25. Juli 2013

Energetisches





Ist es wirklich unsere Aufgabe das Leben zu bewältigen? Es mit zusammengebissenen Zähnen und unter Anstrengung durchzustehen?
Ließe es sich nicht auch in Freude leben?
Mit viel mehr Leichtigkeit und Ber-herzt-heit?
Die ursprüngliche Energie unseres, und damit unseres wahren Seins ist schwerelos und mit aller Weisheit der geistigen Quelle in Verbindung.
Es ist das „kindliche Herz“, die kindliche Sicht, das Urvertrauen, das wir uns zurückholen müssen.
Die anstehende Veränderung beginnt mit dem Verständnis was Energie ist, woher sie kommt und wie sie wirkt.....und wir alle wissen,....folgt sie der Aufmerksamkeit.
Unser Lebensgefühl, und damit auch unsere Ausstrahlung wie auch unsere Effizienz, werden immer nur dadurch bestimmt, worauf wir unseren Geist richten. Nichts kann nicht für uns existieren, wenn wir es nicht denken!....und umgekehrt kann natürlich nur für uns existent sein, was wir denken.
Verbinden wir uns mit unserem Herzen mit der universellen Schöpferkraft,....ist alles möglich.
Woran denken wir also überwiegend?
Was fühlen wir dabei?
Was strahlen wir demzufolge aus? Und was bewirkt es?
Der „rationale“ Verstand ist es, der uns Grenzen setzt.


Der Geist tritt in die Materie auf diese Welt durch unseren Körper.
Es ist ein Zustandswechsel, wenn wir im „menschlichen Kleid“ auf dieser Erde erscheinen.
Der Geist ist stets Urheber von allem. Eine vom Geist unabhängige Materie gibt es nicht!
Quantenpysiker haben festgestellt, dass wir zu mehr als 99 % aus reinem Geist bestehen.
Aber....wie erreichen wir diesen Geist?
Wie kommunizieren wir mit ihm?
Welche Nahrung bieten wir ihm an?
Wie viel Aufmerksamkeit schenken wir ihm?
Sind wir uns seiner ständigen, schöpferischen Kraft bewusst?


Wir können also jeder Zeit neu denken und neu entscheiden! Ergebnisse in unser Leben einladen. ,....von denen der Verstand nicht einmal zu träumen wagt. ,....das Herz sich dessen aber immer gewiss ist.
In der Tiefe unseres Wesens ruht das Wissen um unseren Ursprung.
Erschaffen wir tiefe Gefühle der Freude und Dankbarkeit, potenzieren sie sich in uns, und....um uns herum, weil wir sie ausstrahlen.
Ein solches Dasein in einem Zustand der Glückseligkeit und Leichtigkeit erfahren wir immer dann, wenn unser „Höheres Sein“ aktiviert ist,....und wir uns Eins mit uns selbst fühlen. 


Die Gefühle des Herzens erwecken uns zu neuem Leben. Denn das Wesen der Seele folgt immer dem Gesetzt des Überflusses,...nicht des Mangels. Sie kommt schließlich aus dem Grenzenlosen, Unendlichen, und sie weiß um ihre Natur. Sei spricht über das Herz zu uns....über das Bauchgefühl.
Der „rationale Verstand“ sollte dieser Kraft dienen und sie nicht dominieren!!


Die eingeübte Härte des Denkens wird von der kreativen Kraft liebevoller Gedanken, die aus dem Herzen aufsteigen, verwandelt.
Wir erhalten,....was wir aus-strahlen.
Möglich ist nur,.....was wir für möglich halten!
Freude und Begeisterung kann aufsteigen, wenn Lebenslust und Mühelosigkeit, basisierend auf Weisheit aussteigen und uns in eine neue, bewusst selbst geschaffene Realität tragen.
Wir sind nicht abhängig von den Umständen.
Stark aufgeladene Gefühle erzeugen ein stark aufgeladenes elektromagnetisches Feld,.....das in Resonanz geht. Somit ziehen wir alles an, was wir fühlen.

Wahr ist, dass wir frei sind, stets genau das zu erfahren, worauf wir uns gefühlsmäßig konzentrieren.

Als überwiegend geistige Wesen, sind wir es immer Wert, dass sich unsere Wünsche erfüllen.
Wir sind es Wert ein erfülltes Leben zu genießen!
Der mühsame, endlose Kraftaufwand hat genau dann ein Ende, wenn wir beginnen der Vollkommenheit unserer Seele zu folgen und.....entsprechend zu denken!



„Man sieht nur mit dem Herzen gut.“
Der lineare denkende Verstand, überwiegend rational trainiert, kann ausschließlich klar, logisch und praktisch umsetzen, was das komplex denkende Herz entschieden hat.
Das Herz denkt stets warm. Der Kopf kühl.
Für ein glückliches und erfülltes Leben als Menschen, brauchen wir beides.


Das Universum existiert in einem hochsensiblen Gleichgewicht.
Jede kleine Veränderung unserer Gedanken und Gefühle ist im Großen Ganzen spürbar und.....wirkt sich für das Ganze sichtbar aus.
Die warmen Gefühle unseres Herzens sind die Nahrung für das persönliche wie das kollektive Wachstum und,.....sie werden eine Verfeinerung aller menschlichen und damit aller irdischen Strukturen bewirken.
Das Herz,....ist der Botschafter unserer Seele,....der Dirigent unseres Lebens.
Befinden wir uns für würdig in diesem göttlichen Orchester mitzuspielen?

Unser Platz ist frei! Nehmen wir ihn ein!!
Es wird uns das Gefühl vermitteln,....daheim zu sein.



Unser Leben hat immer die Qualität, die wir mit unseren Gedanken und Gefühlen selbst festlegen. Denn unsere Gedanken können nicht manifestieren, was sie nicht auch als Gefühl in sich bergen. Es obliegt unserer eigenen Verantwortung zu entscheiden.
Wirkliche Größe, Kraft und Weisheit erlangen wir über die Versöhnung mit uns selbst,....in unseren Herzen.


Damit sich Frieden in der Welt spiegeln kann, müssen wir ihn zu aller erst in uns selbst erschaffen.
Finanzielle sowie praktische Hilfe zu leisen ist wunderbar und notwendig.
Aber gehen wir jetzt einen deutlichen Schritt weiter.
Jeder liebevolle Gedanke,....jedes mitfühlende Wort, jede von Liebe bestimmt Handlung........wird sich auf andere Personen auswirken.
Konflikte persönlicher oder globaler Art können doch nur solange ausbrechen,  wie wir solch einer Möglichkeit in unseren Gedanken Raum geben.
Unser Leben ist immer ein Spiegel dessen, was wir bewusst für möglich halten. Und wie es uns geht,....so geht es auch unserer Erde.
Unsere Herzintelligenz kennt Wege, die der Versstand, auf sich allein gestellt, nicht zu finden vermag. 


Denken wir konsequent auf dieser Stufe weitere,......öffnen wir uns für die Möglichkeit, dass das Universum in uns selbst lebendig ist.
Wenn wir uns selbst glauben,....jenseits unserer erlernten Zweifel, dann wird sich unser Leben ändern.
Wir ermächtigen nicht das Ego, sondern die göttliche Kraft in uns selbst. Wir ermächtigen unsere Seele,.....der Chef in unserem Leben zu sein.