2. März 2016

Nur noch Erinnerung, neue Ziele und ein möglicher „Clan der Matrifokalistinnen"



Der Tag beginnt ohne Hast. Das fühlt sich gut an. Einfach angenehm. Da war es dienlich, gegen sieben aufzustehen. (Obwohl ich erst nach Mitternacht zu Bett gegangen bin.)
Und.....ich bin immer mehr Rea als Roswitha im Augenblick. Ihre Welt fühlt sich einfach angenehmer an. „Rosi“ ist ohnehin (vor allem krankheitsbedingt) in der Mottenkiste gelandet. Sie war die WILDE. Die, welche Party’s ohne Ende feiert-e. Die am Limit rangiert und auf der Überholspur dahin braust-e. SIE ist....nicht mehr. Nur noch....Erinnerung.

----------------------------

Vielleicht ist es gut, auch hier, in meinem “Tagebuch“ diese „Erzählweise“ anzunehmen. Ähnlich wie im Rea-Blog. Habe ich mir so überlegt. Denn es gehört nun mal zu meiner ART, meinen Eigenschaften.....Geschichten zu spinnen und sie zu erzählen. Also warum nicht auch meine, auf diese Weise,....hier?
Natürlich zeichnete der Buchenhain bisher bereits mein Leben auf. Aber ich denke, dass jeder weiß, dass sich ALLES stetig verändert und verändern kann. Wozu wir alle mit unseren Gedanken beitragen. Die Zukunft so zu sagen kreieren.....mit DEM, was wir denken. –Quantenphysik!-Magie-Zauberei!
Aber vielleicht falle ich auch gelegentlich wieder zurück, wenn es um politische Dinge geht. Denn DA gibt (gilt) es NUR die nackte Wahrheit zu berichten und auszusprechen.
Und wie gesagt, es wird viel um matriarchale Themen gehen. Denn das ist die Essenz in der „materiellen Ebene“, die es zu erreichen gilt. Und halten wir uns nicht mit einem „Wort“ auf!!! Der Inhalt ist das Wichtigste!!!!! Hier allerdings......gibt es Aufklärungsarbeit zu leisten. Interesse zu wecken und ein Verständnis der Welt aufzubauen, dass diesem hier entgegen läuft! Und das hat NICHTS, aber auch gar nichts (!!!!!) mit Weiber-Macht zu tun! Und auch nichts damit, wie manche Frauen aus dem patriarchalen Denken heraus eine matrifokale Gesellschaftsform sehen!!!!
„Raus aus dem Patriarchat!“ Wäre vielleicht ein guter Slogan für den Clan (die Sippe (warum ist dieses Wort eigentlich so schlecht Bedeutungs-besetzt?)) der Matrifokalistinnen.

 -----------------------------
Eigentlich hatte ich mir heute fest vorgenommen meine Festplatte zu aktualisieren. Aber irgendwie.......drücke ich mich schon lange davor. Es ist eine „Heiden-(da sieht man mal, wie dieses Wort bis heute wirkt und mit was es („bewusst“?) „assoziiert“ wurde.) Arbeit.

Aber jetzt.....werde ich erst mal was essen......sofern mein Magen nicht wieder mault. (....eine Rest-Beschädigung des Cortisons!) Ohne "Säure-Tablette" geht (momentan?!) so wie so nichts.