29. Oktober 2015

Was eine glücklich macht




Es kann so schön sein, auch mal etwas „Gutes“ zu erleben.
(Auch wenn ich’s bezahlen muss.)
Ich habe mich so gefreut über mein Paket, voll mit Brot, -aufstrichen, Soßen, Nudeln, Marmelade, Kuchen, Apfelglühwein, Kartoffeln, Salat, Zitronen,  Möhren, Linsensuppe und ein Glas Nicht-Ragout. Ein Gutschein von 5,-- Euro. ESSEN für einen ganzen Monat für mich. Für Früh, Mittag und Abend. 128, 68........und dazu ist es noch ohne jegliche Chemie und Zusatzstoffe.
Da kann man mal sehen. Nur so Wenig kann eine schon glücklich machen!!!!!
MEHR,....fordere ich nicht.
Okay, auf meine Heilpraktikerin und meine Nahrungsergänzung mag ich ebenso nicht mehr verzichten!
Und da jetzt bald der „Erste“ ist, rückt die Vorfreude auf mein Zahnöl (Link!!!)  immer näher. Vielleicht schaffe ich das Ölziehen mit DIESEM endlich mal. Bisher gelang es nicht. Weil ich hier doch ein rechter Feigling bin. Ich mag das Gefühl von Öl in meinem Mund nicht....und schon gar nicht am Morgen.
Aber so sehr ich mich drauf' freue,....bin ich auch schon wieder wankelmütig......

-----------------------------

„Downton Abby“ zu Ende geschaut.
Die letzten Folgen waren ein wenig befremdlich. Aber okay, ich habe nun einmal damit angefangen.
Und heute werde ich es noch einmal versuchen mit „Criminal Minds“.
Ich hoffe, man lässt mich nicht in Versuchung kommen......wegen Belehrung, Manipulation und Indoktrinierung abzuschalten.

Über’s Schreiben: Rea ist noch in Ashern, Manitoba. Die Abschiedsfeier steht kurz bevor. Das nächste Reiseziel wird New Orleans sein. Wo ihre Halbschwester vielleicht sogar auf sie wartet. Die Möglichkeit zur Aussöhnung besteht.

Befindlichkeiten- Stimmungs- und Gefühlstagebuch:
Körper: Die all abendliche Einnahme meines Gelenkpulvers trägt Früchte. Die Hüfte ist viel besser und die Knieschmerzen sind weg. Und auch sonst scheint es den Gelenken besser zu gehen.
Für die Knochen muss ich mir auch noch was Speziellen einfallen lassen.
Kopf: Ganz gut...heute.

Mein Tag: Es war ein ruhiger Tag. Und gut das Jörg da war. Dieses Mal hat der Paketdienst nicht einmal geklingelt. Die zwei schweren Pakete einfach vor die Tür gestellt. Selbst ihm hat es Schwierigkeiten bereitet. Was hätte ICH da erst alleine getan? Das Brot hat er auch gleich noch aufgeschnitten und die Gläser gesammelt im Karton in den Keller gebracht.
Auf diese Lieferung ausgerichtet war auch das Gefrierschrankabtauen.  

Meine Tagesenergie und –erkenntnis: Sich ab und an mal eine Auszeit gönnen ist gut! Und alles g-a-n-z ruhig angehen! Ich bin immer viel zu hektisch. Aber heute war die Aufregung eher angenehm. Fast wie Weihnachten,....beim Auspacken der Pakete. Freu!

Geträumt: ....ein halbes Leben.......in Groß-Dimension 


27. Oktober 2015

Warten auf „Repetiton“


Was bringt es mir, mich über „gewisse Schriftstellerinnen“ aufzuregen, die IHR Schäfchen im Trockenen haben. Entweder nie wirklich in Deutschland „angekommen“ waren, weil sie als Kind die Erfahrung der „Zurückweisung“ machen durften (aber WER, zum Geier, hat DAS NICHT?!!! Und es rechtfertigt keinerlei „Rache“! Denn die „heutigen Deutschen“ haben NICHTS damit zu tun!!!) oder längst abgewandert sind.....obwohl sie die Traditionen ihrer „Heimat“ preisen.
Allenfalls frag’ ich mich, wie können sich da Frauen dran orientieren, die eben DIESE Möglichkeit nicht haben?! (Sich kein Haus in einem anderen Land leisten können. Oder keine „Villa“ haben, in der sie Seminare abhalten können.) Ich vermute mal, es sind Frauen, die nur wenig Selbstwertgefühl besitzen. Orientierung brauchen. Oder noch auf dem Weg der Suchenden sind. Gegebenenfalls Wissensdurstige, die vielleicht gerade den Weg der Themen dieser „Schriftstellerinnen“ kreuzten.
Aber gibt es denn überhaupt noch wissensdurstige Frauen? Oder sind sie schon längst im Sumpf der Einheitsmedien in Tanzshows und amerikanischen Serien untergegangen? Oder in den Seiten der Tagesjournale verschwunden, bei Kochrezepten, Häkelkurs und bei der Frage, WIE richte ich mein Haus schöner ein???
Allenfalls sind es möglicherweise sich wähnende magische Feministinnen, die es ihren Vorbildern gleich tun wollen und sich somit an deren ganzen Leben orientieren?! (Haben DIE kein Eigenes???!)
Wer weiß.
Aber das hat man durchaus des Öfteren......diese guruhafte Verehrung von.......jemanden. Ob Mann oder Frau! Zugegeben, auch ICH war nicht immer frei davon.

Wieso lesen wir eigentlich deren Bücher? Ist die nächste Frage, die sich mir dazu stellt!
Vielleicht aus Gewohnheit. Als Erinnerung an „alte Zeiten“. An Zeiten wo Frau begann zu verstehen. Oder, wo sich in einer etwas ereignet hatte und nun wartet sie drauf, dass es wieder geschieht.

--------------------------

Die Naturschauspiele sind hier nicht mehr so spektakulär.
Kein Nebel in den Täler, welchen ich von oben her sehen kann.
Ich ahne es nur noch und.......erinnere mich daran........


26. Oktober 2015

Die hexagrammische Welt



Ich versteh’s einfach nicht. In unserem Land sind die Hälfte Frauen. Was glauben die eigentlich, was uns erwartet, wenn der Islam Einzug hält? Der ja bewusst von unseren Politik-Marionetten nicht gestoppt wird, damit es auch sicher ist, dass es zum Aufstand kommt. SO, wie es vorgesehen wurde von den elitären Größenwahnsinnigen.
Und da winken die noch mit bunten Fähnchen „willkommen“???????????
Schon so lange versuchen diese Größenwahninnigen uns, unsere Vorfahren, Ahninnen und Ahnen nieder zu zwingen. Was ihnen bisher nicht gelang.
Zumindest hatten wir uns ihnen WIDERSETZT.
Und NEIN, ich finde NICHT, dass es zu früh gewesen war.
Nur die Völker waren sich nicht einig.
Oder doch?

Und mancher Tage hab’ ich so richtig die Schnauze voll, von dieser ganzen muslimischen Thematik, die mich so überhaupt nicht interessiert und die mich im Grund überhaupt nichts angeht! Mich jedoch regelrecht überrumpelt mit ihren rigorosen Umwälzungen, wo in der Schule arabisch gelehrt, und ständig nur auf alles Rücksicht genommen werden soll!
Wer unbedingt diese Religion praktizieren möchte, mag dahin gehen, wo das üblich ist! Oder zumindest anders denkende Menschen in Ruhe lassen!!!!
Und goggelst du das mal, erscheint arabisch, neben türkisch, als „Weltsprache, die an Berliner Schulen bereits gelehrt wird.
Ja, das Geld der Scheichs, die indoktrinierte Schuld samt Eskalationsschürerei der Geld-macher-typen,......da hat der kleine Mensch kaum eine Chance.
Und so spielen sie das Spiel schon seit hunderten, tausenden von Jahren.
„Jesus sitzt ewig in kochenden Exkrementen“, steht im Talmud geschrieben.
Stimmt es etwa am Ende doch, dass er die Tische der Pharisäer umgeworfen hat?
Andere Quellen jedoch sagen, dass es ihn gar nicht gab. Das die Geschichte von Jesus nur eine war/ist, die erfunden wurde, um die Macht der Kirche zu etablieren und den Menschen eine Schuld einzureden, die es gar nicht gibt. Ihre Seelen zu versklaven!
(Kommt mir irgendwie SEHR bekannt vor!!!)
Und wird es nicht endlich Zeit, diese Herrschaft zu beenden?!
...die so millionenfaches Leid über die ganze Welt gebracht hat?
Warum sehen das nur immer noch so wenige Menschen???
Es ist keine „Verschwörungstheorie“. Wacht endlich auf!!!!

Manchmal frag’ ich mich, ob sich diese hexagrammischen Sterne, Goldmanns und Juweliere nicht was schämen........und WO bleibt denn hier das Karma....? Bitteschön! 
Da kann man doch nur schlussfolgern, dass selbst der Buddhismus unter deren Präfektur steht. Eine Männer-Religion par excellence. Das bleibt mittlerweile unumstritten!

Am Ende sind all diese Religionen eine patriarchale Erfindung.....was bisher nur wenige Frauen erkannten und....anstatt sich ihre eigene, Natur verbundene Religion erneut zu erschließen, rennen sie in Stockholm-Syndromischer Manier, den zutiefst patriarchalen Religionen hinterher. 


Fremd-geschaut



Ich hab’s doch schon immer gesagt......da kommt irgend so ein „spezialisierter (qualifizierter)“ Mann daher und will Frauen nebst Kindern die Welt erklären. Was, mal so nebenbei angemerkt, unmöglich „funktioniert“.


25. Oktober 2015

Umso mehr ich weiß, umso stiller werde ich



Mag sein, dass eine Menschin allein nichts ausrichten kann gegen die jahrtausend lange Macht des Geldes und des Zinses.
Alles in allem hadere ich manchmal immer noch.
Habe zwei männliche Richtungsweiser in meiner Nähe.
Der Eine eher ohnmächtig,....wie ich.
Der Andere noch voller Illusionen, dass man etwas ändern kann.
Tja, dann möge das Wort des „Jüngeren“ im Universum klingen!!!
Was auch mir (gelegentlich) wieder Hoffnung gibt.
Nur mahne ich hier zur „Besonnenheit“.
Mag er, so wie ich, Standpunkt beziehen,
Aber bitte mit „Diplomatie“!
Solang.......dies noch möglich ist.............

Mag sein, solange es noch möglich ist,
versuche ich mich da wenigstens ab und an mal raus zu ziehen.
Die friedlichen Stunden zu genießen. Und heute, als so vor mich hin wischen musste, fragte ich mich dann: „Wozu das noch alles. Wer weiß,....was kommt.“

----------------------
Gedanken-Bröckchen  
< Das Materielle, das Magische, das Mythische und das Mentale miteinander zu verknüpfen, ............das ist der Magische Weg
- Männer verbreiten Stress!

-----------------------------

Umso mehr ich erfahre, lese, zuhöre, weiß, umso stiller werde ich........

Ich höre die Worte und Gewissheit breitet sich aus.
Ich bin auf dem Weg der Wahrheit, dem richtigen Weg, meinem Weg.

Gibt es da nicht ein bekanntes Sprichwort? „Wer die Wahrheit sagt, sollte einen Fuß im Steigbügel haben.“
(Deshalb werde ich lieber stiller.......denn ich komm’ nicht mehr so schnell auf ein Pferd, geschweige denn könnt’ ich reiten, sodass ich meinen Verfolgern entkomm’.)


Angst



Angst
Ich nehme hier mal einen Post von Manuela (Link!!! auf.
Man lese sich das mal durch und frage sich dann, WO bitteschön das hinführen soll????? Wenn schon „befugte“ Leute kuschen!!!!! Vor Drohungen und Gewalt!!!!
Und ich komme LEIDER (!!!!) immer mehr zu der Erkenntnis, dass man Feuer nur mit Feuer bekämpfen kann. UND DAS wissen die Strippenzieher. Denn mit Freundlichkeit und intellektuellem Gequatsche, kommt man hier nicht mehr weit!

Ich habe das schon einige Male erklärt, dass Frau auch das Patriarchat nur mit patriarchalen Mitteln bekämpfen kann. Und SO ist es auch hier. Leider. Weil das alles, sowie unsere heutige Situation, erst aus patriarchalen Verhältnissen heraus entstehen konnte.
Nur ist DAS genau was die hexagrammischen Goldmanns und Rothschilds wollen. Zwei Parteien aufeinander hetzen, damit, sich die „Dritte“ freuen kann. Und gelänge DAS NICHT, hätten man garantiert einen Plan B und Plan C.

23. Oktober 2015

Dämliche Mädchen und schwanzgesteuerte Jungs



So ähnlich wie es uns heute geht, muss es unseren Ahninnen und Ahnen, unseren nordischen Vorfahren schon einige Male gegangen sein, in den letzten paar tausend Jahren. Vielleicht auch ganz besonders, als sie christianisiert wurden. Als Wodan/Odin und der alte Götterhimmel durch Jesus und einem einzigen, strafenden, zornigen Gott ersetzt wurde.
Nun haben wir bis zum heutigen Tag das Christentum, den Katholizismus und sogar die bisherigen Angriffe der halbmond Länder überstanden. Ihr Gedankengut sogar teilweise wieder aus unseren Köpfen verbannt. Sie zumindest in ihrer Macht beschnitten. Die junge Generation erinnert sich so nach und nach wieder der alten Göttinnen und Götter, die sie ja ach so sehr preisen und loben. Alles Mögliche ist entstanden oder wurde wieder belebt. Sogar die Engel kehrten zurück.....ganz offen und sichtbar....in überaus unkonventioneller Weise. Und nun frag’ ich mich, ob wir tatsächlich so weich und verblödet sind, uns von der neuartigen halbmöndigen Invasion überrollen zu lassen? ....die keiner sehen will! Die Invasoren sogar noch willkommen heißen???
Anscheinend ist das so. Denn gerade die so genannte „Intelligenz“ steht in vorderster Reihe und verteilt die Fresspakete, die keiner will und die hinterher im Müll landen, ohne das es auch nur einer dieser Gutmenschen wahr nimmt/wahr nehmen will!
Sogar Hollywood zeigt uns in einem uns bekannten Film, wie unsere Welt tatsächlich so läuft. Diese hartnäckige Realität, die uns erschaffen wurde, in der wir derzeit leben müssen OHNE sie überhaupt wirklich wahr zu nehmen. Und wir lachen und klatschen noch dazu, auch wenn uns das Wasser bis zum Halse steht.
Es ist einfach traurig, mit ansehen zu müssen, wie unsere Freiheit den Bach runter geht und noch freudig dazu gejubelt und "fremdartige" Lieder geträllert werden.
Ich bin mal gespannt, wie sich die neuen, jungen Heidinnen fühlen, wenn ihnen ein Tschador übergestülpt wird, wo sie ihre benagellackten Fingerchen in Handschuhen verstecken müssen und nicht mehr sagen, nicht mal mehr denken können, was sie wollen. Geschweige denn, den „alten Göttern“ zu huldigen.
DAMIT ist es dann aus! Sie beten fünf Mal am Tag und richten sich nach den Regeln, die ein alter, kranker Mann, der mit dem Geld seiner Frau zu Macht gekommen ist, vor 1500 Jahren aufgestellt hat.
Viel Spaß dabei! Ihr Wahrheitsverweigerer! (....wenn ihr gesteinigt werdet, NUR, weil ihr eigenständig denkt....Und noch mehr Spaß dabei, wenn eure Kinder beschnitten werden und niemals mehr etwas fühlen......Aber das wollt ihr ja.......)
Die Politiker führen uns zur Schlachtbank, auf's Geheiß  der selbsternannten Elite.

---------------------

Da sind wir nun im Informationszeitalter angekommen,
aber immer noch sind so viele uninformiert,
oder stecken den Kopf in den Sand,
vor der Offensichtlichkeit!

Film und Fernsehen:
....kann sich doch keiner mehr ansehen...den indoktrinödsen Schwachsinn!

----------------

> Da ist eine patriarchale Religion zu ungeahnter Macht aufgestiegen und hält die ganze Welt seit tausenden von Jahren in ihren Klauen. Wie viel Skrupellosigkeit und Raffinesse muss es gekostet haben, sie bis heute aufrecht zu erhalten. Ja, sogar sie SO noch vor aller Augen und ungesehen auszubauen, sodass sie keiner mehr offen-sicht-lich erkennt. Sie wird uns sogar in Hollywood Filmen als Parodie verkauft.
Und eigentlich wäre es an UNS, liebe Frauen, zu erkennen, dass dieses ganze Aufrüsten, das Säbel rasseln, und die Kriege, zum Profit für ein paar Wenige, der simple Schwanzvergleich einiger unreifer, flegelhaften Jungs ist, die sich miteinander messen müssen, aber zu feige sind, ihre Kämpfe selbst auszutragen. Stattdessen schicken sie „die Bauern“ in den Krieg. Die Sklaven, die Gojims! Immer wieder, immer wieder, immer wieder.....UND sie, die Gojims gehorchen! Durchschauen das Spiel NICHT!
Zugegeben, im Augenblick  scheint es tatsächlich einen dieser Lümmel zu geben, der selbstbewusst genug ist, sogar die Übersicht zu bewahren und die Verantwortung zu übernehmen...sodass man berechtigte Hoffnungen in ihn setzen kann, dass er den Frieden zumindest so gut es eben geht bewahrt. Was doch schon ein enormer Vorschritt ist!
Seien wir lieber (vorerst!) froh, dass es ihn gibt!


22. Oktober 2015

Der "gleiche Ton"



Werden die Menschen tatsächlich immer blöder?
Nehmen wirklich immer noch so viele die „Nazi-Keule“ auf?
Lassen sich wirklich immer noch so viele beeinflussen von den manipulativen Medien?
Sind wirklich manche immer noch so derart verblendet,
dass sie eine, gleich wo,
entfreunden, nur, ......weil Frau eine Meinung hat?!!!!..und die auch sagt.
So viel also zu....“Bekanntschaften“......
DER komme ich doch gerne zuvor.
Aber auch ich kenne das nur zu gut!
Gezwungen werden, sich für eine Seite zu ent-„scheiden“.
Was ja nun auch nicht bedeutet,
dass ich alle anderen Interessen aufgegeben hab’.
Nur steck’ ich halt nicht den Kopf in den Sand.
Aber das mag wohl auch daher kommen,
weil ich betroffen war!!!!!!!!!
Und auch wenn sich wieder einmal diesbezüglich die weiblichen „Bekannten“ scheiden.
Ist mir gleich.
Auf  der „anderen Seite“,....gibt es gleichwohl....“Genug“.
Nur wäre es schön, wenn DIE (mit dem gleichen "Ton") dann wenigstens alle
ZUSAMMEN HALTEN!!!!!!!!


20. Oktober 2015

Vom Herbst und vom Tod. Von Gefühlen, Wahrheiten und halbmöndigen Dampfwalzen



Es ist immer noch ein eigenartiges Gefühl,.....HIER zu sein....in dieser Wohnung, die ich auch gerne einmal als „Erdloch“, als Höhle bezeichne. Denn es ist kühl,....viel kühler als in der alten Wohnung. Woran ich mich erst gewöhnen musste und noch muss. Ich werde erst einmal abwarten müssen, wie hier der Winter wird.
Zur Straßenseite hin, liegt ein Erdwall vor meinem Küchenfenster und in Augenhöhe fahren die Autos vorüber.
Zur anderen, zur Waldseite hin, die eigentlich auch nicht mehr so ruhig ist, wie ich sie mir gewünscht hätte, weil ein Stück oben im Wald eine Straße gebaut wird, steigt mir, wenn ich das Fenster öffne, der Geruch der Erde, und jetzt ebenso der Geruch von verwesenden Blättern, also des Todes in die Nase. Aber es riecht.....gut. Aromatisch. Angenehm. Ich genieße es und sauge genüsslich die frische, würzige Herbstprise ein, wenn ich am Morgen ein paar Übungen am geöffneten Fenster mache.
Genau SO nehmen wir nun einmal den Geruch der sterbenden Blätter wahr. Der im Jahreskreis der Geruch des sich zum Ende neigenden Jahres ist. Des Überganges. Des Verweilens. Der Langsamkeit und der Einkehr....in sich selbst, sofern man denn Zeit dafür hat in dieser hektischen Welt. Und er ist eigentlich ganz bezaubernd. Beruhigend. Fast ein Gefühl von Geborgenheit.
Vermutlich sollte ich diese Wohnung tatsächlich als Höhle, als die Höhle „der Bärin“ sehen. Meiner Schamaninnenmutter. Und womöglich ist sie das auch......im weitesten Sinne.
Die Erde hatte mich ohnehin wieder zu sich gerufen, nachdem ich im luftigen Element auf der Bergeskuppe schwebte. Mit dem Heulen des Windes als Schlaflied oft eingeschlummert bin. Und einen Weitblick hatte, den ich mir so sehr gewünscht hatte........der Berg hatte mich auch damals gerufen.
Aber WARUM konnte ich dort nur nicht bleiben????....dürfen......
Ich bedaure es immer noch...............nicht mehr dort zu sein.

--------------------------

- Heute eine heiße Diskussion mit Jörg gehabt. Aber diesmal waren wir uns wenigstens einig!!

- Mein Sohn geht diese Woche zum Bürgermeister und fragt erst einmal nach, wie es mit unserem schönen, kleinen Ort so steht! Als „besorgter Bürger“ so zu sagen. Was ja alleine heute schon zwei Worte sind, die man sich kaum mehr traut zu sagen. Denn alle „besorgten Bürgern“, wird ja jetzt die Rechtslastigkeit unterstellt. Was bei meinem Sohn doch recht schwer fällt....mit (s)einem ausländischen Namen.
Selbstverständlich könnte er ebenfalls den Namen „Hoffmann“ wieder annehmen. Schließlich wurde er als Solcher geboren. Tut es jedoch genau aus eben diesen Gründen nicht.

- ...und beim „Gegner“ sollte ich besser auch nicht mehr lesen. Das verdirbt mir glatt den Appetit! So viel Einfältigkeit kann keine ertragen! Insbesondere Frauen sind hier von dieser Stupidität „betroffen“.  Vom "Weichspühl-Gequatsche“, eher die im Westen. Hier dann ganz besonders die von der intellektuellen Sparte....die tatsächlich denken....alles mit Worten regeln (lösen) zu können und mit schlauen Zitaten aufwarten. Was in manchen Fällen, besonders in diesen gefährlichen Zeiten, vieler Orts schlicht unmöglich ist.....mit viel Intellekt.........weiter zu kommen! 
Zum einen scheitert eine Konversation an der Sprachbarriere. Zum anderen will das Gegenüber gar nichts verstehen. Und greift man dann ganz in die Scheiße,......sollte man lieber....“rennen“....solange man noch kann.

- Da erzählt mir doch tatsächlich eine, dass man ihnen „in der BRD“ kein „Feindbild“ aufdiktiert hätte. Ist das nicht zum schreien komisch?
Woher kommt denn die noch immer so tief sitzende „Angst vorm bösen, Kinder fressenden Russen“?! ...was natürlich völliger Blödsinn ist und zudem ebenso an feindseligen Rassismus grenzt!
Was hat man sich nicht damals alles über die Kubaner in der DDR erzählt. Dass sie Leichen im Keller hätten. Keine Frau, die noch bei Sinnen war, hat sich in diese Wohnheime getraut. Selbst zu den Frauen.....außer mir...selbstverständlich......

- Aber heute geht es gar nicht mehr so sehr um Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, von der so wie so ANGEBLICH die deutsche Nation und hier besonders der Osten, betroffen sein soll. Hier geht es doch eher  um eine Religion und vor allem um uns „Ungläubige“, die......von der halbmöndigen Dampfwalze, samt ihrer Minarettbauten und ihrem totalitären Fanatismus, überrollt werden und sich DAS auch noch gefallen lassen sollen, ohne jeglichen Widerport.
Wo gibt es denn so was?
Natürlich....im Schuld-Strom-Land......

Und ich betone es an dieser Stelle noch einmal gern. Ich weiß (!!!) sehr wohl, wo die wahren Ursachen liegen. Bei den hexagrammischen Sternen, Goldmanns und Juwelieren. Nur, WAS, und WIE LANGE willst du erklären, wenn dass georderte, instrumentalisierte Fallbeil kommt???