20. Juli 2016

So ganz was Privates heute



Die Tage sind derzeit so komplizieret. Nicht DAS was ich eigentlich will.
Andauernd kommt mir irgendetwas dazwischen, sodass ich keine wirkliche Ruhe finde.(Von der Lust, etwas zu tun, kann auch keine Rede sein.(Lethargie.))
Beunruhigendes wühlt mich auf. Und das hat alles mit dieser beschissenen Politik zu tun, die auch mich erreicht. Ob ich es nun will oder nicht.
Zudem noch die gesundheitlichen Beschwerden. Da liegt immer etwas an. Und mein linker Fuß scheint sich nicht mehr zu erholen. Er schmerzt beim Gehen.

Okay, ich sollte die Finger von fb lassen. Aber das ist nun einmal der Ort, wo einen jeder erreicht. Auch der Sohn. Dort tummelt sich alles und jeder. Fb scheint mir schneller zu sein als das Telefon. Deshalb schaue ich da halt immer wieder mal rein,……a-b-e-r, WENN ich dann einmal dort drinnen bin…….vergeht die Zeit so schnell UND……schon ist es wieder Abend.
Die anstehenden Aufgaben des Tages stehen hinten an und werden nicht erledigt.

Jörg ist derzeit noch krankgeschrieben. Hat hohen Blutdruck.
Gerade mal eine Woche nach dem Urlaub, war er auf Arbeit gewesen und dann……herje!

Mein Sohn hat Schwierigkeiten. Er ist aber auch immer so unbelehrbar. Hört nicht zu, wenn man ihm was sagt. Da häufen sich die Sorgen!!! Und nicht zu knapp. Die Staatswillkür hat auch ihn erreicht. Strafe soll er zahlen. Wurde angeklagt.
Natürlich wollen sie die Bürger davon abhalten zu demonstrieren. Das wird jedes Ding ausgelegt, wie man es eben braucht!
Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen….so zu sagen. Jetzt muss er durch. Wie auch immer…….

Die Eltern werden auch nicht jünger. Sind beide bereits über achtzig Jahre alt. Da kommen schon einige Beschwerden täglich zusammen, die oft kaum zu meistern sind.
Ich weiß nicht, wie lange das alles noch gut gehen kann.
Obwohl mein Vater noch recht rüstig ist. Aber meine Mutter kann kaum noch laufen.
Was DAS betrifft, kommt auch noch was auf mich zu.
NOCH sind sie selbstständig. Aber was wird werden? ……wenn ich selbst kaum kann…..

Sieht man mich, würde niemand denken, dass ich Beschwerden hätte.
Letztens sagte erst eine Frau auf der Straße zu mir, ich sähe gesund aus.
Na hat die eine Ahnung….dachte ich so.
Was mich wirklich stört sind die zunehmenden Nervenschmerzen, wegen denen ich oft nur unter Schmerzen laufen kann.Ich merke auch nicht wirklich, wenn ich kalte Füße habe. Der Termin bei der Neurologin ist aber erst Ende September und……den habe ich zu Beginn des Jahres ausgemacht……………
So viel dazu……also.....bis bald.



Keine Kommentare: