18. Februar 2017

Samstag, den 18. Februar 2017



Samstag, den  18. Februarii et annos  2017 in Christiana



Fama en dies et Die mentis

Mein Leben hat sich zum größten Teil auf das Schreiben konzentriert und eingestellt. Das Lesen am Computer. Man kann ja alles damit machen. 
Bei fb vertrödle ich immer noch oft die meiste Zeit. Heute habe ich mich in Bildern verloren. So wie früher einst als Kind oder Teenie, wenn ich schöne Fotos suchte im Magazin für meine Wand. Aber es macht mir Freude.
Andererseits merke ich schon, dass so vieles, was mich vor Jahren noch reizte und faszinierte, heute doch eher in den Hintergrund getreten ist. Wenn ich so durch die Zimmer streife, steht da und dort ein Relikt, welches mir vor geraumer Zeit noch wichtig war. Aber jetzt verstaubt es.
Ich vermisse die Zeit der Magie. Aber irgendwo sehe ich mich gerade am Ende eines langen magischen Weges angekommen. Es hat nichts Mystisches mehr, wenn man verstanden hat, woraus der Zauber und das Leben besteht. Aber die Neugier ist geblieben. Ja. Die Gier nach Wissen. Ich weiß. Hat auch etwas mit einem „kick“ zu tun. Nur ein anderer, als es früher war, als ich noch Partys feierte. Aber wissen, wollte ich schon immer. Die Neugierde auf alles, was in Büchern stand, oder es zu lesen gab, trieb mich schon immer an.
Und das mühselige üben, lernen, imaginieren…..phhuu…..dafür nehme ich mir viel zu wenig Zeit. Vielleicht bin ich doch zu sehr in meiner Rea-Welt. Aber dennoch könnte ich beides verbinden, wie ich es schon einmal tat. Aber auch dort kommt die Magie derzeit zu kurz.
Nun gut, vielleicht ist es mir beinahe zum Alltäglichen geworden,….zu hexen, wie man sagt. Mit Engeln zu reden und mit meinen Krafttieren. Erst heute getan. So ganz nebenher und spontan, ohne kompliziertes Getue, das völlig unnötig ist. Aber genau DAS weiß die Wissende, die Magierin ja! Es braucht keine komplizierten Rituale oder Zeremonien. Nein. Der Gedanke genügt!
Und an dieser Stelle komme ich auf die Politik zu sprechen und werde zur so genannten Verschwörungstheoretikerin. Diese okkulte Sekte der zionistischen Kippaträger weiß das natürlich, WIE Magie funktioniert. Daher setzen sie auch alles daran unseren Geist zu manipulieren, zu beschäftigen, in Angst und Schrecken zu halten, damit wir nicht dazu kommen nachzudenken und vielleicht sogar etwas zu verstehen,.....was wir nicht sollen. Die Manipulation funktioniert zum größten Teil über sämtliche Medien. Sie wissen, dass wir die Welt mit unseren Gedanken erschaffen!
Und noch mal nebenbei bemerkt, DAS, was vor Jahren noch als Verschwörungstheorie galt, ist heute schon längt zur unumstößlichen Wahrheit geworden. Merke auf….Schlafender!!!




Wie oft nehme ich mir vor, heute endlich mal wieder etwas zu lesen.
Nun gut, ich beschrieb es schon, die Verhältnisse hier nicht die Besten dafür. Ja……dann schaffe sie doch. Klar.  Dazu brauche ich Geld für eine Lampe, oder Ähnliches und einen Elektriker. Okay! Den habe ich ja im Haus. Klar. Aber wenn der damit genau so langsam ist, wie mit dem Auspacken seiner Sachen (nach gut zwei Jahren stehen seine Kartons mit Klamotten immer noch im Keller unausgepackt), na dann…..wisst Ihr ja Bescheid.
Wie oft nehme ich mir vor etwas zu lesen,.........und dann siegt die Bequemlichkeit und ich sehe lieber fern. Meine Serien. Aber es liegt nicht NUR an der Bequemlichkeit. Nein. Oft bin ich einfach zu fertig,.....zu müde,...zu o.k. Da käme nichts mehr an im Hirn.
 

Ich merke, dass mir irgendetwas fehlt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich hier, an diesem Ort, gar nicht sein will. Ich andauernd an der Bude/Wohnung etwas auszusetzen habe, was mir nicht gefällt. Vielleicht ist es auch alles zusammen. Und die Angst vor dem Unbekannten älter werden. Der Gedanke an meine Eltern und wie lange das noch so gut geht. Die Frage, was wird mit dem Jörg, wenn er seine Arbeit verliert und vor allem mit mir. Wie wird unser Leben aussehen, wenn sich das Geld reduziert?
Womöglich liegt die Angst auch nur in der Luft…….und man schnappt sie auf……………wird manipuliert.................
Diese Unsicherheit macht eine manchmal verrückt. Aber ich weiß, die wird es immer geben. Nichts ist sicher, in dieser Welt.
Und manchmal frag‘ ich mich, welchen Sinn macht das alles? Wir sind so zerbrechlich.....mit unserem physischen Körper in dieser physischen Welt.
Sind wir denn hier auf einem Strafplaneten? Ist es vielleicht sogar wahr, dass wir nur ein Experiment von wer weiß wem sind?
Etwas Höheres mag es ja geben. Klar. Aber wie sieht es aus? Warum macht es das mit uns? Oder warum lässt es uns das machen?
Ja, ja, schon klar, freier Wille und so. Richtig.
Das Problem ist nur, und ich sage es immer wieder (!!!), Mann lernt es uns nicht, was wirklich wichtig wäre für's Leben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wäre das so, könnte die Welt um so vieles besser sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Stattdessen lernt man einen Haufen Mist, um in dieser Gesellschaft zu funktionieren. Usw................

Kommentare:

Ich will...... hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Ich will...... hat gesagt…

ich treffe ja immer wieder auf unverständnis mit meinem 1000fach wiederholten text, dennoch .......
es ist nicht so, DASS man so fertig und DESHALB nur noch fernsehen/DVD schauen kann. Es ist genau umgedreht.
fernsehen macht fertig. dabei rede ich noch nicht mal von inhalten, einfach nur vom geflimmer, von den rasend schnellen bildwechseln, von den unterschwelligen nachrichten....
es gibt ausreichend wissen darüber.

wenn jörg die arbeit verliert, dann sollte es ihm sauwohl gehen. dann hat er zeit für sich und seine hobbys. angst ist grundsätzlich sinnlos.
ich habe schon oft gelesen bei dir, dass man ihn unerträglich ausbeutet und dafür dann noch schlecht bezahlt.
plant doch diesen ausweg, der euch vielleicht von aussen aufgedrückt wird.
und dann stellt sich vielleicht auch die frage nicht mehr, ob ihr ins elternhaus zieht oder nicht. oder wie ihr euch beschränkt.
wir haben uns von 2,5 zimmer, mit balkon und kleinem garten (den ich allerdings wegen des packs ringsherum nicht nutzen konnte) und keller auf 2 zimmer ohne jegliches nebengelass reduziert und ich habe den halben hausrat verschenkt, verkauft was ging.
in wieviel räumen kann ein mensch zur gleichen zeit sein? ich nur in einem. und vielleicht verstehst du jetzt was ich meine mit: materie will energetisch versorgt sein. wenn ich modellflugzeuge sammle, muss ich platz dafür vorhalten und den muss ich mieten (energie) wenn ich nicht drüber verfüge im eigentum (was sowieso nicht existiert)
mensch hat jeden morgen eine neue chance, den tag anders zu gestalten. zum beispiel, wenn die kraft noch frisch ist, mit rausgehen anfangen, an die frischeste luft des tages.
ich habe mir das vorgenommen. der wald wird jetzt irgendann endlich enteist sein und dann geht auch der modder vorüber. der kater weckt mich eh morgens sehr zeitig, was soll mich abhalten? nur die umgewöhnung.
was sagt denn jörg zum dem hypothetischen fall des arbeitsplatzverlustes?
grüße in den sonntag
m.

Ich will...... hat gesagt…

und dass fernsehen fertig macht, das habe ich im eigenversuch vor sehr sehr vielen jahren verstanden.
und sollte ich heute mal irgendwie bei anderen zufällig einen blick auf das geflimmer werfen, dann wird es mir sofort wieder bewußt

Ich will...... hat gesagt…

im übrigen meine ich nicht dich, mit dem ersten satz, ich würde immer wieder auf unverständnis treffen....
ich erlebe das auch hier bei uns, denn der mann ist fernseher.
also fühle dich nicht gemeint!!!! :-)

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Manuela!
Hmmm….jetzt weiß ich auch, warum der Jörg immer so fertig ist. Denn seine einzige Freizeitbeschäftigung ist das im Bett liegen und Fernseh‘ glotzen. Aber vielleicht liegt‘s bei ihm ja auch an der Arbeit. Wenn er nach der Schicht nach Hause kommt ist er fertig und das geht nicht nur ihm so. Auch anderen. Andererseits isst er halt auch viel Fleisch und andere Sachen, die wahrscheinlich nicht so gesund sind. Dann hat er ja auch wieder mit dem Rauchen angefangen. Von den täglichen Flaschen Bier und manchmal noch Härterem ganz zu schweigen. Sagen kann ich da nicht viel zu. Er lässt sich da nicht rein reden.
Aber egal, ich lenke mal schön von mir ab.
Fernsehen ist bei mir immer nur abends, wenn ich zu müde bin, für alles andere. Manchmal ist er auch gar nicht an und ich sitze lieber am Computer. Aber ich weiß, was Du meinst mit den schnellen Bildern. Ich habe das selbst schon einige Male HIER im Blogg erwähnt und ich hatte da auch mal ganz arg damit zu tun. Genau deshalb schaue ich ja auch keinen Fernsehen mehr. Bis auf „Criminal minds“. Das war so arg mit den schnellen Bildern, dass ich damals noch nicht einmal mehr mit im Auto fahren konnte. Da ist mir schlecht geworden. Kam aber von der……na ja, Du weiß schon was. Ich sprech’s mal nicht aus. Zudem konnte ich damals nicht mal mehr sitzen im Auto. Bin in den Kurven hin und her geflogen. Konnte mich nicht halten. Jetzt geht’s so halbwegs wieder. Aber lange Fahrten sind eh nicht drinnen……
Das Bild am Computer kann ich bestimmen und es steht ja auch zumeist still. Und sollte ich doch mal fernsehen, wie zum Beispiel die Ausnahme bei „Criminal Minds“, wie gesagt, (wegen dem Shemar Moore, der aussieht wie mein Ex-Mann früher, als ich ihn kennengelernt habe), dann schalte ich bei der Werbung A den Ton aus und B diese Bild in Bild Funktion, wo ich nur einen kleinen Ausschnitt oben in der Ecke sehe, damit ich weiß, wann’s weiter geht. Gerade Werbung mit den vielen Hell-Dunkeleffekten und den Blitzen und auch mit dieser rasenden Schnelligkeit kann ich nicht ab. Da wird mir schwindelig, (wenn’s mir nicht schon ist).
Gut, was die Inhalte betrifft……ich meine, das fällt mir schon beim Schauen auf. Man hat ja Übung drinnen. Weiß Bescheid. Bei den Serien schau‘ ich auch in die Hintergründe und da fällt einen schon mal so das eine oder andere „Symbol“ der Freimaurer oder Ähnliches auf.
Die Inhalte, patriarchale Schinken, politische motiviert und bestückt mit Botschaften…….ist mir klar und fällt mir auf beim Schauen. Ich schau‘ da halt mal drüber weg. Gerade bei Criminal Minds ist immer dieser „Belehrungs-effekt“ so was von deutlich zu bemerken, dass mich’s manchmal ankotzt. Aber na ja, der Kerl macht’s wett….
Anderes im Fernsehen schaue ich ja nicht.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Wenn Jörg die Arbeit verliert, sitzen wir da mit einem riesigen Kredit am Hacken………………..
Und außerdem hatten wir das schon. Dann, ich zitiere: „…fällt ihm die Decke auf den Kopf.“ Und seine TEUREN Hobbys (Bogen Schießen, Waffen, Messer, Uhren, Sonnenbrillen, Outdor-Zubehör militärischer Art), zu denen er eigentlich nicht kommt, wenn er arbeitet, kann er dann, WENN er NICHT mehr arbeitet, nicht mehr finanzieren. DAS ist ja genau das Problem. Das hatten wir ja alles schon mal……Das Gemaule ist dann genauso groß, wie wenn er arbeitet. (Das Gemaule kann aber auch nur eine blöde Angewohnheit sein.)
Ja, es stimmt, die Leute werden unerhört ausgebeutet!!!!! Das stimmt….Fließbandarbeit halt.
Mit Jörg ist über Ausstieg nicht zu reden. Er hat Angst-Attacken, weil er dann nicht weiß, WIE er alles bezahlen soll. Ins Haus können wir nicht. Der Vater will’s nicht. Es ist zu alt. Wir werden’s nicht finanzieren können und schon gar nicht renovieren. Auch gesundheitlich nicht. Wir sind beide fertig.
Das Grundstück liegt zwischen zwei Straßen, an einem Hang. Auch der Garten. Auch nicht gerade gesund zum Gemüse anbauen. Und Jörg hasst die Gartenarbeit.

Na ja, wenn Jörg wirklich seine Arbeit verlieren würde, müssten wir uns auch eh verkleinern. Aber ich mag halt nichts weggegeben, was ich nicht muss.
„…..in wie viel Räumen kann ein Mensch denn gleichzeitig sein…?“ Unsere Räume sind klein genug. Jörg seiner ist 2 ½ x 4 Meter. Ein Kabuff! Eine Buchte, in der ich nicht leben möchte. ICH halte mich zumeist im Wohnzimmer auf, was das größte Zimmer ist. Und im meinem Zimmer, wo ich schlafe, das kleiner als das Wohnzimmer ist, haben wir alles rein getreten, was an Möbeln übrig war und gebraucht wird. Wie Beispielsweise unsere beiden Schränke. Der eine für meine ganze Garderobe und der andere für Handtücher und anderes Zeugs. Für etwaige Gäste gibt es bei uns keinerlei Sitzmöglichkeit. Unsere Sitzecke ist auf dem Boden. Hat nicht mehr rein gepasst. Ich finde, es ist eh schon alles so beengt!

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Was meinen Tagesablauf betrifft, wird der auch oft durch die Schichten vom Jörg bestimmt. Durch Post, Essen- und Paketdienst. Und frühmorgens schlaf ich erst mal aus. Vor neun, läuft da gar nichts. Ausschlafen ist mir sehr wichtig. Ich bin froh, dass es keinen Wecker, in welcher Form auch immer, mehr gibt!
Und gerade am Morgen gibt es dann immer viel zu tun. Mein Hirsebrei……und alles was dazu gehört,….eine Stunde. Ein paar Übungen (Atemübungen und Gymnastik, TaiChi Strecken, Dehnen.)….noch eine halbe Stunde.
Da das Hirn noch frisch ist, schreibe ich dann zumeist. Dann kochen und andere Arbeiten. Ich selber komme auch oft zu kurz, was das Haare waschen etc.. betrifft. Gut, da bin ich auch manchmal zu faul, weil ich weiß, es strengt mich an. Aber ich muss ja ohnehin einmal in der Woche in die Physio. Da muss ich fit sein. Geputzt. Wenn ich beispielsweise duschen, wie schon erwähnt, dann brauche ich mir auch nichts anderes mehr vorzunehmen. Raus gehen, etc…fällt dann aus. Zu kaputt.
Es ist nicht mehr wie früher……wo ich um fünf aufgestanden bin, dann duschen, zurecht machen, arbeiten, Haushalt, Party feiern… oder Freunde treffen.
Laufen,……NUR wenn ich zum Haus rüber laufe und zurück, 2 x 500 m, brennen mit die Füße von der Reibung wie Feuer. Wärme lähmt mich und im Winter in Stiefeln, bekomme ich Nervenschmerzen, die sich wie Zahnschmerzen anfühlen. Also vermeide ich es im Winter so wie so viel draußen rum zu laufen. Außerdem habe ich keine Lust, noch auszurutschen. Hier gibt’s Eis und Schnee.

Klar KÖNNTE man einiges verändern……ich arbeite dran. Aber an erster Stelle steht meine Gesundheit. Und da bin ich, wie’s scheint doch mit all meinen Nahrungsergänzungen (die halt was kosten und die ich nicht kaufen könnte, wenn Jörg seine Arbeit verliert) und meinen alljährlichen Besuch bei der Heilpraktikerin gut bedient. Ich denke, ich schaffe es, trotz der Erkältung, eben keine Probleme mit der,…..na Du weiß schon was,….zu bekommen. Auf Krankenhäuser habe ich keine Lust!
Ich schaffe es dieses Jahr!!!
Und er Jörg, wie beschrieben, hat Angst davor, seine Arbeit zu verlieren.

Ja, auch bei mir ist das mit „dem Mann“ so. Er schaut halt immer Fernseher…….
Und meine liebe Freundin A. , die ja ein riesiges Vertrauen ins System hat und glaubt, was da im Fernseher läuft (bei ihr läuft er den ganzen Tag), rät mir ständig, mich doch bitteschön dort mal zu informieren. Und wenn ich ihr sage, dass ich die Lügen so wie so nicht glaube, dann regt sie sich noch auf……..

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Also, liebe Manuela,……ich arbeite dran. Alles und jeder braucht seine Zeit, da die Umstände und die Menschen immer unterschiedlich sind.
Ich habe auch gelernt, dass man nicht von sich auf andere schließen kann. Das bemerke ich immer wieder bei meiner lieben Freundin A., die das regelrecht zelebriert……und dann die Welt nicht versteht, oder die Menschen.
Klar möchte man „dem anderen“ helfen, ihnen Wahrheiten näher bringen (die für einen gültig sind), vor allem auch im politischen, gesellschaftlichen Bereich, aber ich glaube auch, dass auch an dieser Stelle JEDER SEBST seine eigenen Erfahrungen machen muss. Hinweise sind sicherlich auch oft gern gesehen. Aber selbst die stören schon manche. Auch selbst schon bemerkt.
Ich weiß wie mühselig das manchmal ist, wenn ich mit anderen rede, wie beispielsweise mit meiner lieben Freundin A. oder der Frau aus Neuhaus…oder wem auch immer. (Jede ist in ihrer Welt.) Man möchte ihnen auf die Sprünge helfen……..aber manchmal muss ich auch einsehen, gerade in gesundheitlichen Dingen, dass jeder seinen eigenen Rhythmus hat, und die Art, wie er die Dinge anpackt. Da lässt sich keiner gerne rein reden. Das sehe ich am Jörg. Der könnte viel gesünder leben. Aber er lässt es nicht zu…….er sagt dann immer: „ Wenn ich auch noch so gesund lebe wie Du, WER soll denn das bezahlen?“ Und damit hat er eigentlich fast Recht. „Gesundheit…..kostet, heut zu Tage, (das meiste) Geld.“

So, aber jetzt ist’s gut…..
Einen lieben Gruß in Deinen Tag…..die Eule

Ich will...... hat gesagt…

ohja, das kann ich mir vorstellen, dass jörg panik hat vor dem arbeitsplatzverlust. ging es mir doch einst auch so.
ich sah mich auch vor meinem geistigen auge an der "tafel" anstehen und all sowas.
heute bin ich froh, dass alles kam wie es kommen mußte.

gesund essen kann im übrigen sehr billig sein.
schon klar, dass du ihm das nicht sagen kannst. da muss die innere einstellung passen.
ich habe es mit dem manne seit jahresanfang leichter, weil er endlich seinen verhungerungskomplex bearbeitet und in real merkt, dass man von wenig nicht nur satt, sondern auch glücklicher sein kann als vollgestopft.
ich selber habe ja fastenerfahrung und weiß es eh.
(nichtsdestotrotz bin ich vielvielviel zu fett)

und dass du in stiefeln entzündete füße bekommst, kann ich auch nachfühlen. ich bin hier die begaffte im dorf, weil ich den ganzen winter mit löcher-turnschuhen ohne strümpfe gehe.
sonst würde sich mein rechter fuß auch übelst entzünden.

wir sind schon watt bedauernwerte wesenheiten! :-)
hab es fein und alle guten wünsche
m.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

OH, ich hatt’s wieder mal nicht rechtzeitig gesehen, dass Du geantwortet hast. Verzeih‘.
Ja, der Jörg ist auch so jemand, der sich an der „Tafel“ sieht.
Na ja, ich denken mal, ihr sät und pflanz auch viel im Garten, was man dann essen kann. Unmöglich für den Jörg. Zu Gartenarbeit wäre er nicht zu bewegen. Er ist ein ausgesprochener Fleischesser. Gemüse verträgt er nicht so. Da fehlt ihm ein Enzym zum Zerlegen der Nahrung. (Er bekommt dann immer die Scheißerei……)
Ja, ja, Jörg denkt auch immer, er verhungert. Aber das kommt auch von früher. Da wurde er kurz gehalten, da seine Mutter nicht viel Geld hatte. Der Kühlschrank muss am besten immer voll sein….ich glaube mit „Fasten“ brauch‘ ich ihm nicht zu kommen und auch ICH selber bin dazu nicht bereit.
Esse ich mal weniger, oder komme nicht dazu, dann geht’s mir echt nicht gut und nicht selten stürzt mir der Zucker ab. Da bekomm‘ ich Schweißausbrüche und im Hirn wird’s zappen duster.
DAS, was ich zu dick bin, kam vom Kortison. Ist jedes Mal noch was hängen geblieben. Zu Beginn musste ich ja jahrelang Tabletten nehmen. DAS hat mich dick gemacht.

Ich meine, SOOO teuer ist der Versand nun auch wieder nicht UND ich ess‘ ja auch nicht viel.
1 kg Brot kostet da 2,59. Geht doch. Billiger bekommst Du BIO-Brot auch nicht im Laden oder beim Bäcker. Außerdem gibt es hier ja kein Geschäft dafür. Und der Bäcker…..der nimmt auch nur das herkömmliche Mehl und fertige Brotmischungen mit allen möglichen Sachen drin, die da eigentlich nicht hin gehören.

Ja, wir haben’s nicht leicht……hab‘ auch Du es fein am Wochenende.
Gruß, die Eule!!!