20. März 2017

Montag, den 20. März 2017



Montag, den  20. März 2017 



Tagesbericht und –gedanken

Also,….als ich mir so die ersten 10 Tagesenergien hintereinander angehört habe, ist erst mal so, über den Daumen gepeilt, festzustellen, dass eigentlich immer wieder dasselbe ausgesagt wird. Viele der Sätze gleichen sich auf’s Haar und werden (viel zu) oft widerholt.
Es wird festgestellt. Lösungen gibt es allerdings keine.
Ich fühle mich da ähnlich, wie vor einem Jahr, als ich bei der Heilpraktikerin war. Sie begnügt sich damit, festzustellen WAS mir fehlt. Sagt mir, was ich tun soll. Was ja auch völlig richtig ist.
Aber als ich sie fragte: „Wo kommt das her und wie kann ich’s vermeiden?“, schaute sie erst mal blöd.

In manchen Momenten wäre es mir vielleicht sogar lieber, das alles nicht zu wissen. Weiter in der Matrix zu schlummern.
Daher ist es, wie ich denke, WENN man sich mit solchen Dingen schon beschäftigt, zuweilen nötig, da auch mal auszusteigen und seinen Fokus auf etwas anderes zu richten.
Aber noch bin ich weiterhin dabei und höre zu.
Also auf, zu den nächsten 90, noch vor mir liegenden, Tagesenergien.
Schauen wir mal, ob ich irgendwann die Lust verliere.
In jedem Fall gebe ich zu, dass die Stimme von dem Alexander irgendwie beruhigend wirkt. Aber ich meine (nach wie vor), immerhin verdient er damit ja sein Geld. ….mit Vorträgen und Seminaren…..für den, der sich’s leisten kann. Ist schon irgendwie bequem.  (Aber bitte nicht falsch verstehen. Es ist gut, dass es diese beiden gibt.)

                 

Meine liebe Freundin A. meinte doch zu mir, dass mich die viele Verschwörungstheorie und das Beschäftigen mit diesem Zeugs (unter anderem auch Bewusst tv) krank machen würden oder gemacht hätten.
Tja nun, sie zieht es halt vor weiter zu schlafen. Dann soll sie mal.
Nur „Zwischen Tüll und Tränen“ und „Das Dschungelcamp“, kann‘s ja dann wohl auch nicht sein! Aber da lernt man natürlich was, meint sie und kann rum psychologisieren. Eine offenbar verkannte Qualität von ihr. Sie wär‘ so gern Psychater-iin gewesen…….passt zu ihr.
Wenn ich mich mit der Frau einlasse, oder mich ganz und gar noch für sie verwende, ziehe ich immer irgendwie den Kürzeren. Oder/und werde nur benutzt. Deshalb hatte ich sie schon eine Weile lang nicht angerufen. Sie muss nicht denken, dass ich auf sie angewiesen wäre. Im Allgemeinen bin ich froh, wenn man mir meine Ruhe lässt. 

                 

Schmöker-Lieschen
Frau F. vom Nachbarblog, hat meiner Meinung nach, einen hoch magischen Post verfasst, samt magisch bedeutsamen Bild dazu. So mein erstes Gefühl aus dem Bauch heraus, als ich dort las.
Wie auch immer man das sehen mag, wie auch immer sich wer auf welche Weise durch diese Worte angesprochen fühlt…sie wirken dort, wo man sie wirken lässt.

                 

 Technisches……
Die Sparkasse hat ihre Online-Plattform (sagt man so?) verändert. (Ich find‘ das schrecklich (!!!), wenn das alle Nase lang getan wird!) Bin ich erst mal gar nicht mit zurechtgekommen und  hab‘ viel mehr abgebucht, als überhaupt drauf gewesen war, weil…..ich nicht auf den richtigen Datum sah. 

                 
  
Privates:
Jörg ist krankgeschrieben. Hat sich wohl was weg geholt.
Bleibt zu hoffen, dass sich das nicht auf mich überträgt.
(Ich war schon wieder in Gedanken beim Koffer packen und ins Haus umziehen.)
Ob ich noch einmal davon kommen werd‘, das weiß ich nicht.
Das erste Mal, hab‘ ich’s wohl gut gehandelt….und hab’s geschafft, irgendwelchen Krankenhäusern fern zu bleiben.
Für mich, ein kleines Wunder, was ich da vollbrachte!
Geht doch!!!! (Allerdings bin ich noch nicht so ganz übern Berg....und jetzt DAS!)
Schauen wir mal……..

Keine Kommentare: