9. Oktober 2015

Karma – Pflicht



Man denke mal über das Kastensystem in Indien nach. Wie selbstverständlich man da mit arm und reich umgeht, als wäre es eine Angelegenheit des Karmas.
(Und ich erinnere hier gern daran: was man denkt, was einem/einer eingeimpft wird, das kommt!) Die Toten bleiben oft auf der Straße liegen und man steigt einfach über sie hinweg. Hat halt Pech gehabt.....ach nein.....war ja sein "Karma". War ja so vor bestimmt! Von wem eigentlich? Von seinem höheren ICH? Und vor allem: (WEM nützt diese „Regelung“? Und jetzt würde ich nicht gerne sagen....“den Menschen“. Denn DIE, könnten allesamt unter anderen Bedingungen ein glücklicheres Leben führen!) Das Kastensystem in Indien bevorzugt die Reichen (wie überall!), wie gleichsam im Alltag. Und vor allem...die Priesterkaste! Die Brahmanen.....die sich vermutlich so was ausgedacht haben wie....“Karma“.....um die Missstände zu erklären, welche durch ihr Handeln entstehen.
Genau hier, im Kastensystem Indiens wird es durchschaubar. Gerade in Indien, wo alles nur mit „Bakschisch“ funktioniert. Wo der „nieder Geborene“ nichts gilt, weil es ja angeblich sein „Karma“ ist.....niedrig zu sein. („Niedrig“! macht dir Glauben ganz UNTEN auf der Leiter zu stehen. Unter den anderen. Initiiert (signalisiert!) bereits eine Hierarchie!, die es ausschließlich (!!!) in patriarchalen Verhältnissen gibt!!!)
Wieso sind diese Systeme, ja, sogar Glaubenssysteme so hierarchisch  angelegt, dass immer einer FÜR den anderen arbeiten muss. Einer HÖHER oder NIEDRIGER als der andere ist? Wo gerade dort immer wieder propagiert wird, dass alle Menschen gleich (sein sollen?) sind. Ja WIE denn, um Himmels Willen? Warum gibt es keine Gemeinschaft, wo alle zusammen arbeiten,  jede/r ihrer Anlage entsprechend ihre Aufgaben hat und keine/r besser ist als die/der andere??? Vor allem Frauen sind gerade in Indien NICHTS wert!!!! (Mit dem "Wert", ist das auch so eine Sache. WER bestimmt den DEN??? In einem patriarchalen System NATÜRLICH der MANN!)  Mann, oder Mann lässt dort schon weibliche Säuglinge ersäufen, weil die Familie arm ist und Mann keine Mitgift aufbringen kann! Was für ein perfides System!!!!!! Mann stelle sich DAS mal umgekehrt vor!!!!!! Frauen würde männliche Babys ersäufen.......was Frauen gar nicht können, weil es ihre Kinder sind, die sie neun Monate lang in ihren Bauch getragen haben. WAS ein MANN NIEMALS, NIEMALS (!!!) nachvollziehen kann!!!!!!!!
Solange es eine Hierarchie gibt,.....wird sich daran nichts
ändern!
Und Hierarchien, können nur im Patriarchat entstehen.
In matriarchalen Lebensverhältnissen wird bereits in der Erziehung der Kinder darauf geachtet, dass kein Neid aufkommt. Der dort auch nicht nötig ist! Weil es reich und arm nicht gibt. Ausbeutung nie geben wird. Oder eine  Religionen, die sogar den Geist der Menschen versklavt. Ihnen Schuld einredet oder, dass es ihr Karma sei zu leiden......

Aber womöglich hat man all diese Religionen und all diese Schuldeinrederei nur erdacht, um Männer im Zaum zu halten.
Nur,....wir Frauen brauchen DAS NICHT!!!
Allerdings wurden und werden gerade Frauen innerhalb solcher, so genannter Religionen rechtlos und unterwürfig gemacht. Zum Diener degradiert und ausgebeutet. Das Niedrigste nach den Tieren und Kindern in einem hierarchischen, patriarchalen Gesellschaftsmodel......das, mal ganz ehrlich gesagt...... Scheiße ist!!!
Nur "bemerkst" du das nicht, wenn du hinein geboren wirst. Dann denkst du nähmlich,....das ist "normal" und hinterfragst das Ganze nicht.