13. Januar 2016

Eine Frage pro Tag – No 24



Eine Frage pro Tag – No -  24 – Was ist meine Berufung?

Ich dachte eigentlich, zu der Erkenntnis gekommen zu sein, Menschen zuzuhören. Sie reden zu lassen......weil sie jemanden brauchen, der ihnen zuhört. Das mag für die betreffende Person sehr erleichternd sein. Aber mir,....wird dabei schließlich alles aufgeladen und ich finde,.....dass ich das, nicht brauch’.
Es ist eine Sache, eine Freundin zu haben und mit ihr, auch gelegentlich Stunden lang, zu plaudern. Ab und an sich ihre Sorgen anzuhören und die eigenen auszusprechen. Aber ausschließlich zuhören........nein. DAFÜR bekommen andere Leute eine Menge Geld. Und sind auch nicht mehr qualifiziert als ich.  Qualifikation,...ist eine Definitionsfrage, wo es um die Gesellschaft geht, die aus Menschen besteht, welche sie definiert. WER legt fest, dass ein Psychoanalytiker ein Psychoanalytiker ist? Der Staat? Meistens sind diese Leute verrückter als ihre Patienten. (Patient,.....auch so ein blödes Wort.) Und hier ist zu hinterfragen, welche Ziele hat der Staat? Wie geht er mit seinen Menschen um. Staat?? VATER Staat??? Ist eh’ fragwürdig. Mutter Erde,...wäre besser!!!
Berufung............vielleicht endlich mal für MICH zu sorgen!
Beruf-ung – ich denke am Ehesten, das Schreiben.