26. Oktober 2014

"Der schwarze Peter"



Ich habe es versucht,...mit dem „Aufräumen“ der Links.....wollte verschieben und löschen. Habe aber bisher kein gutes Konzept gefunden. Aber ich arbeite dran.
Andererseits bin ich eine „Sammlerin“ und kann nicht gut „wegwerfen“/aussortieren. ....und obendrein, macht’s `ne Menge Arbeit.......



Also weiter,....mit dem „Abarbeiten“ der „alten Texte“:

Philosophieren über universelles Bewusstsein
….hat viele Ebenen. ……
Eine davon ist die des Sichtbaren, die Ordnung aller Dinge, die gedacht und benannt werden können.
Und eine Andere ist die des Nichtmanifestierten, der Energie, die alle Dinge erschafft und erhält.
Die Ebene des für uns mit dem Auge Sichtbaren, ist die so genannte „Wirklichkeit“.
Sie scheint eine Ordnung zu haben und gibt mir eigentlich den Eindruck von Stabilität und Berechenbarkeit.
Tatsächlich ist sie aber vergänglich und wandelbar und entgleist mir ständig.
Was ich für dauerhafte Wirklichkeit hielt, ist nur das oberflächliche Erscheinungsbild einer unermesslichen und unbegreiflichen Kraft und überdies des „kollektiven Bewusstseins“.
….und vielleicht ist es gut diese Kraft, der unser Dasein entspringt,  anzuschreien, damit sie auf mich aufmerksam wird, damit sie mich eines Tages über den Abgrund trägt.



Zum Thema: „Dieter Broers
®Evolution 2012 - Vortrag von Dieter Broers  (Link!!!)
Interview mit Dieter Broers - „Revolution 2012“  (Link!!!)
Naturfelder und Bewusstsein - Interview mit Dieter Broers  (Link!!!)


Gedanken-Bröckchen
<<<< Vielleicht sollte ich täglich zumindest eine „kleine Notiz“ hier schreiben/einstellen........





Film und Fernsehen
Immer noch Supernaturel......

Über’s Schreiben
Die „Erklärung, warum Marie nun Reas Schwester ist, gabt mir Zeit für eine Pause im Rea-Blog. Schließlich braucht ein Mensch einige Tage um zu verarbeiten, wenn sich herausstellt, dass man nicht das Kind seiner Eltern ist.....
Aber trotz alledem geht es weiter mit Gunnar und Res Problemen.....



Befindlichkeiten- Stimmungs- und Gefühlstagebuch
„Lacea“ wirkt gut. Mal schauen, wie’s der Magen verträgt. Beim Aufstoßen schmeckt es stark nach Lavendel.....was ja eigentlich nicht so schlimm ist, wenn man den Geschmack mag. Zumindest tut es seine Wirkung. Es beruhigt! Was dringend nötig ist!!!


Mein(e) Tag(e)
- Es gab nicht viel Ruhe in den letzten Tagen. Nur heute ist ENDLICH!!!! Mal Ruhe!!!!!!
- Neues Auto.
- Gespräche mit der Ausländerbehörde und der Hausverwaltung, die.....natürlich gar nichts bringen .....außer „Ausflüchte und einer schiebt dem anderen den „schwarzen Peter“ zu! Also habe ich die „Kommunikation“ mit den afrikanischen jungen Herren gesucht, in der Hoffung auf Verständigung. Aber weit gefehlt. Keiner von denen kann auch nur annähernd so gut Englisch, dass überhaupt etwas verstanden wird. Zückt der eine doch sein Handy und will mit Google übersetzen. Da ist mir doch die Geduld ausgegangen!
Das Unverfrorenste war jedoch, dass DIE mich „abtreten“ lassen wollte. Gaben  mir doch zu verstehen, dass ich bitte gehen solle, weil sie schlafen wollen,.....und das nachmittags halb drei.
Tja....kein Wunder, wenn die Nächte durchgemacht werden.....und da fragt keiner wann ICH schlafen soll!!!
- Bei fb eine nette Frau (näher) kennen gelernt....aus Bayern......


Wetter:
Schnee. Sonnenschein. Kühl und dann wieder wärmer. Heute....Nebel und bewölkt......

Nervig
So ziemlich alles, was mit anderen Menschen zu tun hat........