15. April 2016

Schmöker-Lieschen’s Ansichts- Sachen 10



(Hu, hu wird hier Manche denken. Jetzt fängt sie doch wieder an beim „Feind“ zu lesen.)

Zwei Sachen:

A.A. sticht hier mit ihrer egomanischen, defamierenden und bitterbösen Art deutlich heraus. Wehe dem, es widerspricht ihr Eine! Dann wird sie zum „wilden Stier“. Wird beleidigend und droht. WAS, in der Göttin Namen, ist DAS für eine Art, als Schriftstellerin??? Zudem scheint sie nicht wirklich richtig zu lesen. In diesem speziellen Falle stößt sie Kränkungen aus, welche völlig ungerechtfertigt sind, wie ich finde. Sie scheint sich selbst beleidigt und angegriffen zu fühlen. Was, nach genauem Hinsehen, unhaltbar ist. Und sie wagt es, diese Frau, die sich ihr widersetzt, in einer Form anzugreifen, die einer renommierten Schriftstellerin mitnichten würdig ist! (Und hier geht es NICHT um die so genannten Flüchtlinge.)
(Verlinken werde ich diesen Passus allerdings nicht.)
 
Mann darf diese Schriftstellerin „konsumieren, WENN SIE ES ERLAUBT.“, schreibt sie da.

WAS bitteschön, ist denn DAS für eine Aussage????  
Und sie selbst kann auch NUR VERMUTEN (!!!), mit welcher Absicht jemand ihre Bücher liest! Da muss Frau nicht andere beschuldigen, sie zu defamieren. Und WER erhebt hier eigentlich „ANSPRUCH AUF IHRE PERSON“??? Abstruser kann es nicht mehr werden! 
Was im "Klartext heißt: "Leg' dich bloß nicht mit mir an!"
Solch' groteske Anschuldigung habe ich selten gelesen! Und diese andere Frau, welche es wagte, sich ihr zu widersetzen, dann noch mit einem „enttäuschten Freier“ zu vergleichen, von welchem sie nur „graduell zu unterscheiden“ wäre........ist geradezu eine Anmaßung.
Mann könnte diese Schriftstellerin schlichtweg bösartig nennen.
Ich frage mich gerade, was für ein Mensch muss das eigentlich sein, welcher derartige Aussagen trifft???
Ist sie enttäuscht? Von sich? Der Welt? Von anderen? Womöglich selbst erst eine persönliche Enttäuschung erlebt, wofür sie andere kaum verantwortlich machen kann.
Diese Frau, sinkt immer tiefer..............und normalerweise würde ich jetzt sagen, tut mir leid das sagen zu müssen. Aber das tut es nicht mehr. 

Ihre kommentierten Anschuldigungen lesen sich nur noch wie ein einziger, Hass erfüllter Haufen Wörter, die keiner wirklich braucht. Aber andere des Hasses bezichtigen.
Schrecklich.....einfach nur schrecklich....diese Frau!

Nicht genug damit, gibt es auf ihrer Seite Leute, die sich „Aktivisten“ in Sachen „Grenzüberschreitung“ nennen. Sie posten Bilder, wie sie Wege über die Berge suchen, um die „Offiziellen“ zu umgehen und so diese Invasoren in angrenzende Länder zu schmuggeln. Ist das nicht strafbar? Aber DAVON scheint nichts im Gesetzbuch zu stehen, mit deren Inhalten sie ja bestens vertraut zu sein scheint.
Grenzschutz, ist natürlich „dreist“!
Steht so was nicht auch in Gesetzbüchern? Dass man Landesgrenzen schützen „darf“?!
Hier sage ich es noch einmal, würden mir nicht die Bäume leid tun, die dafür ihr Leben ließen und das Geld, dass ich dafür einst zahlte, würde ich ihre Bücher auf einem Scheiterhaufen verbrennen!

Und als „Zuckerhut“ noch obendrauf wird eine „Satire“ gepostet, wo sich die IS bei PEGIDA und der AfD bedankt.
Das „Problem“ ist natürlich PEGIDA. Schreibt da jemand in einem Kommentar in englischer Sprache. Bevor es PEGIDA gab, war die Welt ja so was von friedlich. Und wie „böse“ diese „besorgten Bürger“ doch sind!
Selten so gelacht!!!!!!!!!!!!!!!
„Satire“ fehlgeschlagen! Kommentar jedoch, als „Satire“ gelungen!!!

Und noch ein „Kalauer“:
„Die Terrororganisation IS sät jetzt Zwietracht in Europa, damit wir die Flüchtlinge nicht mögen.“ (Zynismus ein!)WOW! DAS ist echt WEIT gedacht! Gratuliere, Frau Schriftstellerin! (Zynismus aus!)
Nein, nein. Unsere Sozialsysteme sind natürlich nicht durch die Invasoren überlastet. WO, bitteschön, kommen dann die steigenden Beiträge her?
(Ja, ja ich weiß. Die steigen ja so wie so jedes Jahr, könnte da jemand behaupten. Was ja sogar stimmt. Aber SO derart vertraut bin selbstverständlich nicht mit den Statistiken, die das widerlegen, oder zumindest anzeigen könnten, wie viel Prozent mehr es jährlich sind.....und .....zu wessen Gunsten.)
Wenn wir uns als gute, gastgebende, helfende Menschen gegenüber den Flüchtlingen erweisen“,......beweisen wir den Islamisten, dass wir Ungläubige keine „reichen, bösen Menschen“ sind. – Das schlägt dem Fass den Boden aus! WIE NAIV kann Frau eigentlich sein??? Hier empfehle ich dringlichst das Lesen des Korans, anstatt dummes Zeug zu schreiben.

Keine Angst! Niemand muss sich an dieser Stelle um mich sorgen. Ich rege mich nicht auf........und ich schade mir auch nicht selbst. Ich kann nur herzlich lachen.....wie selten! Dankeschön!
Aber alles in allem ist es gut, nur ab und an diese Seiten zu besuchen.

-------------------

Die Andere ist dagegen ein.....weiches, biegsames und geschmeidiges Wesen, in ihrer Ausdrucksform. Kein wirklicher Vergleich zu der Obigen. Das sei hier erwähnt. Es fehlt schlicht und einfach.....diese „Bösartigkeit“. Daher ist sie mir allenfalls noch immer irgendwo sympathisch.
Ich glaube, was mich so an ihr hält, was mich so mit ihr verbindet, ist stets den eigenen Weg zu gehen. Auch OHNE fremde Hilfe (Seminare, Gurus, „Vorbeter“), - vor allem männlicher Art -  zu Erkenntnissen zu gelangen. Denn in der überwiegenden Mehrzahl (97 %) waren und sind es Frauen, die mir die Augen öffneten und öffnen!
Aber trotzdem frage ich mich, was für "Schuldgefühle" sie da meint???