25. September 2016

Aus "Drei" mach' "Eins"



Tagesbefindlichkeit – Sonntag, der 25. September 2016
Also, die Würfel sind gefallen für nächste Woche und ich bin froh darum, so „erfreuliche“ und entspannende Entscheidungen getroffen zu haben. Auch wenn es Diskussionen gab, die genau genommen überflüssig waren, WEIL……..zu dem einen Termin ohnehin noch nicht alle Papiere zusammen getragen sind.
Auch die Neurologin fällt nun weg. Da ruf‘ ich Morgen an. Hauptsache, ich bekomme meine Tabletten. Sollte etwas sein, muss ich so wie so dorthin. Und DAS kann ich vorher wohl schlecht wissen.
Bleibt am Ende die Physiotherapie am Mittwoch.
Also,…..alles EASY. Aus Drei mach‘ Eins!



Und sonst…….so allmählich sollte ich mal meine Augen etwas schonen. Aber da gibt es noch so viel zu schauen und anzuhören. Mal sehen.
>Telefon läutet auch ZU oft!
>Und wieder nehme ich mir eine kleine („Schreib“-) Pause bei Rea vor. Denn das Rea-Schreiben frisst immer den ganzen Morgen. Ist aber auch angenehm! Smile….
>DVD’s habe ich „Rom“ angefangen. Mal sehen, ob ich heute damit weiter komm‘.
> Wie fühl‘ ich mich: Geht so halbwegs. Die Schultern sind ein wenig angespannt vom vielen Schreiben. Die Krämpfe am Oberkörper so wie so. Die Füße brennen, wenn’s zu warm wird, oder die Fersen aufliegen. Ab und an zuckt das Augenlied…….
>Geträumt…..hab‘ ich viel. Ganz Normales.
>Heut‘ war noch mal ein so schöner, ruhiger Tag. Ich hätte Fotos machen, oder zum Haus laufen sollen. Kam aber nicht recht dazu. War zu viel hier am PC zu tun. (Nicht lachen). Aber vielleicht Morgen. Da kommt mein Vater so wie so am Nachmittag und will die Sackkarre holen.
>Jörg hat Nachtschicht und ich bin endlich, in den letzten Tagen, mal ein wenig früher ins Bett gekommen. Tut gut! Habe aber trotz alledem bis sieben/acht geschlafen.
Na dann, habt noch einen „Schönen Abend“!

Keine Kommentare: