8. April 2016

Durch die "Bank"......



Die Denkweise der Menschen ist durch und durch so patriarchats-bestimmt, dass eine Überwindung dieser die Menschheit in den Untergang treibenden Gesellschaftsform unmöglich erscheint.“ (Pilgrim/Mend1987, 12)

--------------------


4 neue Fotos hier: (Link!!!)


-------------------------

Der Phalluskult der Bronzezeit auf den schwedischen Felsbildern in Bohuslän“ (Link!!!) von Kirsten Armbruster

Dazu siehe auch hier: (Link!!!)

Phalluskult, Protestantismus und fehlende patriarchale Sensibilität der aktuellen Politikvon Kirsten Armbruster

- - - - - - - - - - - - - - - -

In den Mythen und Märchen träumten die Menschen schon immer von besonderen Fähigkeiten. Nicht alles ist bloße Fantasie. Aus heutiger Sicht lassen sich diese als intuitiver – und höchst kreativer – Umgang mit der Welt beschreiben. Wir haben das Wissen über den Einfluss geistiger Energieen nur aus dem Auge verloren, weil die meisten von uns noch immer einem/diesem mechanischen Weltbild anhängen. JETZT können wir die „alten Mythen“ in einem ganz neuen Licht betrachten. Dank der modernen Physik ist es gelungen, das Rätselhafte, das Fantastische der „Anderswelt“ zu durchdringen und plausibel zu erklären......als ein „energetisch-informatives Instanzengeschehen, welches man „Interwelt“ nennen könnte.
In unserem Universum wirken verborgene Einflüsse, unsichtbar für das Auge, unsichtbar auch für die herkömmlichen Naturwissenschaften.
Wir leben in der Schöpfungswirklichkeit eines hochintelligenten, universalen Geistes, in einem Hologramm energetisch transformierter Informationen.“ Ulrich Warnke aus ""Quantenphilosophie und Interwelt
In dieser „Interwelt“ ereignen sich Informationsprozesse, die das Leben der Menschen beeinflussen und sein Wesen ausmachen. Ausschließlich die „Interwelt“ bestimmt unseren Weg und unser Schicksal. Sie ist die Bühne, auf der sich unser geistiges und seelisches Leben abspielt. Auf dieser Bühne spielen wir die Hauptrolle und greifen mit unserem Denken (indem wir denken) machtvoll in unser Schicksal ein!
Damit geben wir unserer Existenz eine ganz neue Dimension.

----------------------------

Persönliches
Immer wieder wird einer demonstriert und vorgeführt, WELCHE Regeln herr-schen. Gerade eben erfuhr ich von der ungerechtfertigten und willkürlichen Entlassung einer Bekannten, die eine fristlose Kündigung bekam. Eine Schweinerei ist das! Aber man kann es halt!
Und WEM gehören die Einkaufsketten? WER macht die unmenschlichen Regeln?

--------------

Gesundheitlich geht’s so halbwegs. Es ist halt immer wieder mal etwas andere. Was auch Wetter abhängig ist. Im Augenblick sind’s eher die Augen.
Der linke Fuß ist immer noch ein bisschen taub mit einem brennenden Nervenschmerz. Was eh nicht vergehen wird. (schlechtes Mantra!!!).
Draußen war ich heute mal nicht. Gestern und vorgestern war ich zum Haus meiner Eltern gelaufen....und zurück.
Zum Glück habe ich diese Woche keine Hausordnung.

Zwischenzeitlich hatten wir eine (kleine) „Geld-Havarie“. Das Auto war in der Werkstatt gewesen. Da blieb nichts anderes, als die „Schulden“ hin und her zu schieben bis.....es irgendwie passt.


Übers’ Schreiben:

In diesem Zusammenhang wird bei Rea auch erwähnt, mit WAS ich mich so beschäftige. Überwiegend mit matrifokalen Themen und auch mit Quantenphysik. Ab und an, lese ich auch gern ein Gedicht von Ute Schiran. Oder in ein Buch von Cambra Skade rein. Magische Themen sind auch mehr und mehr angesagt.


Film- Fernsehen:
Grimm“ ist durch.
Criminal Minds“ war gestern nicht zum aushalten! Ja klar. Die bösen „Verschwörungstheoretiker“ sind ja alle paranoid. Müssen verhaftet werden, oder in die Klapse.
Dann werde ich mal meine DVD’s durchforsten und schauen, was mir davon so gefällt.
Letztens erst gesehen: „Mein Haus in Umbrien.“ Sehr guter Film!!! (Link!!!)