10. Februar 2017

Faszination



Freitag, den  10. Februarii et annos  2017 in Christiana




Fama en dies et Die mentis

Ich revidiere meine Faszination für diese Serie. Aber nicht gänzlich. 
Warum allerdings diese Schwärmerei? Keine Ahnung. An den Schauspielern kanns nicht liegen. Auch nicht wirklich an der Hauptfigur.
Das Ganze ist halt einfach nur ein „patriarchaler Schinken“….und gut. Spannend gemacht. Einfallsreich. Das mag schon sein. (Sonst wär's wohl kaum so erfolgreich.) Und vor allem ohne die eingespielt lästige Heldenmusik. Was für ein Segen! Vielleicht liegt darin ja die „Faszination“.
Und damit schließe ich die Rezension ein für alle Mal ab. (Denke ich zumindest.)

                      

Hatte ich überhaupt schon erwähnt, dass ich tagelang kein Telefon und kein Internet hatte? Und gleich danach, als aller erstes rufe ich (aus Gutmütigkeit? Pflichtgefühl?) meine liebe Freundin A. an, um ihr zu vermelden, dass es keine böse Absicht war, dass ich mich in den letzten Tagen eben NICHT meldete. Erzählte ihr von der Erkältung, die für mich ja nun wahrlich NICHT so einfach ist. Aufgrund DEM, was Folgen Könnte. 
Na ja, diesen Umstand kann man schon mal vergessen. Ist ja schließlich keine Pflicht, sich jede Kleinigkeit zu merken. 
Aber kaum, dass sie mir nicht einmal richtig zugehört hatte, nebenher wer weiß was tat, reagierte sie nicht einmal auf DAS, was ich ihr erzählte. Stattdessen folgten nun ihre Befindlichkeiten bis zum Ende des Gespräches. 

                      

Heute Morgen gegen vier hatte ich die Befürchtung wieder nur ein paar Stunden Schlaf abzubekommen. Ich keuchte, hustete, schniefte bis fünf, oder halb sechs, und schlief dann, der Göttin sei Dank (!!!), doch noch mal ein. Erwachte dann aber erst und verständlicher Weise, aufgrund meines Schlafdefizites der vergangenen Nacht, gegen halb zehn. Daher rutschen wieder einmal die Mahl – „Zeiten“ in den hinteren Tag. Aber ich habe ja….“Zeit“…….aber auch ein Problem. Ich bin wieder Mal mit der großen Hausordnung dran. Jörg hat Nachschicht und so beschloss ich doch dieses Mal, zum Wohle und Schutz meiner Gesundheit (!!!), eine Grenze zu ziehen (!!!) und es eben sein zu lassen!!!!! Punkt.

                      

Was heute auf Frauenrechtlers Seite seine Veröffentlichung fand, insbesondere der letzte Teil mit den „sibirischen Schamanen“, kann ich, ohne Schande, in der Tat unterschreiben.
So sehr ich auch ihre eingefahrene, eingleisige, vorgefertigte, blinde, politisch korrekte Meinung zu den so genannten Flüchtlingen und die totale Ignoranz der anderen Seite der (deutschen) Geschichte gegenüber (wo sie bei Weitem nicht die Einzige ist) verurteile, hat sie doch in magischen Dingen Recht. DAS hat mich schon immer an ihr „fasziniert“. 

                      

Zum Abschluss noch mal zu meiner lieben Freundin A., die immer wieder mal (Schock-Situationen) unbekannte Sprachlosigkeit bei mir auslöst.
Klagt sie doch darüber, wie sie das stresst, dass sie nach Nürnberg zur gesundheitlichen Beurteilung ihrer Krankenkasse muss.
Ich sag‘ darauf: „Das ist doch so gewollt. Man hält uns kleine Leute in Angst und Schrecken.“
Da fragt sie doch tatsächlich: „Von wem?“
Autsch! Keine „Ü.“ würde ich sagen! Und keine Ahnung von nichts. Hauptsache „Dschungelcamp“ schauen und “Zwischen Tüll und Tränen“. 
Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

                      

Ich glaube, trotz Erkältung, laufe ich heute zu geistiger Höchstform auf……grins…..Ist natürlich humoristisch gemeint…….
Und jetzt, nachdem ich meine Linsensuppe (vom Vegi-Versand!) so dreiviertelst aufgegessen habe (hab‘ nur wenig Appetit bei dem Gekutze!), weil ich eine Unterlage für meine (zahlreiche) Nahrungsergänzung brauch‘, mach ich mal weiter mit der sechsten Staffel von den „Sons“. 




Kommentare:

Ich will...... hat gesagt…

ach was??? ist das doch noch nicht durch mit der serie? ich nahm an, du hast inzwischen alles gesehen.
was die faszination ausmacht........ja, meine persönliche meinung ist, dass es keine faszinatiion gibt, sondern dass lediglich geschickt suchtverhalten aufgebaut wird wie bei allen serien.
vor 20 jahren kannte ich sowas auch wie "blindenstraße" (als volkserziehungserie) und "marienhof" und irgenwas mit liebe.
aber - ich schrieb es oft - erkannte ich es eines tages, was fernsehen/bewegte bilder gucken mit einem menschen macht und entsorgte den fernseher.
heute sage ich mindestens einmal pro woche zum manne, wenn er sich abends um 20:00 zum fernsehen "bereit macht", dass er jetzt eigentlich noch zwei drei stunden mit aktiven, sinnvollen sachen füllen könnte, statt sich berieseln zu lassen. das ist für uns heutige, naturentfernte menschen derart schwer, dass wir es kaum noch versuchen. im winter wurden einst die vorbereitungen für das frühjahr, das neue gartenjahr getroffen, wolle etc verarbeitet, beieinander gegessen und geredet. heute starrt jeder in seine glotze.
ja, gut......die meisten.
ich starre in bücher, weil ich eben auch noch keine ersatztätigkeit gefunden habe. das wird aber noch, bin ganz sicher. vor dem löffelabgeben wird das noch.
also dann hoffe ich für dich, dass du deine dvds wenigstens wieder verkaufen kannst (ebay kleinanzeigen) wenn die neugierde abebbte.
hab es fein und pass auf dich auf.
m.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Du hast ganz Recht. Die Serie macht etwas mit mir, dass ich von Anfang an bemerkte und einzuschätzen weiß. Denke ich zumindest.
Denn schon zu Beginn schlug die allgemein depressive Stimmung über….und das soll sie ja schließlich auch. Aggressionen inbegriffen.
Aggressionen allerdings, verwende ich schon seit langem auch zu etwas gutem. Motivation. Mich zur Wehr zu setzen gegen wen oder was auch immer. Oder mich wieder aufzubauen.
Wenn ich da nicht diesen unbändigen Willen in mir hätte………usw……Du weißt schon, was ich damit sagen will.

Was das Fernsehen an sich angeht, gut, ich könnte lesen. (DAS habe ich die ersten 15 Jahre getan, seitdem ich zu Hause bin.) Aber oft bin ich zu müde dazu. Zu ausgelaugt. Zu fertig, bedingt durch das Müdigkeitssyndrom, das sich so etwa vor fünf Jahren eingestellt hat. Und ich schau‘ ja auch nicht einfach „fernsehen“, sondern DVD. Ohne Werbung, ohne Nachrichten. Ohne alles. Das „übliche“ fernsehen kann man wirklich nicht schauen. Ich find’s nur noch ekelhaft!
Klar, es sind alles „Hollywood“-Produktionen und ich lies ja selbst schon so „leise“ anklingen, WER dort regiert und das dementsprechende manipulative Aussagen getroffen werden. (Und es nervt gewaltig, dort ständig vom bösen Nazi zu hören.) Aber zumindest weiß ich es.
Es gibt leider immer noch ZU viele, die dem allen Glauben schenken.

Fortsetzung folg......gleich......unten......

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Drei Stunden der „aktiven“ Bewegung am Abend sind für mich leider nicht mehr möglich. Nicht mal mehr am Tage. Mit großer Anstrengung gehe ich mal gerade einen“ Kilometer. Und da ist vorausgesetzt, dass ich vorher nicht anstrengendes getan und hinterher ausruhen muss. So siehst halt aus. Zudem brennen mir dann die Füße wie Feuer…..durch die Reibung…..“Nervensache“ halt.
(Ich weiß….ich „müsste“ mich mehr bewegen…..ich weiß. Geht aber oft halt nicht. Bin schon erschöpft vom Alltäglichen.)
Was das miteinander reden betrifft, habe ich eigentlich nur mich. Gut der Jörg. Wenn er gerade mal nicht auf Schicht ist oder schläft. Aber dann will er auch zumeist seine Ruhe haben.
Freunde…….gibt es nicht. Jedenfalls nicht „solche“, wo es sich ein Pläuschchen lohnen würde. (Siehe hierzu meine „liebe Freundin A.“ und auch diese paranoische Frau aus Neuhaus, die denkt, dass sie andauernd gefilmt wird und Leute um ihr Haus schleichen. Das sind doch keine Menschen, mit denen ich mich vernünftig unterhalten kann.) Also, bleibe ich doch besser bei mir selbst.
Oh! Stopp! Anne-Gret hätte ich beinahe vergessen. (Schwester. Nein. Nicht wirklich. Aber sie kommt DEM, was Frau „Schwester“ nennen könnte am Nähesten.) SIE ist wohl die Einzige, mit der ich über politische Dinge wirklich gut reden kann. Und mit Stephanie über Matrifokales. DAS tut mir, JETZT, wo ich’s endlich begriffen habe, immer sehr gut.
Aber selbst Reden ist ermüdend. Habe ich schon vor Jahren festgestellt. Da kam immer eine Frau, die mich besuchte und hinterher war ich fix und fertig. Es strengte mich einfach zu sehr an.
Weißt Du, was da passiert, wenn ich zu lange mit jemandem rede? Ich verstehe nicht mehr, was die sagt. Bei mir kommt einfach nichts mehr an im Hirn. Ich falle dann in einen Trance ähnlichen Zustand, den ich nur noch beenden und…..schlafen möchte. Gerade wenn es dem Abend zugeht, fühlt es sich an, umso später es wird, als wäre ich total betrunken (so wie früher….ich kenn‘ das Gefühl noch sehr gut!). Und nicht nur der Geist schaltet ab. Sondern auch der Körper.

Und NEIN! Ich bin Sammlerin. Es würde mir nicht einfallen, etwas wieder zu verkaufen, was mich oft Wochen des Ringens mit mir selbst gekostet hat, bis ich es kaufe. Und hier geht es um das Geld dafür, dass ich eigentlich nicht habe und wofür ich anderes lassen musste. Aus diesem Grund überlege ich schon ganz genau, WAS ich kaufe. (Obwohl es immer mit Manipulation der Gefühle und Emotionen verbunden ist. Ich weiß.)
Ähnlich war’s bei „Deadwood“. Ich schrieb es ja. Ich bereue es bis heute nicht, diese Serie für 69,-- Euro damals gekauft zu haben. Ich schau sie mir in regelmäßigen Abständen immer wieder an. Ähnlich ist’s mit „True Blood“. Würde ich nie wieder hergeben. Bei „Grimm“ bin ich noch am Sammeln, genau wie bei „Walking Dead.“ Schauen wir mal…..wie weit ich komme. (…..und ich habe nicht vor, noch mehr dazu zu nehmen.) Jede der Serien hat etwas Besonderes für mich, weshalb ich sie kaufte.

Mal davon abgesehen, fielen mir einige Sachen ein, die ich ohne Fernsehen tun könnte. Zum Beispiel malen, wenn……ich’s wegen der Anstrengung nicht schon aufgeben hätte. Ich mag das mit den Farben. Hab‘ sogar noch welche da und Leinwände….
Und wie gesagt, würde ich mich wirklich gerne mit ein paar Schwestern zusammensetzen und Karten spielen. Aber bisher habe ich auch dafür niemanden gefunden. Und ich habe gefragt……
Interessiert niemanden. Jede/r will nur noch seine Ruhe und ich….“zumeist“ auch.

So,…..jetzt ist’s aber genug……smile…..ich wünsche Dir einen schönen Tag. Hab‘ auch Du es fein…..
Die Eule

Ich will...... hat gesagt…

das mit den sozialen kontakten (anstrengend) kann ich gut verstehen.
deshalb gehe ich nur noch dorthin, wo ich auch wieder gehen kann, ohne anstoß zu erregen, jemanden zu kränken.........ich sage von vornherein, dass ich möglicherweise sehr schnell wieder gehen muss, aus gesundheitlichen gründen.
wenn es den leuten dann nicht paßt, dann tut es mir leid, aber ändern kann ich nichts.
ich liebe es alleine zu sein.

wegen der dvds:
ich denke genau anders herum. nämlich: jetzt habe ich wider besseren wissens das zeug gekauft und deshalb anderes nicht bezahlen können was wichtiger gewesen wäre. jetzt hat die liebe seele ruh, denn ich habe es ja angeschaut/gelesen/genutzt, also wieder weg damit.
materie will energetisch versorgt sein.
*winke*

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hmm....diese "Materie" steht da einfach nur so rum. Ich muss nichts tun. Kann sie (be-) nutzen, wann immer ich es will. Finde ich irgendwie gut. Nichts tun müssen heißt, ich füttere diese Materie nicht mit meiner Energie und WENN ich das dann stehen sehe und darüber nachdenke, ob ich's mir wieder mal ansehen möchte,....finde ich das einfach schön......da entstehen für mich Bilder der Erinnerung an all die Gefühle, die ich das letzte Mal beim Anschauen hatte. Und WENN ich die dann wieder aufleben lassen will,....NEHME ich sie mir....und gut....smile.

Ja,....auch in dieser Sache sind Menschen recht unterschiedlicher Natur.

Ein liebes Grüßli....die Eule.....