13. November 2015

Wirr - Sinn?



Nun gut, ich spiele das „Hirn-Programm“ der hexagrammischen Goldmänner einmal durch. Klar, sie hetzen uns aufeinander. Die verblendeten, willigen, eingleisig abstammenden, nicht gerade erleuchteten Sichelmönder, die nach dem Koran so berechenbar sind und uns.....still schweigende Arbeitssklaven, die den Invasoren keinerlei Abwehr, noch nicht einmal Argwohn entgegen bringen. Mann spielt „Schuld und Sühne“. Benutzt und sponsert was das Zeug hält. Eine komplett muslimische Welt ist gut zu kontrollieren. Man muss nur die „Prediger“ lenken. Geld ist hier keine Mangelware und kleine Geschenke genügen. Der Rest folgt willenlos, oder wird mittels Gewalt brutal durchgesetzt. Genau DAS, was man braucht!
Und hat man dann nicht erreicht, was man erreichen wollte? Eine einzige, kontrollierbare Welt, die bezahlte, dümmliche Schergen für einen erobert haben. Zudem noch lenk- und berechenbar sind.
Der Trick dabei wäre, dass keiner behaupten könne, es sei der ersehnte „Ein-Welten-Staat“ der hexagrammischen, selbsternannten Elite. Denn schließlich sind gerade eben DIESE und Muslime schon seit eh und je im Krieg. Wie käme da jemand auf die Idee, dass hinter alledem die NWO, die Superreichen, stehen? A la Goldmännchen, Juweliere und Co.  Was natürlich noch immer als „Verschwörungs-„Theorie“ gilt.
Alles in allem, sind das nur......Gedanken................
Aber, wieder zu unserem Alltag zurück. Im Augenblick wird die „Schuld“ noch immer voll ausgespielt und als Macht über andere, über anders Denkende, benutzt! (...die sich fast in die Hosen scheißen, wenn man sie als rechts betitelt! Nur frage ich mich ernsthaft, WARUM?) Denn wer möchte sich schon gern als antisemitisch oder ganz und gar als Nazi bezeichnen lassen? Die eingeredete Schuld, die Gebetsmühlenartig täglich rauf und runter im Fernseher läuft. Milliardenfach wiederholt, hat sie sich wie magisch materialisiert und ist sie schwer geworden, auf den Schultern der Menschen.
Andererseits,......den jüngeren zwei Generationen, dürfte das mittlerweile gleichgültiger sein. Keiner von denen hatte überhaupt etwas mit den vergangenen Kriegen zu tun! Ganz im Gegensatz zu...“anderen Leuten“!
(Link!!!)  
(Die können sich's ja leisten, so (offen!) zu prahlen. Weil ihnen niemand etwas tut.)