27. März 2017

Montag, den 27. März 2017



Montag, den  27. März 2017 

Tagesbericht und –gedanken


 (Hier warn wir noch gesund!)

So, jetzt habe ich eine Stunde geschrieben und alles ist weg, weil ich immer so was von schnell mit dem Aufräumen und wieder löschen bin. Verdammt!
Also, dann fange ich halt noch mal von vorne an. Rekonstruiere den Post.

Eigentlich wollte ich’s ja kurz machen, weil ich erstens bei der Rea schon ein bisschen was geschrieben habe und zweitens, weil ich am Computer nicht allzu lange schreiben will
Oh NEIN. Raus gehe ich aber deshalb leider auch nicht. Obwohl doch ssssooooo schönes Wetter ist.
Nach sage und schreibe sechs Wochen, hat mich schon wieder (der Jörg schon wieder angesteckt!) ein hartnäckiger grippaler Virus erwischt. Aber dieses Mal volles Roh! Nicht nur mal so ein bisschen Gehüstel. Sondern Gekeuchte Tag und Nacht, sodass schlafen kaum möglich ist. Daher verlegte ich eben Selbiges ins Wohnzimmer auf meinen Sessel. Zum ausklappen natürlich.  Damit ich zumindest ein paar Stunden schlafen kann.
Gestern war wohl der Höhepunkt. Zentnersteine lagen auf meiner Brust. Ich rang nach der sprichwörtlichen Luft und pumpte mich, entgegen all meiner Gewohnheiten und eigenen Vorgaben, mit Anti-Hustenreizer und jede sechst Sunden mit Aspirin….irgendwas voll, damit ich wenigstens Tag und Nacht überstand (überstehe). Ansonsten wär‘s unerträglich gewesen. Vor allen auch die Gliederschmerzen. So hohes Fieber wie dieses Mal, hatte ich schon lange nicht. Über die neununddreißiger Marke. Nur noch mit Umckaloabo zu behandeln.  
Also schwächle ich halt so vor mich hin. Bekomme kein Bein vors andere. Von Appetit keine Spur. Nix schmeckt. Alles bäääää………………(und bin froh, wenn ich alle Löcher beim Husten verschlossen halten kann.)

 (Kein Wunder, dass die Leute im kränker werden, SO wie die sprühen!)

Der Jörg bringt mir immer diesen Scheiß von der Arbeit mit.
Eigentlich hatte ich’s überhaupt nicht bemerkt. Wegen dem Rauchen hustete er so wie so die meiste Zeit. (Hatte mich eh schon gewundert, dass es ihn anscheinend nicht stört!) Und über Gliederschmerzen klagt er auch jeden Tag. Das hatte ich gar nicht mehr registriert. Und er selber geht immer so lax damit um.
Ich meine, wenn man schon was merkt, könnte man’s ja wenigstens sagen. Da hätte ich ins Haus rüber gekonnt. So wie ich’s schon Mal tat. Hat doch schließlich funktioniert!


So, und jetzt noch die Auflösung, was ich wirklich falsch gemacht habe. Und ich sag‘ jetzt mal, das ist mir in der Tat noch nie in den vielen Jahren, wo ich die zwei Blogs schreibe, passiert.
Na, hat’s jemand erraten?
Ich hatte den Post für den Buchenhain bei Rea reingesetzt. Alldieweil nicht abgemeldet. (Bitte nicht lachen!) Und irgendwie war's mir auch nicht aufgefallen (Fieber vielleicht?) 
Ist natürlich fatal! Deshalb sofort wieder raus damit, ohne weiter nachzudenken, dass der Text schon längst von mir gelöscht worden war.

Keine Kommentare: