31. Juli 2015

Zeit der Vergeltung, der Häme und der Genugtuung



Ich habe SCHON eine Zeit lang überlegt, ob und wie ich das hier schreibe.
Aber mir kam einfach nur der blanke Ekel hoch, bei so viel Häme, Spott und  Verwerflichkeit!...das ich schlussendlich die Klappe doch nicht halten kann.......

Ich hatte bereits schon zwei Mal über eine renommierte Schriftstellerin gesprochen, die irgendwann mit ihren Eltern nach Deutschland gekommen war und später dann weiter nach Österreich zog. In meinem letzten Posting zu diesem Thema, ging es um Denunziantentum. 
....und,....dieser Tage will die Denunziantin die Denunzianten (???HIER frage ich mich gerade, warum man Menschen mit einer Meinung als Denunzianten bezeichnet, wenn sie gar NICHT denunzieren? (In meinem, ganz persönlichen  Fall wurde diese „Meinung“ sogar aus Erfahrung und Erleben gebildet!)) denunzieren. Ruft  sogar in fb auf, einer Gruppe beizutreten, (die ich HIER gewiss NICHT verlinke!!!), die Jagd (aufgemerkt: „Jagd“!!!) auf „Hass-Poster“ macht......UND (!!!) sie hat noch so richtig Spaß dabei!!!! Ich „zitiere hier das erste Mal“: Wie gesagt, ich sag nix. Habe aber ziemlich gute Laune heute.
Und HIER zitiere ich, das zweite Mal: „Ich bin immer von einer schönen Fröhlichkeit getragen, wenn ich ihnen in die Suppe spucke. Damit können sie meist nicht umgehen. Sie haben fünf Standard-Reaktionen und dann ist auch schon Ende der geistigen Leistung.Was bildet sich DIESE Frau eigentlich ein???!!! Das alle, die NICHT ihrer Meinung sind, dumme Menschen sind?!
Weiter:Also kein Anlass für Grummel. Ich werde mit jedem Mal stärker, weil ich ja weiß, dass auch so herum immer was hängenbleibt. Du kannst solche Leute nicht ändern und auch Einsicht ist nicht zu erwarten. Aber du kannst ihnen den Spaß an ihrem Tun verderben. Es ist so schön. Sie rechnen nicht damit.
Diese Häme! Diese Gehässigkeit!!! Dieser Spott!!!!! Diese Bereitwilligkeit Leute in die Pfanne zu hauen, ausschließlich, weil sie anders denken!!!!!
Und so was will „gebildet“ sein?!
Wie viel Hass muss hier dahinter stecken?????  Sich in IHR aufgestaut haben? Welches Trauma aus Kindertagen ist da hängen geblieben, dass sie noch nicht aufgearbeitet hat?! Nun nutzt sie ihren Bekanntheitsgrad um: „Leuten in die Suppe zu spucken, wenn sie nicht damit rechnen!
Diese Frau macht ja richtig Stimmung!...mit dem Aufruf zur JAGD!!!! Was sie da macht, finde ich einfach nur widerlich!
Egal welche Seite, so viel Enthusiasmus....ist sicherlich überall herzlich willkommen!

-------

Mit den „derzeitigen Gesetzen“ im Rücken, ruft sie die Gutmenschen, die Jasager, die Zustimmer auf, sich auf eine „legale Jagd“ (Hatz) zu begeben! Hier wird nicht nur unterschwellig gedroht: „,......und wenn du nicht tust,....dann schmier ich dich an!“ Aber wehe dem, ICH würde „zur Jagd“ aufrufen....gegen Hassprediger und Leute die Hass-Parolen gegen die „hier Geborenen“ in den Äther schreien!!!!!! DANN würde ich erst richtig Probleme bekommen!...vor allem lt. dieser Schriftstellerin.

WO, in der Göttin Namen, bleibt den hier bitteschön die GERECHTIGKEIT!!!!!!!!! Gleiches Recht für alle!!!!
Was hat die Frau für ein nicht verarbeitetes Problem???
Im Grunde, ist sie auch nur eine Hetzerin!!.....auf die „Pirsch" (smiley) gemacht werden sollte. WENNNNNNNN....ich „Gleiches mit Gleichem vergelten würde. Wenn.....!!! Was ICH nicht tue.
NEIN! Ich bin nicht wie sie!!! Ich bin nicht so Hass erfüllt!!! Mir ist ebenso Schlimmes widerfahren. Gerade was Flüchtlinge betrifft.
Bei „Widerspruch“, gegen ihre Meinung“, die unverholen dem main stream folgt, und bei evtl. Angriffen auf ihre Person, droht sie dann gleich mit ihren „Anwälten“!
Bei so viel Frechheit und Überheblichkeit...... bleibt mir glatt die Spucke weg!

Wird denn nicht schon genug gefordert, von den Millionen Flüchtlingen, die zu Millionen hier zu uns nach Europa kommen und sich aufführen wie...????(kann jeder selbst entscheiden, was für ein Wort sie/er hier einsetzen will).

Aber damit nicht genug!
Stifte und Klöster haben viel Platz. Aber nicht für Flüchtlinge.“, lese ich  auch noch dort.
Ich bin nun wirklich keine Katholikin und auch keine Christin mehr. Aber KLÖSTER (!!!!) sind seit eh und je her Orte der Ruhe und Einkehr!
Ich möchte mal sehen, was Muslime sagen, wenn sie christliche, oder  „Flüchtlinge“ überhaupt in ihren Moscheen  aufnehmen sollen!!!!!!!!!!!!
WAS denkt sich diese Frau eigentlich?!!!!!!
Und so was ist eine „intelligente Frau und Schriftstellerin“???
Ich sage nur „Pfui“! Schäm’ Dich. Du Schergin des patriarchalen, kapitalistischen Systems!!!!! Aber Bücher für Frauen schreiben!
Und hier zitiere ich noch einmal, damit’s wörtlich und unmissverständlich bleibt: „Soll niemand sagen, er/sie hätte es nicht gewusst. Vieles, was im Netz an Rassismus verbreitet wird, ist in Österreich nun unmissverständlich strafbar. Im Klartext: Jobverlust ist noch das Harmloseste. Es steht Gefängnis drauf. Und wie gesagt: wer mir in dieser Hinsicht auffällt, den behalte ich im Auge.
Sie weißt auf diese Seite hin. (Link!!!) Hier geht es um den MAULKORB, der den Bürgern verpasst wird:
.....und wenn ich hier meine tatsächlichen Gedanken schreiben könnte, würde ich für diese Frau noch ganz andere Namen finden!!!...als „Frau“.
In jedem Fall ist diese Frau samt ihrer Bücher für mich gestorben. Und wär’s mir nicht schad’ um’s Geld, würd’ ich einen Scheiterhaufen errichten und sie verbrennen, was mir zumindest ein gewisse Genugtuung, gegen diese Ohnmächtigkeit geben würde. Nur weil sie jetzt „Rückenwind durch Gesetze“ erhalten hat.....spielt sie sich so auf! Endlich scheint IHRE Stunde gekommen, wo sie sich rächen kann.......Aber, es wäre frevelhaft....... Bücher zu verbrennen.

Alles in allem empfinde ich eine überraschende Machtlosigkeit, angesichts derartiger Drohungen unter einem Reglement, dass mich/uns zur Sprachlosigkeit verdammt....mit samt der Verräter und Verräterinnen (!!!), die mit diesem perfiden System konform gehen. Und DAS noch ganz bewusst! Denn Dummheit unterstelle ich ihr sicherlich nicht. Doch eher Rache für Erlebnisse in ihrer Kindheit und Zurückweisung von deutschen Familien. Jetzt endlich hat sie die Chance zurück zuschlagen!

Und nein, nein, ich habe sicherlich nicht im Geringsten ein schlechtes Gewissen. Ich fühle mich nur gerade wie ausgeliefert, angesichts der Wahrheits- verweigernden Übermacht.
.....vielleicht wird man auch bald gezwungen werden ein „Mitläufer“ zu sein, damit man keine Repressalien zu erdulden hat. Man sagt dann einfach....was DIE hören wollen.......
Aber auch DAS gab es schon mehrere Male....in der Vergangenheit und ist mir noch sehr gut bekannt!
.....und sind wir tatsächlich schon wieder so weit?
Das „rasende“ Patriarchat...in Reinkultur!....(wogegen SIE gerade schreibt.)

(....und dies ist wieder nur eine „nette Geschichte“, von der „Geschichtenerzählerin.................Zwinker!)  


28. Juli 2015

3 Fotos.....



Die einzig intakte Bank (Bänke), steht auf dem Friedhof.
Aber irgendwie kann ich mich noch nicht durchringen „dort zu essen“. Nicht nur wegen der Leute. Obwohl’s dort kaum welche gibt. Jedenfalls ist mir bisher noch niemand begegnet. Es ist halt irgendwie doch kein Ort um Speisen zu sich zu nehmen. Zumindest hier bei uns. In anderen Ländern "ißt" man mit den Toten an einem ganz bestimmten Tag. "Dia de los Muertos"....nennen sie das dann.....wo man sich der toten Ahninnen und Ahnen erinnert. Mit ihnen spricht und ....halt auch ißt. WIR nennen das jetzt Helloween....oder auch Samhain.
Irgendwann, schon bevor wir hier her gezogen sind, hatte ich mir eigentlich vorgenommen im Sommer (ist ja jetzt!!!) öfters mal draußen, im Wald auf einer Bank zu essen. Aber bisher habe ich keine „Intakte“ gefunden. Entweder sind sie kaputt, gar nicht vorhanden, oder in echt unwägbarem Gelände, sodass ich nicht einfach hinkommen kann.

Brille vergessen......?



.....und da habe ich doch gestern glatt vergessen zu erwähnen, dass ich meine Brille irgendwo im Krankenhaus....“verlegt“ hatte und während ich im MRT lag den Jörg los geschickt hatte, sie zu suchen.
Er fand sie aber nicht! 
Vor lauter Aufregung war mir doch völlig entfallen, dass die eine Schwester mir meine Brille abgenommen und ....“irgendwohin“ gelegt hatte. Sie gab sie mir, nachdem Jörg erfolglos überall gesucht und ich die Untersuchung hinter mich gebracht hatte,....wieder.
Tja, ja.....so’n Scheiß passiert halt und es ist ja auch nicht weiter tragisch, solange sich die vermissten Gegenstände wieder anfinden!
Meinen Magen habe ich mir, nach mühevolle Aufbau-Kleinarbeit, gestern auch wieder (vielleicht mit dem scharfen China-Imbiss-Essen) .....versaut. Heute.....Magenschmerzen...tralala.....echt super!
Was so ein Tag....anrichten kann. Davor – währenddessen – danach!

--------------------------------------

Geträumt: Merkwürdig ist, dass ich schon viel von „hier“ träume. Der Wohnung, dem Umfeld und so. Von Neuhaus und der Wohnung dort, hab’ ich das nie. Obwohl wir über vier Jahre dort lebten...und ich fand, das DAS genau DER Platz war, wo ich hin wollte und mich wohl fühlte.....“auf dem Berg“!!!


27. Juli 2015

Ein Tag mit Hindernissen




Von Anfang an, war der Tag mit unvorhergesehenen Schwierigkeiten gesegnet/gespickt.
Da frau solch’ Unternehmung nicht jeden Tag zelebriert, vergisst sie natürlich Dies und Das, wo Mann (genervt!!!) garantiert ein, bis zweimal, nach der Abfahrt, zurück fahren muss..........
Dann endlich so la, la auf dem Weg zur Autobahn,........Straße gesperrt! Bauarbeiten!
Erst mal rechts raus gefahren Tja...WAS denen NUN? Oder besser, WO LANG denn jetzt???...und spei übel....war mir obendrein!
Trotz aller Widrigkeiten haben wir’s gerade noch so geschafft und waren gegen halb neun im Klinikum. (Zu dieser Zeit hatte ich wohlgemerkt, weder etwas getrunken noch gegessen.)
Im Parkhaus hatten wir dann echt mal Glück!!!! Ein freier Platz!!!
Jetzt noch schnell die Tasche umgepackt, damit ich im Notfall Speis’ und Trank an der Frau habe, und.......los gerannt.
Tja,....nun ist das aber keine Praxis vom Dorf, wo klar ist, wo der Eingang ist.
Also,...erst mall...den Haupteingang gesucht, denn.......ich musste schließlich zur Rezeption (klingt merkwürdig für ein Krankenhaus, denn ich hatte nicht vor dort ein Zimmer zu beziehen!!!), um zu fragen wo’s hingeht und wo ich aufgenommen werde.
Ja. „aufgenommen“. Ist es doch heut’ zu Tage wie überall.....eine Frage des Geldes. Und in diesem Fall brauchte ich jebenfalls eine Einweisung, anstatt einer Überweisung.
Also dann noch....schnell....zur Aufnahme!
Tja denkst!!! Schnell??? Da saßen ein Haufen Leute und man musste „eine Nummer ziehen“, wie.....im Arbeitsamt.
Ach du Scheiße!
Okay, da es ZWEI Aufnahmezimmer gab, ging’s schneller als vermutet und ich kam doch noch so ....fast....rechtzeitig zum vorgesehenen Termin.
F-a-s-t....denn zuerst einmal durfte ich Fahrstuhl fahren,....in die vierte Ebene und dann,.....frau höre und staune, der „gelben Linie“ folgen!!
Offensichtlich wartete man doch schon auf mich, denn ich hörte auf einmal meinen Namen: „Frau Hoffmann?“
Die nette Schwester schickte mich in eine Umkleidekabine, wo ich alle Wertsachen ablegen und eine Art.....hmmm, na ja,.....merkwürdiger, dunkelroter Kleidung anziehen musste.
Jörg blieb dann erst mal da und hörte sich alles mit an (was der ausländische Arzt so erzählte) und schwupps....lag ich auch schon auf der „Bahre“,.......mit der man mich in das Gerät rein.....fuhr. Aber zuvor.....wurde ich malträtiert mit Nadeln. Außerdem legte man mir ein Blutdruckmessgerät ans rechte Bein, dass sich, unangenehmer Weise, jede zwei Minuten aufpumpte, während ich da drinnen lag.
Der Anfang war noch okay. Tief ein atmen und ausatmen. Dann noch mal ein und....die Luft anhalten! Ha!!!....und anhalten und anhalten und anhalten......und: „Jetzt können sie wieder atmen.“
Nur gut, dass ich das kann!!!

Zuerst wurde das Antropin eingeleitet. Da dachte ich .........das war’s!!!!!
Ein Gefühl, als würde man den ganzen Körper, nicht nur die Brust, mit Blei ausgießen!!!! Das Atmen fiel schwer!
Nachdem das Kontrastmittel noch hinzugefügt wurde kam wieder die Stimme: „Tief einatmen! Ausatmen. Tief einatmen und aus. Die Lust anhalten. Anhalten, anh-a-l-t-e-n.......“, ......wo ich eh schon dachte, ich klapp gleich weg!
Jetzt,...wurde ich, zur Sicherheit, gleich, und zwischendurch, erst mal raus gefahren......und gefragt, wie’s mir geht.
Na was für ein Glück! Was aber dennoch nichts daran änderte, dass erst mal weiter das „Herz stimulierende Mittel“ zugeführt wurde. Und Ihr könnte mir glauben....da zählst du die Sekunden!!!!!!

Auf dem Rückweg beschlossen wir noch essen zu gehen. War gar nicht sssooo leicht am Montag eine Gaststätte zu finden, die offen hat. Und eigentlich wollten wir ja zum Chinesen........da warteten wir mit Parkautomat auf der gegenüberliegenden Straßenseite und warteten, und warteten.....und keiner machte auf, obwohl!!! dort stand, dass geöffnet ist.
Okay. Dann halt nicht! Auf zum Griechen!
Hier schlug das Gesetzt des „Ruhetages“ zu! Was nu??
Nun waren wir doch schon wieder „im Osten“ angekommen,....fuhren wir zurück in den „Westen“. Nach Neustadt und...suchten dort den Chinesen, weil beim Griechen auch geschlossen war. Fanden aber nur einen „Imbiss“.......wo wir schlussendlich blieben. Freie Parkplätze gab’s dort zum Glück genug!
Nach meinem super scharfem Essen (nicht richtig hin geguckt beim bestellen), liefen (mir noch die Tränen) wir noch ein bisschen durch die Fußgängerzone und ich zeigte Jörg gleich, wo die Heilpraktikerin ist.
Auf der Heimfahrt dann noch ein anhaltender Platzregen!
Alles in allem bin ich froh, jetzt wieder zu Hause zu sein!!!!!!!

26. Juli 2015

Die Zukunft hat uns eingeholt



Die „Zukunft“ hat uns eingeholt.
„Nichts ist mehr unmöglich!!!!“
Wir sind bereits in der Utopie, in der Zukunft angekommen!
Frau/Mann siehe hier!!!! (Link!!!)
»Genauso wie wir heute über Antidepressiva zur Stimmungsaufhellung verfügen, können wir für morgen eine Art von Botox fürs Gehirn erwarten, das faltige Stimmungen glättet, scheue Menschen in extrovertierte verwandelt oder einem geborenen Nörgler einen Sinn für Humor einpflanzt. Aber welchen Preis wird die menschliche Natur für diese nicht-menschlichen Kunstgriffe zahlen? Was bedeutet das Ausbügeln der physischen und mentalen Unterschiede zwischen den Menschen, begleitet von einer forcierten Anpassung mentaler Außenseiter, für die Vielfalt der Persönlichkeit, die die zwischenmenschliche Dynamik so faszinierend macht?«

Auch die „vierte“ Menschheitsgeschichte wird enden, wie die Drei davor.  Und macht mich mehr als traurig, dass sagen zu müssen! Die Auslöschung der Mehrheit durch die Überheblichkeit, die Arroganz und Machtgier Weniger, die Technologien entwickeln, mit denen sie nicht umgehen können, und vor allem, die ihrem Bewusstseinszustand bei Weitem nicht entsprechen. Und HIER, Mann/frau merke auf, frag’ ich mich so wie so.....WOHER, zum Geier, diese Leute, die Impulse haben, SOETWAS Perverses und „Fremd“-artiges zu entwickeln, dass allen menschlichem Fühlen entgegenläuft!
------------------------------------------------------

Sonntag, der 28.. Juli 2015  18.16 Uhr
Befindlichkeits- und Stimmungsbarometer
Wie geht’s mir im Moment?
Im Kopf: Alles nervt! Aufgeregt. Wegen des morgigen Klinikbesuchs. Ich glaube kaum, dass man mir noch „was spritzen muss“. Ich bin eigentlich....aufgeregt genug!
Köper: Druck auf der Brust.....den ich im „Normalfall“ NICHT hätte. Arztbesuchte stressen! Das ist nachgewiesen!
Wetter : Abgekühlt. Hatte nachts schon eine dickere Decke. Aber trotzdem sonnig. Gestern hat’s natürlich gestürmt.......aber hier im Tal noch lange nicht so heftig, wie sonst immer auf dem Berg.
Essen: Vegi-Schnitzel der Rügenwalder Mühle. (Schmeckt halt ...gut.) Karotten, Kartoffeln. Zwiebeln. Toast mit Nutella und Erdnussbutter.
Trinken: Ausnahmsweise heute mal halb Kaffee, halb Muckefuck. Cappuccion. Wasser, Tee.
Geträumt: ....mein Computer hat mich nicht verstanden. Oder: Ich war nicht mehr fähig selbst zu denken.

--------------------------------

......und hier noch ein (Link!!!).....zu einem Foto!
(Ist er nicht süß? Der kleine Zwerg. So zwischen dem Lavendel. Und er ist im Gehen. Dreht dem ganzen Geschehen den Rücken zu. Wendet sich von allem ab und geht....ins Märchen- oder Wunderland.)
......und hier noch ein (Link!!!).....zu ein paar Bilder vom letzten Spaziergang.

25. Juli 2015

Nerven aufreibend



Es hört sich da draußen schon fast an wie kleine Herbststürme. Allerdings haben wir’s ja erst mal Ende Juli! Der August, auf alle Fälle, und vielleicht noch der September, sollen doch noch passables Wetter hergeben.
Okay.....im September kann dann der „goldene Spätsommer“ sein, der immer so wunderbar ist und so allmählich die Blätter färbend, in den Hebst über geht.

---------------------------------------

Samstag, der 25. Juli 2015  -  20.56 Uhr
Befindlichkeits- und Stimmungsbarometer
Wie geht’s mir im Moment?
Im Kopf: ...etwas hektisch, gestresst. Hab’ heute viel erledigt, was Nerven gekostet hat und....bin noch nicht ganz fertig damit! Ich muss mich aber irgendwie ablenken, weil mir der Montag und die Herzuntersuchung schon wieder im Nacken sitzen,...was mich quält!
Köper: Na ja, womöglich ist’s ja das stürmische Wetter. Die Füße brennen und die Muskeln schmerzen.
Wetter : Etwas kühler. Sonne und Wolken im Wechsel. Zuweilen stürmts.
Essen: Nudeln, Tomatensoße und Parmesan. Brot, Salat, Gurke und Beeren verschiedenster Art.
Trinken: Wasser, Tee und ein Cappuccino.
Geträumt: Hab’s vergessen. War nicht Welt bewegendes....denk’ ich.

--------------------------------------

Zu Griechenland hab’ ich bisher nicht geschrieben. Weil mich das Thema nicht weiter interessiert. Ich wohne nicht dort....sondern hier.
Jetzt fand ich aber bei der Sati einen interessanten Link, der mich schon mal aufmerken ließ: (Link!!!)
Ist schon interessant wie der deutsche, dumme Michel die Schulden anderer Länder bezahlt.
Sind wir eigentlich bei der ganzen Welt lt. manipulierter Geschichtsschreibung in Misskredit geraten? Schreibt man uns Deutschen jede Schuld der Vergangenheit zu??? Und nach der Meinung mancher Leute, stehen wir immer noch in der Schuld der ganzen Welt.

-------------------------------------------

Und während sich manche einen Trillern und andere nieder brüllen, schaut Amerika amüsiert zu, wie wir überrannt werden und wartet auf den Bürgerkrieg....nicht nur in unserem Land. Aber in jedem Fall....in (ganz) „Europa“!
Wie viel Ignoranz gehört dazu!!!!!!!!!, um das nicht zu sehen???!!!!!!!
Tja früher,...früher war ich auch auf diesem „Traumschiff er Romantik und Verklärung“. Mag sein, dass es auch an der eingeschränkten Reisefreiheit gelegen haben mag und sicherlich in meiner Teenie-Zeit auch an den Hormonen.
Aber Göttin noch mal! Gerade was DAS betrifft, sollte frau doch mal erwachsen werden!!!! Was natürlich NICHT bedeutet, dass sie aufhören soll zu träumen!