19. November 2015

Eine Frage pro Tag: Frage 3



Frage 3 - Was war mein schönster Moment im Leben?

Oha! Da fällt mir auf Anhieb gar nichts ein. Was mich daraus schließen lässt, dass es nicht viele wirklich außergewöhnlich bezaubernde Momente in meinem Leben gab, die in meinen Gedanken haften blieben.
Ich glaube die schönsten Momente in meinem Leben hatte ich in der Kinderzeit,....wo man mich Kind sein ließ. Wo wir ungehindert draußen spielen durften. Ich erinnere mich so gern an den Wald. An meine Buche, auf die ich kletterte und dort oft Stunden lang saß. Einfach so........
Bei genauem Nachdenken, erinnere ich mich, dass ich dies noch lange, lang und immer aus Neue wiederholte. Auch, als ich bereits älter war. Einfach nur aus dem Impuls, dem Gefühl heraus, weil es so fabelhaft war. Sich so überaus angenehm anfühlte. Es war ein Ort, den ich auch später immer einmal wieder aufsuchte. Das letzte Mal war ich dort, vor fünf Jahren. Kurz bevor wir nach Neuhaus zogen. Und es gibt Bilder davon. Wunderschöne. Denn es ist ein magischer Platz.
Also verbrachte ich wohl meinen schönsten Moment in der freien Natur. In der Gegenwart eines Baumes. Oder besser der Bäume, der Pflanzen und Steine. Ich liebte es dort zu sein.......und während ich so schreibe, packt mich die Sehnsucht nach diesem Ort,....der nicht wirklich weit entfernt von mir ist. Nur eben, mit zunehmendem Alter, mehr und mehr beschwerlicher zugänglich für mich. Es gibt keine Wege. Nur steile Hänge und hohes Gras. Unwägbares Gelände. Und eigentlich hatte ich mir vorgenommen, dieses Jahr wieder dort hin zu gehen. Wenn ich nun schon wieder HIER in Lichte bin. Aber es ist leider nichts daraus geworden.
Und ist es nicht eigenartig, dass ich nicht einen Moment des verliebt Seins wählte. Oder einen Moment während der aufregenden Zeit mit der Band? Infolgedessen bedeutet mir das All-eins-Sein (mit der Natur) viel mehr als hormongesteuerte Momente des kurzzeitigen Glücks.
DAS ist jetzt echt erstaunlich für mich. (Schmunzel....)
Überhaupt erlebte ich alles, gleich wo ich war, ganz alleine für mich. Wo mir jetzt als vielleicht zweiter schönster Moment Kuba einfällt.
Aber DAS war nicht die Frage.