ist eine leuchtend blaue Flüssigkeit.
Ich trinke sie……..
Dann sehe ich einen blauen Drachen der in einem See Wasser trinkt…..und.......
…..ein weißes Pferd…..Epona….muss ich plötzlich denken…….


21. Mai 2012

Steinmeditation


Ich sehe einen Mann, weiß gekleidet. Er hält eine schwarze Kugel in den Händen. Etwa 40 Zentimeter im Durchmesser. Er dreht die Kugel mit seinen Händen,…..nein, die Kugel dreht sich von allein.
Die Kugel wird schneller, mein Sichtradius kleiner. Ich sehe nur  noch die Kugel und die Hände.
Mit einem Mal wird die schwarze Kugel zu einem weißen, alles überstrahlenden Licht.
Kurze Zeit später: Ein schnelles Aufblitzen eines Bildes: ein Bärenschädel…..Knochen…..
Wieder später…….ein schlanker junger, groß gewachsener Mann, mit kurzem hellem Haar. Ich sehe ihn von hinten…..das Gesicht nur seitlich. Aus seiner weißen Kleidung wachsen riesige Flügel. Ich fühle mich zu ihm hingezogen. Er strahlt eine Geborgenheit, Sicherheit, Freundlichkeit und Liebe aus. Ein Engel?
Alles ist Eins.


15. Mai 2012

Gefundenes.......


Wenn man mir ein bisschen Zeit und Ruhe lässt, kann ich mir aus dem Verfügbarem sogar was Schönes zu essen machen.
Nudeln, Salami, Zwiebel, und Eiweiß, Gewürze…..in die Pfanne,….und noch ein Stück Fisch. Dazu Salat aus zwei Tomaten, einen Jogurt und Tee. Was für ein tolles Mittag. Jedenfalls,….. bin ich damit zufrieden.........


 
Hier ein „Fund-Stein“.
Eigentlich trag’ ich nicht mehr jeden Tag Steine heim. Aber DER hat mich „angesprungen“…..irgendwie………die gelbe Farbe ist auch sehr passend....
 

14. Mai 2012

Montage…..


Aber eigentlich fing’s schon gestern an.
Am Abend bleibt so wie so immer nicht viel Kraft,…..und ich wollte nach dem Duschen noch Haare waschen…..aber……verzettelte mich wieder beim Telefonieren, und…..so wurde nix draus. Machte mir gegen acht noch die viertel Pizza vom Vortag warm,…..und konnte dann auch nicht gleich einschlafen…….
Da bin ich dann heute gleich gegen halb fünf auf geblieben, ……habe das wunderbare Schauspiel der Dämmerung und des Sonnenaufgangs bewundert, und,…..natürlich fotografiert, und……..dann doch noch die Haare gewaschen, sodass ich schon ziemlich k.o. zur Physio kam, dann…….auch noch einen Umweg über den REWE zurücklief, und anschließend noch……im LIDL Semmeln kaufen…..
Aber dann,…..war’s wirklich genug!

Das Mittagessen war dementsprechend auch ein schnell Gemachtes, und jetzt……feuert mir wieder der Rücken vom Zerren und Dehnen …..was nicht gedehnt werden sollte. Wird schon wieder weg gehen……
 Mein Sohn hat da offensichtlich Ähnliches erlebt. Er ist auch so ein Planungs-Mensch……und meistens kommt es anders, wie es soll…….Es war dann fix und fertig,…..hat keinen bock mehr heute wohin zu gehen.
Ich auch nicht!
 Und natürlich geht die Welt am 21. Dezember dieses Jahr nicht unter.
Was für ein „Zu-fall“, dass man gerade jetzt einen Beweis dafür fand.
Einige schlaue Archäologinnen wussten das schon vorher, auch,…….dass es viele andere Zivilisationen vor uns gab, die Auferstanden und wieder verschwunden sind…….zu Mythen wurden,……wie zum Beispiel Atlantis, für dessen Existenz sicher bald ein Beweis gefunden wird.  Dann ist „Schluss mit Mythos“…….und es wird zur „Wahrheit erklärt…..bis eine andere Wahrheit zu einer späteren Zeit kommt und diese wieder ablöst….usw…..
Siehe auch dazu das Buch von Christa Zettel (Link!!!): „Die Macht der Mondin“ (Link!!!).….oder auch andere Bücher von ihr.

13. Mai 2012

Sonntag


Heute Morgen einen wunderschönen Sonnenaufgang verpasst. Leider zu spät gekommen. Na ja, macht nix,……es wird noch andere geben…….und ich hab’ so viele schöne Sonnenaufgangsbilder……..und auch Sonnenuntergangsfotos……..

Jörg hatte Nachtschicht…..schläft.
Ich dacht' an einem „Pflegetag“.......der Mond steht eigentlich auch günstig…..im Wassermann. Nur fehlt mir die Lust dazu. Hab' stattdessen Bilder und Dokumente auf dem Lapi sotiert ……


Und……über meine manchmalige Vergesslichkeit nachgedacht. Sie kann auf Prioritätsabwertung zurückzuführen sein. Und auch,……dass ich gar zu gerne mal abdrifte,…..in andere Welten……also in DIESER  dann auch mal ziemlich unkonzentriert sein kann………..


…..und jetzt sing ich mal ein Aaaaahhhhh für die Leber, und ein ripi ripi ripi ripi eia iah………mit der Zunge an der höchsten Stelle des Gaumens. Hier liegt die Kraft in der wechselnden Vibration. Das gleicht mich an die Mondvibration an.
Denn,……alles schwingt…….alles ist Schwingung……….



11. Mai 2012

Einfach ......"Heute"

Früh’s doch noch mal eingeschlafen……gegen neun aufgestanden.

Beim Frühstück „Dune- Der Wüstenplanet“ geguckt, wegen der gelben Farbe der Bilder…….keiner versteht’s ich weiß,….selbst mein Sohn, der ja schon einiges gewohnt ist hat nur „okay“ gesagt,……und das in lllaaaannnnggg gezogenem Ton.
Heute wieder verzettelt beim Schreiben am Laptop.
(Es macht ja auch sssooo viel Spaß!!!)
Dann hatte ich vergessen Jörgs Essen zu bestellen………wunderte mich, warum der Service nicht kam…..hab’ angerufen. Wenigstens ist’s für die nächsten zwei Tage angekreuzt.
Tja,…..da werd’ ich doch noch was braten müssen…….

Die Wärme tut mir nicht gut…..kühl mich mit Gel-Packs.
Und anstatt meinen Kartoffelsalat zu essen, den ich schon wieder vergessen hatte, war schon die Paella in der Pfanne gelandet. 
Im Moment rödelt die Waschmaschine und ich sollte eigentlich die Wäsche im Korb noch zusammen legen……..

Ach ja,……mich erden wollt’ ich noch,……….und rasseln……ein bisschen……meine Schildkröte und die Steine rufen…….
( Das ist mein 666. Post.....)
Ja, die "graue Eule" wird jetzt wunderlich, närrisch, verschroben.....ect......hi.hi....

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch allen!!!!!

10. Mai 2012

Zur Erinnerung……


(….und eigentlich nur so, für mich allein…..)
Ich sollte immer daran denken, dass nichts durch das Anhalten des Atems für mich leichter wird,……mir dadurch auch nicht kühler, oder wärmer wird,…….und sich dadurch nichts leiser anhört, schon gar keine Maschine……und ich auch in der Konzentration nicht vergesse zu……..atmen,….atmen,…..atmen……
Eine komische Angewohnheit,…….wenn ich was leise machen will, oder wenn was anstrengend ist, oder ich ganz konzentriert was arbeite, dass ich unbewusst die Luft anhalte. Und da fast alles anstrengend für mich ist, muss ich halt drauf achten…..atmen,…..atmen…..atmen……
(Ich weiß gesunde Menschen können sich das nicht vorstellen, dass alles so beschwerlich sein kann. Müssen sie auch nicht. Aber glauben können sie's mir.)

Meine Tagesaufgabe...... Kartoffelsalat machen. Ist mir ja auch mit Pausen ganz gut gelungen. O.k., ein bisschen zu fettig durch die Majo……hab’ nicht so viel von gegessen.
…..und über einen Gewürztee am Nachmittag, der auch noch realisierbar war, habe ich mich gefreut…..

9. Mai 2012


 Genau das hab’ ich heute gebraucht……..
…..einen guten Kilometer im Regen draußen rum zu laufen…….(mecker.....)
Na ja,…..aber wenigstens ging’s bei der Ärztin schnell und…..
…..was am aller wichtigsten ist,….meine Leukos steigen und die anderen Werte kommen auch langsam wieder an die Grenzen des Normalbereichs.
Ha!!! „erste Rund“ so gut wie geschafft!!!
Ein Abbruch wäre natürlich blöd gewesen……trotzdem wird die nächste Chemo (im Juli)  schwächer sein. Die haben da ihre genauen Vorgaben….da muss ich dann erst noch mal nachfragen, wie das weiter läuft…….

 (...und hier mal ein Sonnenuntergang von gestern Abend....)
Und ich will’ nur noch mal gesagt haben……..“Klangschalen-Massage“, hat bei mir absolut nichts mit Rhythmus und Synthesizer zu tun. Es geht hier um den Ton, die Schwingung, die eine bestimmte Klangschale hat, die eigentlich dazu da sein soll etwas zu verändern, zu heilen, etwaige Blockaden im Energiekörper zu lösen.....und nicht darum, dass sich's schön anhört....
Was nutzt mir der kurze Ton der Klangschale, wenn dann Rhythmus und Synthesizer Klänge kommen, die die ganze Atmosphäre stören…..die Schwingung verändern…..zur modernen Musik werden. Das Ziel, was so großartig  angepriesen wird, ist verfehlt.

8. Mai 2012

Belohnung


…..und zur Belohnung für meine Unzufriedenheit……gab’s heute DAS:


Beim Strömen hab’ ich Medusa gesehen…….
Dann Hände, die sich öffneten,
zum Fluss und dann zur Schlange wurden……

Ich komm nicht in die Hufe…….


Jetzt ist’s schon Mittag, und was hab’ ich gemacht?
Wenigstens den Tag begrüßt,…..mal tief durchgeatmet, und die Tageskarte gezogen.
Eigentlich stehen die Muss-Erledingungen, wie Haare waschen und Wäsche zusammenlegen auf dem Plan, denn Morgen sind schon wieder zwei Arzttermine angesagt.
Gestern früh war ich zum Blut nehmen und Nachmittag in Lichte. Auch nur wenig Ruhe.
Ich steh ja schon gegen sechs frü’s auf……wegen der Tabletten. Hab’ mich aber dann beim Schreiben am Lapi verzettelt…..und schwups,….waren drei Stunden weg, und ich hatte noch nicht mal gefrühstückt. Herje……

Dann kam die Post mit meinen Steinanhänger und der Klanschalen CD. Und  noch während des Frühstücks verzettle ich mich schon wieder, weil mir der Name des Steins entfallen war, und ich ihn unbedingt suchen musste. Also blättre ich Prana und Amrita Kataloge durch, was ich sonst eigentlich eher nicht so gerne mache. Ja, da gibt’s viel zu sehen. Heilung wird versprochen in diversen Büchern, CD’s und DVD’…..und es weckt DAS, womit ssssooo viel Geld gemacht wird……Verlangen. Und schlussendlich hätt’ ich ja auch mal auf die Rechnung gucken können,..….wo der „Name“  des Artikels steht.
Ich dacht immer die Montage sind schon blöd……aber vielleicht ist das ja die nachvollmondige depri-abwärts-Phase……wo Frau öfter mal rechten Blödsinn macht……was sich nun wieder genau mit der Wahl der Klangschalen CD bestätigt, in die ich mal kurz reingehört habe. Der schöne ruhige, sanfte Klang der Schalen wird sehr schnell durch andersartige Musikinstrumente unterbrochen und ersetzt. Ist fast erschreckend. Man kommt da doch nicht in die Ruhe…….Ich dachte eigentlich, dass ich keine Hitlisten Cd gekauft hätte! Wieder ein Reinfall. Danke. Aber selbst Schuld. Zu schnell entschieden. Wo ich doch eigentlich gar kein Freund schneller Entscheidungen bin. Ja,….und das kommt nun dabei raus.
Da denk ich mir, ….es ist vielleicht gut, dass ich die Gleitsichtbrille noch nicht hab’ machen lassen, obwohl das Rezept vom Augenarzt schon Wochen hier liegt, weil…….man ja nicht sicher ist, ob ich damit auch zurecht komme………und das nette „Ostergeschenk“ wurde einfach in Essen,……Obst, Gemüse, Fisch eingetauscht…….und ich war mehr als glücklich drüber……..
Eigentlich sollte ich langsam mal was zu Essen machen…..oder es gibt schon wieder eine 5Min. Terrine……
…..…..und da wär’ noch das Erden, das Imaginieren, das Reinigen, das Strömen, die Progressive Muskelentspannung,….das Atmen,……die Steine, die Rassel,  die Trommel………..pppfffffff……….
 

5. Mai 2012

Wochenendiges.......

Momentan hab’ ich mir eine „Lese-Pause“ verordnet. Hab’s übertrieben mit dem Lesen,…..und auch am Lapi……Kein Wunder das die guten alten Augen da „erröten“, jucken und komisch drein schaun.

Das Beste wäre wohl, sich ins Bett zu legen und zu imaginierten, oder ein paar kleiner, langsame  Übungen zu machen……CD’s  hören,…..vielleicht auch mal einen Film anschauen…….

......und der Jörg hat beschlossen in seinen kommenden zwei freien Tagen seinen Freund in W. zu besuchen……..

Die Sonnenaufgangs-Bilder nerven bestimmt auch langsam. Aber ich find’s halt jeden Tag auf’ Neue schööööönnnn…….

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch allen!!!


4. Mai 2012

Gesammeltes/Zwischenstandsbericht


- Die Talsohle ist durchschritten. Ich habe bei jeder Gelegenheit imaginiert was das Zeug hält. Die Leukos sind von 2,3 auf 2,6 angestiegen. Wären sie unter 2,0 gegangen hätte es keine nächste Chemo gegeben,…..man hätte abgebrochen.
- Der Arztbesuch heute war eher ärgerlich. Ich musste mich wieder ins Wartezimmer zu den keuchenden Leuten setzen, obwohl die Schwestern wissen, dass ich’ nicht sollte……wegen der Ansteckungsgefahr.
- Hab’ zu viel bestellt, (Bücher, 1 CD, und einen Steinanhänger)….und es war mir diesmal scheißegal……(immer nur sparen)…..Aber das Konto wird’s mir heimzahlen…..
- Mein Vater hat auch gesundheitliche Probleme. Aber zum Glück nix Ernstes, wie sich heute rausgestellt hat. Die Sehne im Arm ist angerissen…….
- ……und Jörg redet vom nix mehr ausgeben…….und ich…..bin müde…..und so einfach mit dem Hinlegen und schlafen ist das auch  nicht. Schon wieder zu viel „verfügbar“ sein müssen….gefällt mir nicht. Aber,...…da sind Termine, da klingelt das Telefon, der Jörg fragt was, dann kommt die Post und der Mann, der das Essen bringt…..nächste Woche wird’s hoffentlich besser……

„Rette Dich“ von Arkadij Petrov

Bis jetzt enttäuschend. Ist natürlich auch eine Erwartungsfrage. Ich weiß.
Und eigentlich bereue ist fast die zwei anderen Bücher schon gekauft zu haben. 
Ich habe mit jeder Seite gehofft Informationen zu bekommen, ....die mir der Buchpreis so ein bisschen versprochen hat.
Es ist die Rede von einer Atemtechnik, die seine Frau praktizierte, dann die Hände auf ihn legte, und seine Sehkraft verbesserte sich,…..sein Wohlbefinden. Diese Atemtechnik wird NICHT näher beschrieben.
Es wird ausgiebig von Geräten gesprochen, die Dies und Jenes messen. Sehr mechanisch. Sie sollen auch in der vierten Dimension ihre Wirkung tun…..was ich nicht bezweifle. Was nutzen sie mir. Ich habe keinen Zugang.
Vieles wird nur angerissen, nicht ausführlich beschrieben. Ich kann nichts damit anfangen. Auch mit den Ausführungen zu seinen sonstigen Tätigkeiten. Zur politischen Lage wird sich nur wage geäußert. Versteh' ich ja auch.....warum.....
Dieser Jesus und Johannes der Täufer Part war nicht so ganz Meins. (Christliche Prägung). Ist aber wahrscheinlich auch metaphorisch und im Zusammenhang zu sehen.  
Aber vielleicht kommen ja die Infos noch, die ich mir erhofft habe. Ich les' dann mal weiter.
Das mir das Buch von Barbara Ann Brennan "Lichtarbeit" viel mehr sagt und auch mehr Informationen gibt. Auch wenn sie am Anfang kurz was über ihr Leben schreibt.

2. Mai 2012

……’ne Menge zu tun…….


Angesichts meiner angeschlagenen Gesundheit, und der Chemo-Nachwirkungen, bin ich so was fertig, wenn ich nur die kleinsten Sachen erledige. Also, war nix mit großartig Beltane feiern.
Was solls. Ich hab’ in erster Linie zu „imaginieren“, dass:
- meine Leukos nicht in’s bodenlose fallen
- Kraft aus der Erde und aus dem Universum aufzunehmen
- mich erden, mich schützen, mich reinigen
- ….und überhaupt…..mal eine „Generalüberholung“ anstreben…….
- ….wie mir schon gesagt wurde,…die Angst los zu lassen…..
- ….an mich selbst, ohne jeglichen Zweifel zu glauben!!!
-….und kontinuierlich weiter zu machen……

Teil 1 der Trilogie von Arkadij Petrov ist heute angekommen. Da werd' ich doch gleich mal anfangen, mit dem Lesen. 
(Auch wenn's schweineteuer ist,......ich hab' die anderen 2 Bände noch bestellt. 
Jedenfalls sind's keine 500,-- Euro für ein Seminar.....und ich kann zu Hause bleiben.
Link!!!.../.........und Link!!!)

(Dieser Post ist noch „entwicklungsfähig“…….wird noch aktualisiert….)

Zwischenzeitlicher Gesundheits-Check


Ich fühle meine Beine wieder……meine Füße……..und sie gehen……haben halbwegs Kraft..…Ich humple nicht mehr. Alles Auswirkungen der Hochdosierten Cortisontropfs gewesen, die die Beschwerden der MS um ein vielfaches verstärkt hatten.

Die Zunge ist noch ein bisschen taub…..aber ich schmecke.

Die Taubheitsgefühle am Körper an sich haben sich verbessert.
Das Korsettgefühl ist nach wie vor gegenwärtig……..Mal weniger,….mal mehr.
Die Feinmotorik lässt noch ein klein wenig zu wünschen  übrig. Die Sachen fallen mir manchmal aus der Hand.
Dieses aufgedreht sein ist immer noch da. Hab’ echt manchmal Probleme „runter zu kommen“. Da werd’ ich so zittrig und das Herz rast. Kann nach wie vor wenig machen…..bin schnell k.o.
Und,…….jetzt gehen die Leukos runter. Die Blutwerte waren nicht in Ordnung. War heute wieder beim  Arzt……und vor allem Vorsichtig muss ich sein, wegen der Ansteckungsgefahr!!!
Das wirklich Blödeste ist, dass mich meinen Rücken nicht gut anlehnen kann. Das heißt, dass selbst das Ausruhen Probleme macht, und mit Schmerzen verbunden ist…..und manchmal dies Brennen auf der Haut…….
Die Herde im Rücken, auch wenn sie inaktiv sind, sollten nicht gedehnt, nicht gezerrt, und nicht gereizt werden. Also sind Schultergürtel Übungen fehl am Platz…..und leider genauso Massagen, sowie hastige Bewegungen mit den Armen.