1. Juli 2016

Festgestellt.....1. Juli 2016



Ist es nicht eigentlich SO, dass Frauen (und Kinder) auf der FLUCHT vor Männern sind? Die ganze Welt ist in Angst und vor der Flucht vor männlicher Gewalt.
Und Frauen, die sich, in welcher Weise auch immer, in gleichem Maße in männlicher Form gebärden, sind eben viel zu tief im Stokholm-Syndrom. (Geistes-) KRANK, so zu sagen. Es mag aber auch viele andere Frauen geben, die gezwungen sind, aufgrund von männlichem Geheiß und Befehlen, Schlimmes zu tun, dass sie überhaupt nicht wollen. Ließ Mann doch einem zehnjährigen Mädchen die Wahl zwischen lebendig begraben werden, oder sich in einer Menschenmenge in die Luft zu sprengen.

Wie wäre es da mit einem Mütter zentrierten Gebiet? (Zumindest mal ein Anfang!!!)
Wäre DAS nicht die Gelegenheit die Geschichte endlich wieder umzudrehen? Gerade zu richten! Genau SO, wie es eigentlich NATÜRLICH ist.........für Menschen zu leben?!
Als dann......beginnen wir!

Über’s Schreiben
Ich kann mir nicht vorstellen Rea zu beenden. Irgendwann werd’ ich’s sicher tun. Aber ich denke, in meinem Kopf, läuft sie immer weiter.
Derzeit stagniert’s ein bisschen. Ich ruh’ mich auf meinem hawaiianischen Feeling aus. Grins.....

Film und Serien: Bin mit der achten Staffel „Magnum“ zu Ende gekommen.
Zur Auswahl stünden: „Rom“, Deadwood“ und „V Die Besucher“.
Gesundheitliches: Habe Nervenschmerzen im Fuß. Kann kaum auftreten und schlecht laufen.........was das Prägnanteste ist.....derzeit.
Träumen tue ich sehr viel und auch gern......


Keine Kommentare: