19. September 2016

Die Beruhigung (-s Pille) für die „Erwachten“



Vorab: Wer das hier lesen möchte, sollte bitte, zum „besseren Verständnis“, auch das Video dazu schauen. Sonst wird man, bzw. frau es nicht wirklich verstehen.Oder doch, wenn Ihr es kennt.

Also okay, ich habe mir die Tagesenergien  (Nr. 93) angesehen und muss immer wieder sagen, dass  ich mit  manchen Dingen überhaupt nicht einverstanden bin.
Der überwiegende Teil, ist jedoch okay und plausibel. Zugegeben.
< Es ist mir durchaus bewusst, dass es Geo Engineering  gibt. Aber die Erde hatte schon immer ihre Zyklen, wie das überall um uns herum so ist.  Im Großen, wie im Kleinen. Wie oben so unten.
< Und was überhaupt nicht stimmt, finde ich (und nicht nur ich), dass die Scheineliten am Ende sind. NEIN! Sie verlieren keinerlei Kraft. Alles geht nach Plan! Und da drängst sich mir der Gedanke auf, und ich glaube ich schrieb es schon einmal, das diese Sendung ebenfalls nur zur Beruhigung der „Erwachten“ dient. Eine weitere Informationsstreuung von Vielen. Der zigst Ball im Meer von Tausenden.
< Wer das Video von Cern (Ritualmord) noch nicht gesehen hat, spätestens nach den 93. Tagesenergien sind es jede Menge mehr. Ich gehöre auch dazu. Normalerweise wäre es mir gar nicht aufgefallen.
< Ja, das stimmt allerdings, du siehst bestimmte Dinge nicht, wenn du dich nicht damit beschäftigst. So geht es derzeit vielen……Die Schuld-Falle greift tief….das ist eine der „Dinge“.
< Grausamkeit widerspricht jedermanns Weltbild. Zumindest sollte es das. Denn es ist NICHT unsere wahre Natur. Und hier komme ich wieder auf die Mütter zentrierte Gesellschaftsform zurück. Begreift das vielleicht mal eine?
Natürlich müssen wir die viele Grausamkeit in der Welt derzeit sehen. Aber die Grausamkeit ist nicht nur derzeit. Sondern schon seit gut 6000  Jahren. Davor war es anders. Und die Menschen mussten auch schon vor hundert Jahren „hinsehen“. Weil sie schließlich involviert waren, im Geschehen.
Ach herje, jetzt geht’s wieder in die Mannbarkeitsrituale, die selbstverständlich mit Schmerzen einhergehen müssen. Für Frauen trifft das ohnehin nicht zu. Wir haben die Geburt. Wir brauchen das nicht. Die Anbindung ist ohnehin vorhanden. Auch ohne Schmerzen. Rituale nur unter Frauen gibt es allerdings auch. Aber die haben nichts mit Schmerzen zu tun.
< Hat man im Patriarchat nicht schon immer die Anführer „gewählt“? Das ist doch nichts Neues. Und der Mensch, der wählt, hat dann keine Stimme mehr. Richtig. Genauso handhabt Mann das im Patriarchat. Mann gibt die Verantwortung ab an einen Höheren (was auch immer das bedeuten mag). Im Matriaclan, welcher des Öfteren mit einer Sekte verwechselt wird, ist das anderes. Es ist schlicht und einfach nur unsere natürlich Lebensweise, die wir tausende von Jahren lebten.
< Na endlich. Dem typisch männlichen schwarz-weiß Denken, werden doch noch ein paar Nuancen mehr hinzugefügt. Frauen nehmen zumeist immer die Grautöne, die dazwischen liegen, wahr.
Im Grunde habe ich nichts Weiteres mehr an den beiden rum zu nörgeln. Stimme damit überein. Nur, als dieser SATZ von dem, nicht wissen, wie man damit umgehen soll, ausgesprochen wurde, kam mir urplötzlich ein Gedanke, eine Erinnerung in den Sinn aus Jugendtagen, wo ich mich immer um die Ferien Wettkämpfe drückte, wenn es mir möglich war. Ob im Sommer, oder im Winter. Und das zog sich hinein bis in meine Ausbildungszeit. Ich hasste diese verordneten Wett-kämpfe, wo es nur um’s Siegen ging. Darum, den GEGNER zu BEKÄMPFEN und zu BESIEGEN. Ich hatte schlicht und einfach keinerlei Bezug dazu, jemand bekämpfen oder besiegen zu wollen. Punkt“!
HEUTE weiß ich das. Nur früher dachte ich immer, mit mir stimmt etwas nicht.

Was ich jedoch noch zu den folgenden Sendungen von „Terraherz“ (Link!!!) sagen muss,……hier fiel mir erneut (!)diese Frau Neubroner auf, die ganz schön „abgehoben“ ist. Natürlich kümmert man sich nicht weiter um den Wahnsinn dieser Welt, wenn er einem nicht gerade permanent auf die Füße fällt,…..lebt frau halt einfach nur ihr Leben und das mit der größtmöglichen Stufe an Ignoranz und Gutmenschlichkeit (Gutmenschentum). Aber genau DAS ist mir bei ihr schon einmal aufgefallen. Warum neigen Frauen eigentlich immer dazu anderen zu helfen? Es ist das Helfersyndrom, auf das speziell Frauen im patriarchalen System getrimmt werden.  Gerade so, als sei es ihr einziges Ziel im Leben.
Diese Frau ist mir einfach zu gutmenschlich! Und aus diesem Grund , mehr als unsympathisch. Ihr gisichtsumrundendes Lächeln scheint mir aufgesetzt. Ein Muss, in jeder Situation und für jedermann sichtbar. Frau steht ja drüber, ist super spirituell /intellektuell und weiß Bescheid. Das muss Frau natürlich demonstrieren. Insbesondere als spirituelle Lehrerin….usw….
Ja, ja, sie sieht einzelne Ausländer, von denen sie Blicke auffängt….bla,….bla, bla…ist ja alles nicht so schlimm. Sind ja nur „Einzelfälle“! Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor!...von den Medien! Warum geht sie nicht mal nachts durch Berlin, oder eine der anderen große Stadt und das ganz allein?! Mal sehen, wie weit sie kommt…mit ihrer Gutmenschlichkeit! Solche Leute (Frauen) lernen doch wirklich nur, wenn sie auf die Schnauze fliegen!
WAS ist mit den vielen vergewaltigten Frauen und Mädchen. Alles nix passiert? Oder was….Frau Neubronner? Geht ihnen das am Popo vorbei?
„Sie sollte als ALTE FRAU“ kein Auto fahren.“ Ha, ha! Sehr witzig!!Das liegt doch nicht an der ALTEN FRAU! (Du dumme Nuss!) Sondern daran, dass die „Blicke Werfer“ Muslime (warum gibt sie das nicht einfach mal zu? Hat sie keine Ahnung? Oder was?!) sind, die eine blonde, ungläubige Frau, die noch dazu Auto fährt als Freiwild und Hure ansehen. Wenn sie so gebildet ist, sollte sie sich mal mit dem Koran befassen. Und wie die Leute, die ihn leben, wirklich sind. Geht’s eigentlich noch?
„Die meisten Menschen, EGAL WO sie herkommen“, sind  ja so TOTAL (als oberste Betonungsstufe!) freundlich.“ Na da hat sie aber Glück! Und es geht nicht darum, WO sie herkommen, sondern WAS sie sind. Vor allem WELCHER Religion sie angehören. Und junge, dumme Männer aus arabischen Ländern, mit muslimischen Hintergrund, oder/und ohne jegliche Sozialisierung, sind nun mal gefährlich! Dazu kommt noch die männliche Energie! Und DAS kann eine Frau Neubronner auch nicht weg lächeln!
Und die Stimmung soll doch tatsächlich aller Orts T-O-T-A-L freundlich sein. Ich empfinde es ganz anders.  Jeder ist nur noch aggro und schimpft auf jeden.
Wo lebt diese Frau eigentlich?
Ich kann der Kuh nicht mehr zuhören. Tut mir leid. Und Thüss!
Also jetzt doch noch Gemecker zum Schluss…. und wie……diese Frau nervt!

Kommentare:

Ich will...... hat gesagt…

nanu!
ein ganzes video hast du gesehen mit dagmar neubronner und weißt, dass sie eine kuh ist?!
ich bin immer beeindruckt von ihr (ausser die interviews mit jutta belle, der ich nicht zuhören kann), denn sie ist ehrlich und offen und hat viel erreicht als mutter von freilernenden kindern.
als solche hilft sie auch anderen.
ich mag sie.
m.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Da ich sie nie persönlich kennenlernen werde, bleibt ohnehin alles Spekulation. Dennoch mag ich sie nicht. Und auch dem Herrn Konrad ist anzumerken, dass es wohl da zwischen ihr und ihm einige Diskrepanzen gibt.
Du siehst, ich bin eben NICHT immer auf der Seite der Frauen. Muss ich auch nicht. Oder? Obwohl ich für ein Mütter zentriertes Zusammenlebe bin. Mag sein, dass sie eine gute Mutter ist und ich lasse jeder ihre Meinung. Nur wenn sie halt in der Öffentlichkeit steht, muss sie auf Gegenwind und in meinem Fall Un-sympatie gefasst sein. Das ist halt so. Man kann nicht jeden mögen und auch nicht jeder ihrer Meinung sein. Mir gefällt ihre Art nicht und ihre Gutmenschlichkeit in Bezug auf Asylanten. Und in dieser Hinsicht mache ich keinerlei Abstriche mehr. Wer eine „Refgees-Welcome-Typ-in ist, hat bei mir eindeutig vers……
Und Du kannst eben Jutta Belle nicht zuhören. So ist das halt nun mal……..
Ich hatte mich in jedem Fall daran erinner, vor geraumer Zeit festgestellt zu haben, als ich schon einmal ein Interview mit ihr sah, dass sie por asylantisch ist. Und da trifft sie (bekanntlich) bei mir einen SEHR empfindlichen Nerv. So is‘ es halt……….
Gruß
Die Eule

Ich will...... hat gesagt…

ja, ich kann jutta belle nicht zuhören, weil sie keinen zusammenhängenden satz sprechen kann. dennoch habe ich kein schimpfwort für sie parat.
frau neubronner ist im übrigen nicht pro asy, sondern pro menschlich und sieht sehr genau, wer da was in die wege geleitet hat.

sie hat deine knöpfe gedrückt und du bist wütend.

dennoch, die ganze angelegenheit ist ein gutes bzw. ungutes beispiel dafür, wie nutzlose reibereien entstehen.

Ich will...... hat gesagt…

guck mal das hier, wenn du zeit hast
http://quer-denken.tv/folterplanet-die-heilung-extremer-missbrauchserfahrungen/

Sati hat gesagt…

Wenn ich mal diplomatisch meinen Senf dazugeben kann:
Ich mag sie auch - für Vieles, was sie durchzieht - und wo sie echt den Menschen weiterhilft. Außerdem mag ich ihre besonnene Art.
Was alledings einige Äußerungen i.d.V. betraf - zur Invasion - da bin ich eher bei der Eule - weil die mir ebenfalls als sehr naiv aufgestoßen waren.

Letztlich aber ist es wohl so - daß lange nicht alle von uns die gleichen Themen zu meistern haben. Jedenfalls solange nicht - bis es eventuell unausweichlich wird.

Demnach - muß ein Mensch bzw. eine Frau - die in ihrem Leben noch nie schlechte Erfahrungen mit Männern und/oder Gewalt gemacht hat - auch nicht den gleichen Blickwinkel haben, wie jemand, der das bereits kennengelernt hat.
Ob am Rande - oder ganz konkret.

Ich würde vermutlich auch gerne so lange nicht an das potentiell Schlechte glauben - wie es mir nicht begegnet ist im Leben. Das ist - menschlich.

Aber - da hat M. schon recht - mit ihrem Buch tut sie es - und beleuchtet die ganz dunklen Seiten - des Mißbrauchs.

Ich selbst - bewundere manchmal, wie Menschen trotzdem diese Dinge (zumindest äußerlich) so feundlich und ruhig rüberbringen können ... wo ich wohl schon längst ungehalten wäre.

Also - naiv ist die Frau nicht - aber ein wenig gutgläubig schon noch. Was ich ihr nicht verübeln kann. Ich wäre es auch gerne - wieder.

Liebe Grüße - an Euch beide,
die "Diplomatin"

Sati hat gesagt…

Äh - PS: Das ist bei Zwillingssonnen eben so - mit dem "diplomatischen" - weil wir alles von allen Seiten sehen - müssen.

Ich will...... hat gesagt…

durch persönlichen kontakt (schriftlich, ist gemeint) und ich wüßte nicht, welches video (jutta belle geht aber gar nicht) ich nicht gesehen hätte mit ihr, weiß ich, dass sie auf keinen fall gutgläubig ist. im gegenteil, themen, bei denen sie voll in der materie steht, geht sie so an, dass ich staunte. hier geht es um kindesentzug und solche sachen, die von den sog. jugendämtern heute als maßnahme gegen rebellische eltern eingesetzt wird. sie steht ihre frau gegen die zwangsgebühren und ist keinesfalls so "gut dran" wie man denken könnte. das möchte ich nicht näher ausführen, es kam in privatem schriftverkehr "raus"
und ja, sie hat eine besonnene ausdrucksweise. im gegensatz zu mir, die ich meine wut oft nicht kontrollieren kann/will.
und ja, ich wünsche mir eine schleiereulenfreie welt und das gesocks in die hölle, aber es ist eben auch nicht alles gesocks. es gibt auch normale und dankbare, die nicht in den schlagzeilen erscheinen.
wir haben die anfänge zeitlebens miterlebt und nichts dagegen unternommen, wir alle. sonst könnte es nicht soweit gekommen sein, wie es gekommen ist. ich habe mich oft gefragt, wann es kippte, wann es längst schon alles zu spät gewesen ist zum umkehren. wahrscheinlich mit dem ersten nachzug von den ersten gastarbeiterfamilien. weiß nicht.
jetzt stehen wir bis zum hals in der ......... und sind noch auf die sauer, die versuchen ohne konfrontation das beste draus zu machen.
es geht nicht ohne die sog. normalen zuwanderer, die, die wenigstens lesen und schreiben können und in ihrer heimat berichten können, dass es hier eben nicht ist, wie in den einladungsvideos beschrieben.
wir brauchen diese menschen für die vermittlung nach hause.
das werden auch die ersten sein, die wieder gehen eines tages.
nur das gesocks bleibt hier und das was noch kommt, mir graut vor den schwarzen massen.
m. wünscht trotz allem einen wunderbaren sonnentag.


Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe M.
Ich weiß,…..Du hast Recht…….

Aber wer pro Asyl ist, oder sich in diese Richtung äußert, ist bei mir unten durch. Tut mir leid.
Sonst mag sie ja tatsächlich eine tolle frau sein. Das streite ich doch gar nicht ab.

Allerdings bin ich der Meinung, dass wir überhaupt niemanden von denen hier brauchen!
Alles raus, was nicht hier her gehört! Vor allem Muslime, die sich ohnehin nie anpassen werden.

Verständnis bringe ICH nicht mehr auf.

Ich vermute hier unterscheiden wir uns.
Aber egal. Wir sind halt nicht in allem einer Meinung. Aber das wissen wir ja…..
Auch Dir einen lieben Gruß in den Tag und ein schönes Wochenende
Die Eule

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Sati, im Allgemeinen tue ich das auch. (Alles von allen Seiten beleuchten.) Nur bemerke ich schon selbst, dass ich nur beim Anflug einer Gutmenschin keine Abstriche mehr mache. Das hat mir ein permanentes Jahr mit diesem Abschaum eingebracht.
Manchmal denke ich, das hat mir auch einen psychischen Knacks versetzt und bleibende Schäden hinterlassen. Ich bin jetzt auch „psychisch gestört“…..was die Invasoren betrifft. Hab‘ eine Phobie gegen sie und insbesondere gegen Muslime entwickelt, weil sie einfach in ihrer Fanatik keine Menschen mehr sind. Und DAS WAS sie geworden sind, gilt es zu bekämpfen. Sonst sind WIR tot.
Ich bin wohl immer noch so ein wenig drauf……wie früher. Die Rosi von einst steckt halt doch immer noch in mir drinnen……..da kommt immer mal was durch.
Und vielen Dank vor die Diplomatie. Sie wurde freudigst angenommen
Gruß die Eule


Grey Owl Calluna hat gesagt…

...."für" die Diplomatie...
Herje....die Fehler und so....