15. April 2016

Zum Thema „Selbstversuche“



Und da sag’ noch mal eine, ich mache keine „Selbstexperimente“. Ich jongliere mit den Vitaminen, bis es irgendwie passt. Bis ich mich am Wohlsten fühle. Allerdings ist das nicht von heute auf morgen gemacht. (Und weicht natürlich von „extremeren Sachen“ ab.)

Mit dem Kokosöl habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ich koche damit und am Morgen ziehe ich das Öl durch den Mund. Klar wird das dann nicht ins Waschbecken oder in die Toilette gespuckt. Die würden sich kurz über lang einfach zusetzen. (Weil es in den Abflussrohren aushärtet.)
Beim Magnesium (gegen Krämpfe!!!) habe ich jetzt auch recht gute Fortschritte erzielt. Keine ekelige, große, Magen unfreundliche Tablette mehr. Ein Pulver zum Auflösen mit Orangengeschmack, bringt mich dazu, mich geradewegs auf’s Trinken zu freuen.
Dazu habe ich jetzt endlich(!!!) Vitamin K2 genommen. Na ja. In den paar Tagen ist natürlich noch nicht viel zu sagen. Aber mir wähnt es schon besser zu gehen. (:)