24. September 2015

Dreierlei



1. Da bin ich gestern glatt in helle Aufregung verfallen. Hatte (auch noch) Angst um meinen geliebten Blog......herje.
Ich habe mich heute noch mal im Ineternet informiert. Erst mal wegen fb. Da gab es wohl schon einmal, am 1. April 2014....als ”April-Scherz” getarnt, eine Mitteilung, dass fb kostenpflichtig würde. Jetzt,....grasiert wieder so eine Nachricht, die verbreitet wurde. Ich habe sie weder bei mir eingestellt, noch geteilt. Denn es heißt, dass man ”benachrichtigt” würde, was bis dato noch nicht geschehen ist.
Vielleicht ist es ja wieder nur.....ein Fake.
Andererseits ist es eine allgemeingültige Strategie, immer wieder Informationen über etwas zu streuen, damit sich die Menscehn an diesen Gedanken ”gewöhnen”. Ebenso, um zu sehen, wie die Menschen darauf reagieren UND, um das Angekündigte späterhin doch ”Wahreheit” werden zu lassen.
Was meine Blogs betrifft, wird sich Jörg in den nächsten Tagen darum kümmern. Wenn nicht....? wird sich zeigen.

-------------------------------------

2. Heute Morgen ging mir so durch den Kopf: „Warum stehst du hier eigentlich zumeist so spät (gegen 9.00 Uhr) auf....und gehst verhältnismäßig spät ins Bett?“
Tja,...das spät zu Bett Gehen ist einfach nur die Folge des späten Aufstehens. Grins......Also bleibt zu klären, warum ich mich nicht aufraffen kann, früher aufzustehen, um meinen Tag (besser) „ein_ bzw. umzustellen“?
Ganz einfach: Es gibt hier kein Ereignis am Morgen, dass mich aus dem Bett aufstehen ließe. Kein Naturschauspiel, wie der alten Wohnung in Neuhaus, wo ich früh Morgens manchmal schon um fünf, halb sechs mit dem Foto durch die Wohnung rannte, um den Sonnenaufgang von meinem Balkon aus zu bewundern.

-------------------------------

3. Hier möchte ich, zur allgemeinen Belustigung (!!! Denn mehr ist es nicht! Weil diese Frau in der Tat Scheuklappen ha, so groß wie Elefantenohren!),  wiedergeben, wie mich, oder meine Seite auf fb, in einer Matri-Gruppe, eine Gutmenschin beschrieb....und ich zitierte und kopiere hier: „..............es kommt doch immer auf die Soße an (Zitat aus "Grüne Tomaten" „wink“-Emoticon ). Die sich sebst nährende Soße der VerschwörungsphantastikerInnen pflegt sehr dunkelbraun gemischt mit Putinjoghurt, garniert mit Esokraut, zu sein. Es geht eben nicht mehr um einzeln fragen und prüfen, sondern um das (oft hilflose bis gezielt manipulierende) Greifen nach global Schuldigen für den vermeintlich eigenen Kontrollverlust eines geschlossenen Welt- und Menschenbildes.“
Es gibt zweifelsohne „global Schuldige“. Die ich sogar beim Namen( was ich in diesem Blog bereits mehrmals tat!) nennen kann....und VIELE andere, außer mir, wissen das ebenso! Nur diese Frau....anscheinend nicht.
„Hilflos“ bin ich tatsächlich. Ohnmächtig gar. Aber nicht nur ich.
Viele Menschen fürchten um ihren Job, wenn sie die Klappe aufreißen und die Wahrheit sagen! Genau DAMIT werden sie ERPRESST!!!
Kontrolle“. Hatten wir sie je? Ist überhaupt irgendetwas zu kontrollieren?Für uns kleine Leute?
Die Superreichen versuchen es,....mittels Geld und dadurch Macht,....was WIR kleinen Menschlein ALLE zu spüren krieg-en!
Das „braun“, denke ich, wurde hier zu Hauf geklärt. Wir wissen doch alle,...was die „Nazikeule“ ist.
Putin, tja,.....auch schon mal drüber geschrieben hier. Oder doch nicht?
Na ja,.....im Augenblick, in diesem patriarchalen System, in welchen wir leben,....uns befinden, wo die Welt, speziell Europa und vor allem Deutschland in eine bewusste Kiese manövriert worden ist, durch die selbst ernannte Elite, die den Rest der Menschheit nur als Gojim, als Sklaven sieht, sehe ich Putin als den einzig vernünftigen Mensch mit Macht auf dieser Welt, der uns gegebenenfalls sogar vor einen zerstörerischen Krieg bewahren kann. (Link!!!)
Er achtet schon auf seine Menschen. Verbietet Gen-FOOD in seinem Land und auch Fast-Food hat dort keine Chance. Er hat die ausländischen Investoren raus geworfen, die nur sein Land ausbeuten und die Bodenschätze wollen. Hat sie Verbliebenen (vor Ort!!!) gezwungen, den Arbeitern, vernünftige Löhne zu zahlen.
Sein größter Verdienst, schein mir bisher zu sein, dass er sich durch die Usa nicht provozieren lässt. Er findet (bis jetzt!) stets eine annehmbar Lösung und verweist auf „Zusammenarbeit“, vor allem in der Bekämpfung von Terrorismus und Extremismus. Ist das nicht gut?
Ach ja,...... das “Esokraut“. Hätte ich doch fast vergessen. Ist SIE nicht zum schreien,.....die „Tante“! Keine Ahnung von Magie und noch nicht einen Millimeter „in meinen Schuhen gelaufen“, aber Mutmaßungen äußern!

Schlussendlich noch etwas zur „Erheiterung“.
Ist das ein „Omen“???
Wobei „Wimbledon“ noch nicht einmal für Normalsterbliche im Fernsehen übertragen wird.

----------------------------------

Über’s Schreiben: Ich hatte gehofft, über Rea wieder ein bisschen abschalten zu können. Treibe mich aber leider immer noch viel zu viel bei fb herum. Will "informiert sein". Was aber ziehmlich Nerven aufreibend ist...und am Ende komme ich nicht zu DEM, was ich mir vorgenommen hatte. (Ja. Ich weiß. Abschalten hilft!)
Ich versuch’s jetzt auf’s Neue. Lass Rea zu anderen Indianers gehen. Und vielleicht...........klappts ja doch noch,.....mit dem Vision Quest. 
Ich weiß, diese "Gedanken-gänge" sind schwer nachvollziehbar. 
Aber jede/r hat ihr/seine Welt-en im Kopf, über die sie/er Lösungen sucht für sein Leben, und auch oft, sich selbst zu überlisten, wenn man weiß, dass sich Gewohnheiten eingeschlichen haben.

Befindlichkeiten- Stimmungs- und Gefühlstagebuch:
Körper: Krämpfe wie immer. Für die schmerzenden Gelenke, mach’ ich jetzt eine „Trink-Kur“. Ansonsten,....es wird kühler. Hab dickere Hausschuhe gekauft,.....die ich in Neuhaus, in der alten Wohnung, nicht brauchte.
Kopf: Klar,.....dank Kurkuma im Essen (?). Und auch so. Aber wenig entspannt, durch die derzeitigen Ereignisse, denen (man) ich doch so ohnmächtig gegenüber stehe. Ich strample und strample,....und kann nicht wirklich viel tun. Bei fb habe ich mich mit einer Jüdin vom Adel und aus bester Familie auseinander gesetzt, die merkwürdiger Weise (!!!) und unbedingt mit mir befreundet sein möchte. Obwohl sie meine Einstellung kennt. Keine Ahnung, was daraus wird. Lust dazu,.....habe ich keine......

Mein(e) Tage: Aufstehen, ein paar Übungen, Lapi, Jörg, kochen, essen, auf die Einnahme der Medikamente achten, welche mir die Heilpraktikerin verschrieben hat. Tropfen, Kapseln, Tabletten, Zäpfchen. Sehr kompliziert. Dies am Morgen. Das andere am Abend. So in der Woche und wieder andres am Wochenende....ect. Am Nachmittag wieder Lapi und zwischendurch immer etwas arbeiten. Wohnung sauber machen und die Hausordnung ist auch schon wieder dran! Aber Eines bliebe zu diesem Thema festzustellen: so viel Staub wie in der Neuhäuser Wohnung, gibt es hier nicht!
Am Abend oft auch noch Lapi, weil ich das manipulative Fernsehen vermeide! Da sehe ich mir dann oft Videos an, oder streite wieder mal bei fb, mit Gutmenschen herum.

Meine eigene Tagesenergie – Erkenntnis – gefühlt – im Moment:
Raus-ziehen“ (aus dem Ganzen)! Ist nach wie vor die Devise! Was ich noch immer nicht wirklich kann. Jeden Tag versuche ich abzuschließen......aber WAS bedeutet das? Kein Internet mehr? UNMÖGLICH! Das Schreiben ist eine Art Lebenselixier und Psychotherapie für mich. Ich schreib’ mir halt alles...von der Seele.
Alles in allem sollte ich mehr genießen, solange ich noch kann.
Prioritäten setzten, was tatsächlich wichtig für MICH ist!
Ich sollte,...ich sollte,...ich sollte.......ja.

Essen: Toastbrot, Marmelade, Erdnussbutter, Honig, Möhren, Kohlrabi, Kartoffeln. Gebäck, Brot, Brotaufstrich, Vegi-Wurst, Salzgurken.
Trinken: Tee, Wasser, Cappuccino
Gelüste: Süßes.....und auf deftigen Knacker. (Ich weiß. Ich weiß. Rückfall-Gefahr!)

Wetter:. ...durchwachsen.
Genervt: .....von der Gefährlichkeit der derzeitigen politischen Lage in diesem Land...die eine verfolgt und unter die Haut kriecht, dass es eine schüttelt!

Film und Fernsehen:  „Deadwood“.

Geträumt: ...so real, als wäre es das Leben.......