30. November 2016

Tages-rotations-Routine



 (Es war einmal........eine Aussicht,.....die nicht mehr ist.)


Tagesbefindlichkeit – , den  30. November  2016

Na ja, es war ja Neumond gestern und da dacht‘ ich mir, ein guter Zeitpunkt, um etwas Neues einzuführen,…..was schon so lange in meinen Gedanken als Vorsatz schwärt.
Gedacht. Getan.
Schauen wir mal, ob’s funktioniert.
Der Vorteil wäre, dass ich nicht an einem Tag so stark belastet bin.
Zum Anderen wär‘ ich immer parat und fertig r-aus zu gehen.
Wovon ich rede, wird sich jetzt manch‘ eine fragen. Tja, von „Tages-rotations-Routine“.
Was bedeutet das?
Das ich durchgehend und konsequent jeden Tag einen Teil von mir “betreue”….umsorge, hege, pflege.
Beispielsweise, heut‘ die Haare, morgen bis zur Taille und am Tag darauf ein Fußbad vielleicht und die Beine.
Mein Problem ist halt, das mir, selbst bei der eigenen Umsorgung, die Kraft schnell schwindet.  Infolgedessen muss ich mir überlegen, wie’s eben für mich am besten geht
Die Schwierigkeit dabei ist, mit etwas "Neuem" zu beginnen. ZU sehen wie es läuft. Und es ggf., bei befriedigenden Resultaten und guter Effizienz, beizubehalten. 
(Da kann man mal sehen, was ich alles zu bedenken hab'.....oft nicht leicht. Jeder eben, wie er/sie am besten kann. )
 

Keine Kommentare: