16. Januar 2017

Montag, den 16. Januar 2017 - Entwarnung



Montag, den  16. January et annos  2017 in Christiana




Fama en dies et Die mentis
Entwarnung!
Alles, so la, la, wieder im grünen Bereich.
Fuß und Bein haben sich beruhigt. Sind wieder „aufgewacht“.  Die Schmerzen gehen so wie so nicht mehr wirklich weg. Nervensache halt. Sicher auch ein Resultat der (beschissenen) Chemo.
Aber egal. Das Wichtigste ist, dass ich nicht ins Krankenhaus muss. Und ich hab‘ noch überlegt, darüber nach sinniert, ob herkömmliche, schulmedizinische Behandlung oder der Kamikazeflug im Alleingange. Koste es was es wolle, aber ich vertraue mir mal besser selbst,….als den Ärzten, die meinen Körper (einen Scheißdreck) nicht kennen und auch nur ihre (ihren Dreck) pharmazeutischen Mittelchen verkaufen wollen. Alldieweil von denen gesponsert.
Also habe ich mir gestern einen sehr, sehr ruhigen Tag gegönnt. Ausgeschlafen,  die Beine hoch gelegt und vor allem nicht gehetzt! Egal wie spät es auch wird oder nicht mit dem Essen. Zudem entschloss ich mich (aus Faulheit, zugegeben!),  nach dem ausgiebigen Frühstück von einer Schüssel voll Hirsebrei mit einer Banane, mal gar nichts mehr zu essen. Und schon am Morgen schaltete ich, unüblicher Weise, den Fernseher an. Ich war einfach neugierig, wie es mit den „Sons of Anarchy“ weiter geht.  Das Blöde ist nur, dass nach der 6. Staffel und der 6. Episode Schluss ist auf der Festplatte. Ist eben nicht alles drauf. (Scheiße auch!!!!!) Und jetzt beginnt mein Dilemma. Es hat mich doch gepackt. Ich will wissen wie es weiter geht. Und am liebsten würde ich mir doch die Staffeln alle kaufen……..Herje noch mal.  Geht aber nicht. Ohnehin stehen da noch ein paar andere aus. Wie beispielsweise „Supernatural“ , die Zehnte. Oder „Walking Dead“ ab der Vierten aufwärts.
Klar habe ich noch 120 Euronen drauf. Aber DIE sind für mein Essen und das für den gesamten Monat. Ich muss diese Woche noch beim Vegi-Versandt bestellen. Hatte aber Bedenken wegen der Witterung.  ZU kalt. Daher wird‘ ich wohl das Obst und Gemüse besser diesen Monat nicht bestellen. Sondern im herkömmlichen Mart, und nach BIO schauen. Jörg hat das jetzt auch ganz gut drauf. Er klagt halt immer, dass es teurer ist. Aber soooo viel esse ich ja auch nicht.

                       

Das Telefon wurde gestern auch mal komplett ignoriert. Auch an dieser Stelle setze ich mehr und mehr Prioritäten. Es wird dosiert. Erst komme ICH und meine Befindlichkeiten, bevor ich mich mit denen der anderen befasse(n muss). 
Ich habe schlicht und einfach mal nicht abgenommen. Habe es klingeln lassen. War mir egal........Man muss nicht zu jeder Zeit und immer zu sprechen sein.

                      

Und überhaupt bin ich im Augenblick gerade dabei, mein Leben ein wenig ruhiger angehen zu lassen. Weniger nach der Zeit und Vorgaben (anderer) zu gestalten. Sondern eher nach meinen Befindlichkeiten.
WAS ist SO wichtig, dass ich mir das Ende auftuen muss? Weil man es einst mal (so eingetrichtert bekam) so gelernt hat, super-gewissenhaft mit allem zu sein.  
Und wieso immer nur alle Verpflichtungen erfüllen…..müssen? Hat alles Zeit! Und regelt sich auch oft anders, von allein oder schlichter. Mit weniger Aufwand und Krafteinsatz für mich wie bisher. Denn andere, die gesünder sind, machen’s auch nicht anders. 

Keine Kommentare: