19. Dezember 2015

Schmöker-Lieschen’s Ansichts- Sachen



Oh, oh!! Wie konnte ich auch nur wieder mal im Nachbarblog schmökern.
Da, wo die Hexen sind, werden nicht nur Gedichte geschrieben. Sie sollen schließlich auch was bewirken. Ja. Frau hext......mit ihren Reimen.
Und nicht nur das. Frau ist sogar noch glücklich darüber, dass sich eine, ich zitiere, „Gegenkultur gebildet hat“,....zu Weihnachten beispielsweise.
Na ja okay. Niemand muss den leidenden Jesus am Kreuz feiern. Aber es sollte doch mal darauf hingewiesen werden, WAS die wahren Wurzeln dieses Weihnachtsfestes sind. Sie sind heidnischer Natur. Gehen zurück zu unseren Ahninnen und Ahnen. Eigenartig, dass genau DIE auch oft erwähnt werden. Die Ahninnen. Aber dann kommt Frau mit Einwanderinnen, die ja eine andere Kultur und andere Feste mitbringen. Das mag ja auch ganz okay sein. Wenn niemanden etwas aufgezwungen wird und man feiern kann, was man will. Ich bin da immer sehr tolerant gewesen. Aber anscheinend gibt es auch Welche, die es eben NICHT sind! WAS zum Geier gehen mich deren Feste an???!!! Nichts!

In der Kostenfrage der Flüchtlinge werden immer gern die nutzlosen, üppigen Weihnachtsgeschenke und die Sylvesterknallerei angeführt.
ABER,...WER ZUM GEIER KANN SICH DAS ÜBERHAUPT NOCH LEISTEN???????????????
Bei uns, und sicherlich auch bei anderen, fallen schon seit vielen Jahren die Geschenke zu Weihnachten aus. Mal ein Würstchen, mal ein paar selbst gestrickte Socken oder Unterwäsche. Mehr war’s nie gewesen in den letzten 25 Jahren. Genauso verhallt es sich mit der Sylvesterknallerei.
ZUSCHAUEN IST HIER ANGESAGT! NICHTS WEITER!!!!!!!!!!!!!!.....sofern es was zu sehen gibt.
Soviel mal zur Frauen-Rechtlerin von nebenan!