28. Juni 2016

Nur eine Empfehlung!



Führt man doch jetzt zunehmend in den staatlichen Schulen den Koran- Unterricht ein. Oder sogar das Erlernen der arabischen Sprache.
Hierzu kann ich nur sagen, wenn es denn sein MUSS, dann dreht den Spieß doch einfach um!
Die Sichtweise, das Bewusstsein, in welchen man lernt, ist das Entscheidende!
Sehen wir doch das Ganze einmal unter dem Motte:
„Kenne Deine Feinde besser als Deine Freunde!“
Würde das nicht zum Lernen motivieren? Dazu, wirklich aufmerksam zuzuhören? (Mit einer inneren Genugtuung! Und mit dem Wissen, WOZU man es verwendet?!)
Oder etwa nicht?

Mein Appell an die Eltern in diesem Falle wäre (alles rein hypothetisch selbstverständlich!) :
Sprecht mit Euren Kindern über die Lernmethoden der staatlichen Schulen und auch speziell noch einmal in diesem Falle, in welchem Bewusstsein hier gelernt werden soll.
Denn,......will man etwas wirklich zerstören, dann tut man das besser von Innen. Wie beispielsweise beim trojanischen Pferd.
Vielleicht sollten wir lernen, es manch anderen gleich zu tun!


Kommentare:

Ich will......nicht mehr wie bisher hat gesagt…

ich wäre ja eher dafür, dass eltern mit ihren kindern im elternhaus lupenreines deutsch sprechen und sie dafür sensibilisieren.
hier (in der sog. BRD) wird ganz beiläufig unsere sprache verunstaltet, "vereinfacht", kaputtgemacht.
du warst sehr lange auf tauchstation? mit der gesundheit alles soweit i. o.?
m.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Es geht so. Vielen Dank der Nachfrage, liebe M. Es fühlt sich halt nie mehr an wie "gesund".

Ja. Stimmt. Jetzt habe ich mich "gefestigt". Deshalb das Öffnen der Kommentarfunktion. Zu Beginn, als Mann, oder vor allem FRAU mich NAZI schimpfte, war ich doch SEHR verwirrt und......musst erst einmal wieder für mich „meine Strukturen“ ordnen. Ich glaube, das kannst du sicher verstehen. Jetzt,.....können sie schimpfen und mich betiteln wie sie wollen. Interessiert mich nicht! Da zuck’ ich nur noch mit den Schultern.
(Seitdem ich verstanden habe, dass die „Geschichte“ ganz anders ist, sind diese Bezeichnungen keine Schimpfwörter für mich mehr. Es war halt nur nötig, das alles in meinem Kopf richtig zu stellen.)


Gesundheitsmäßig experimentiere auch ich. Nur halt nicht so extrem (lach!) wie die eine uns bekannte Freundin (zwinker). War ja jetzt bei der Heilpraktikerin und soll eine Schwermetallausleitung machen. Ich hätte eine Quecksilbervergiftung, hat sie festgestellt. Kostet aber alles einen Haufen Geld. Auch die Dität/Essensvorschriften während der dreimonatigen (? Kann sich auch länger hin ziehen) Therapie. Kein Schweinefleisch, keine Kuhmilch + Kuhmilchprodukte, keine Hühnereier, kein Koriander und keine Weizenmehlprodukte, was einige Probleme aufwirft.
Na ja,....ich geh’s halt so allmählich an. Wird schon werden.
In jedem Fall,.......sehr interessant........

Sei lieb gegrüßt......die Eule