18. März 2017

Samstag, den 18. März 2017




Samstag, den  18. März 2017 

Tagesbericht und –gedanken



WENN ich Dinge verfolge, welche mich interessieren, dann hänge ich mich auch voll rein. Da kann es schon mal passieren, dass ich enthusiastisch werde. Womöglich auch eine längere Zeit in einer blinden Begeisterung gefangen bin, die sich legt, wenn ich mich dann mit etwas anderen beschäftige, dass mir aufzeigt, mich zu korrigieren. Nun, jetzt war es wohl soweit……die Zügel ein wenig lockerer zu lassen wie bisher. Vielleicht haben uns allen einige Männer doch etwas zu sagen.
Aber den eigentlichen Bruch, brachten die Frauen selbst, durch den „women’s march“, wo ich gleich so misstrauisch war. Dann noch die Aktion von diesen jungen Gören, welche nicht nur kindisch anmutet, sondern ebenso wenig bringt.
Natürlich steigere ich mich da nicht so rein, in meinen neuen Zeitvertreib in der Jagd nach Informationen und Neuem. Das wäre ja blöd. Ich bin nur interessiert. Und wenn ich das nicht eine Weile lang mit Haut und Haaren bin, dann lohnt es sich auch nicht für mich.
Und ich glaube, an dieser Stelle zitiere ich Rea: 
Die Welt ist ein Irrenhaus, seitdem diese machtgierige, selbsternannte (zion.) Elite sie be-herrscht. Zuweilen graust es mich, nur bei fb einzuloggen, um dort zu lesen, welcher Schandtaten sie sich heute wieder rühmen. Die Medien, die ihnen gehören, die ihr Sprachrohr sind, vertuschen beflissen alles, was die Völker nicht sehen sollen.

Aufklärung täte Not (!), dass Verschwörungs- „Theorie“ eben KEINE THEORIE ist, sondern Tatsache!

Ja, ich bin aufgewühlt! Ich bin wütend. Aber was nutzt es denn? Nicht viel, im Augenblick. Konzentrieren wir uns lieber in Gedanken auf ein einziges Ziel! Das Matrifokal! Und gleichwohl an dieser Stelle muss aufgeklärt werden, was das ist. Und nicht nur bei Frauen.“

                      

Hier noch mal ganz speziell der Unterschied, welcher mich extra noch einmal motiviert, auch Männern zuzuhören.(Link!!!)

„DieWelle des Aufstieges 2017“

Ja, die Welle der Liebe wünschen sich vor allem die Frauen. Aber auch Männer wie Dieter Broers. Und er weiß, dass sie kommt und beispielsweise durch die chemtrails verhindert werden soll.
Und hier eine andere Energetische Anhebung, mal so „rein männlich“: (Link!!)

Trotz alledem nochmal ein paar (viele) Sätze dazu, weil ich mich derzeit intensivst mit all den Videos von „Bewusst tv“ beschäftige.
Und (trotz alledem bemerke ich und merke ich Kopf schüttelnd an) immer wieder zitieren Männer Männer aus von Männern für Männer erdachten Religionen. Und auch die Irrtümer anderer Männer werden wiederholt und nicht bemerkt. Frauen kommen nur wenig dabei vor und deren Religion schon ganz und gar nicht. Und es gibt keine Spur der Erwähnung, dass es Frauen leichter fällt sich an-zu-binden an die Interwelt.
Ja. Na klar kommt DAS nicht in der männlichen Gedankenwelt vor. Und ebenso wenig, dass es eine völlig andere, vor der patriarchalen Zeit mit all den patriarchalen Religionen von Männern für Männer gemacht, natürlichere Lebensweise gab, die all die Qualen dieser Zeit nicht nötig hatten. Alldieweil sie Mütter zentriert war! Und das komische ist, das kaum jemand etwas darüber wissen will. Obwohl es die Lösung wäre.
……aber wie schon des Öfteren festgestellt, Zu Ende gedacht, wird auch bei diesen beiden Männern eben nie. Darauf kommen sie nicht…..bei all der „Forschung“. Bei all den Einsichten und Erkenntnissen. Eigenartig.

Man merke,…..hier zeigt sich  irgendwie noch immer eine Art Widerwillen bei mir, das anzuhören. Aber der Reiz es doch zu tun, bleibt nach wie vor bestehen. Wohl eine Art innerer Kampf. Oder bin ich nur auf der Suche nach etwas, das nicht stimmig ist? Damit ich meine Forschungen in dieser Richtung vielleicht beenden kann? Weil’s unheimlich VIELE Videos sind.



Das Problem, welches mir immer wieder bei Alexander Wagandt und Jo Conrad begegnet ist,…., wenn ich denke, ich bin bei den beiden angelangt, enttäuschen sie mich.  Was ich eigentlich sehr schade finde. Vor allem, wenn ich die etwas älteren Videos ansehe.
Man kann ALLES in ALLEM sehen und deuten, wenn man will und mein eintätowierter Totenkopf, oder überhaupt ein Totenkopf, symbolisiert für mich was ganz anders als für dich oder diesen Herrn. Punkt!
…….und wenn der Mistkäfer seine Kugel heute nach links rollt, von mir ausgesehen natürlich, dann ist alles Dreck, was auf der linken Seite ist. Oder was? (Analogien zur derzeit politischen Lage, sind hier natürlich keine zu sehen! Smile.) So deute ich in jedes Ding etwas hinein. Aber die Deutung selbst hat auch mit MIR zu tun  wie ICH die Welt sehe), sowie das Experiment auch mit dem Experimeneur zu tun hat.  Denn macht das gleiche Experiment jemand anders, fällt es auch anders aus.
Bedeutet nun, dass meine Erfahrungen und meine Welt nicht immer GLEICH wie DIE des Hernn Wagandt sein muss. Punkt! Aber vielleicht will er ja genau das sagen…..denk‘ ich mir. Oder hoffe es. Weil ich doch mit ihm irgendwo übereinstimmen will.
Aber vielleicht ist es auch immer nur SO gewesen, dass ich bei manchen Personen einfach nur wissen wollte, wie deren Weltsicht, aus ihnen heraus, im Ganzen ausschauen mag. Damit ich sie mir vorstellen kann. Weil sie mir auf irgendeine Weise interessant erscheint. (Dieses „wissen wollen“ reizt!)
Oder noch eine andere These: Womöglich präsentieren sich auch manche Leute, ob nun bewusst oder eher unbewusst, auch einfach so, DAMIT man sich interessiert. Und da Herr Wagandt früher Versicherungsvertreter war, ist er womöglich auch nur, wie schon mal festgestellt, ein hervorragender (Entertainer) Verkäufer seiner WARE „Geist“, oder auch „Ideen“, seiner Welt-sicht und seiner Selbsterkenntnisse, (die aber nicht für alle gelten muss. Vor allem nicht (unbedingt) für uns Frauen. Obwohl ich selbstverständlich weiß, dass es in „höheren Sphären“ nur um das Sein geht. Und nicht um männlich oder weiblich. DAS ist nur in der Materie…..die Dualität.)

Man bemerkt, dass ich an dieser Stelle noch immer ein wenig hin und her gerissen bin. Auf der einen Seite bin ich schon geneigt zuzuhören und mir einiges anzunehmen, was ich als richtig empfinde. Aber  auf der anderen Seite kommt mir manches auch als Humbug vor (besonders einiges aus älteren Sendungen), der sich….gut verkauft….und Interessent-innen findet, so wie mich …….zum Teil.
Aber vielleicht…….(grins)…..arbeiten sie ja auch selber nur dem so genannten satanischen zu und senden mit deren freundlicher Unterstützung aus. Blasen in deren Horn. Wer auch immer diese Wesen sind und wo auch immer sie her kommen mögen.
Zudem denke ich schon, dass ich ein Teil Gottes bin und infolgedessen mit meinem Geist Materie erschaffen kann. Bewiesen durch Menschen die das wirklich tun. Auch Männer. (Bei den Russen und siehe auch Uri Geller.)
Aber das mit dem „Schmerz“, da bin ich wirklich NICHT der Meinung von dem Alexander.
„Krankheit als Weg“ wird hier der Dahlke zitiert. Damit kann ich mich nicht identifizieren. Oder verstehe ich das nur falsch und mache es bereits?...richtig!
Allerdings habe ich keinen (Mann) Dahlke dazu gebraucht. Ich hab’s alleine raus gefunden.
Aber gut, durch Nichtwissen und Konditionierungen habe ich halt auch viele Fehler gemacht und l-a-n-g-e gebraucht. Trotz alldem lernte ich aus allem  und bin bemüht, meine Fehler nicht zu wiederholen. Sofern sie denn von mir erkannt werden. Eine Lehrerin hatte und habe ich bedauerlicher Weise nicht.
ZU leben lernt einen niemand. Das muss man schon selber tun. Ein wenig mehr Unterstützung hätte ich mir dennoch gewünscht. Aber dafür gab’s ja (nach der Wende) Bücher.

Wer weiß?....ob ich hier jemals zu Ende kommen werde mit dem Denken. Denn ich vermute, solange ich mir weiterhin die Videos von den beiden, überhaupt all die von bewusst tv, anschaue, werde ich auch hier immer wieder einmal etwas dazu schreiben. (Weil es mich offenbar (!) doch bewegt.)
Was das Magische betrifft, halte ich mich wohl doch dann lieber an „mir bekannte Frauen“. DAS sagt mir mehr.

P.S. Gleich als Antwort auf den Kommentar von M.:  Ja. Vielleicht hast du sogar Recht und mein „Rätsel“ um den Widerspruch, ihm/ihnen zuzuhören oder es auch nicht zu wollen, gelöst. Womöglich geht es mir wie Dir. Ich fühle wohl doch irgendwie, dass, was Du angesprochen hast. „Er ruht in sich“. Was etwas sehr seltenes ist und das wissen wir.(Dennoch frage ich mich dann immer, ist das wirklich so? Oder nur eine Maske für die Öffentlichkeit, wie es viele tun. Wie ist er zu Hause? Wie geht er mit seiner Familie um?)
Und zugegeben. WER wünscht sich DAS nicht?! In sich zu ruhen.......Da geht es mir wie Dir. Ich würde auch nur allzu gerne SO in mir ruhen. (Vielleicht neide ich ihm das ein bisschen. Zwinker.) 
Aber WIESO ist DAS ein weiter Weg? Das verstehe ich nicht.  Ich denke eher, wir müssen uns nur dafür entscheiden. Und vielleicht auch ein bisschen was dafür tun. Meditieren oder so. Aber ich bin mir sicher, die Entscheidung, es zu tun, sollte reichen!  

Kommentare:

Ich will...... hat gesagt…

oh, nein! entscheiden tut der verstand.............in sich ruhen hat nichts mit verstand zu tun.

alles andere kann ich dir hier nicht beantworten, denn ich höre ja deutlichst anderes als du......also meine ohren sind auf eher auf die matrix- und bewußtseinserweiterungen ausgerichtet. mir ist wurschtegal, ob er sich gut verkaufen kann....ich erkenne intuitiv seine menschlichkeit/sein menschsein und da ich vieles um dethlefsen, fritsche, meyrink und andere weiß, schließt sich lücke um lücke.

du weißt ja, wie das mit der resonanz ist. man geht mit themen in resonanz, die die eigenen sind.
deshalb hören wir alle so unterschiedliches.
hab es fein!
m.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Wenn ist sage, oder/und entscheide ich gehe in die Ruhe, dann tue ich das…..und es gelingt (zumeist). Also „entscheide“ ich selbst, in WELCHEM Zustand ich sein möchte. Vielleicht haben wir ja auch deshalb diesen Brain.
Was lässt Dich nur denken, dass meine Ohren (mein Hirn, mein Geist, was auch immer) NICHT auf Bewusstseinserweiterung ausgerichtet sind?
Ich folge nur DEM, was „er“ (Herr Wagandt) sagt. Hinterfrage „alles“. Demzufolge auch ihn. (Obwohl ich doch zu 99 % mit dem einverstanden bin, was er sagt.)
„Dethlefsen, Fritsche, Meyrink, das sind Sachen, die bei mir auf „der Liste“ stehen, weil Du sie mir empfahlst. Aber eins nach dem anderen. Der Tag hat halt leider nur 24 Stunden, in denen ich zumindest 6 – 8 schlafen sollte….smile. Ich bin dran. Ohne Frage.
Meine Aufmerksamkeit ruht gleichwohl auf vielen anderen Dingen. Dem Schreiben an sich. Der Matrifokalität, die genau genommen das Wichtigste für mich ist, zusammen mit dem Lesen von Büchern über Quantenphysik. So hat jeder seine Prioritäten. Und vielleicht auch aus unterschiedlichen Motivationen heraus das Tun, Beschäftigen, Hören, Sehen und Lesen (oder so). Bei mir geht es viel um Heilung. Wo ich mich bei der Quantenphysik zu Hause fühle…oder dort angekommen bin, weil sie vieles erklärt. Auch die „Magie“. Im Grunde läuft genau DORT alles zusammen, wie man sich die Welt erklärt.
Aber genug mit den Fragen der „Resonanz“.
Im Augenblick jedenfalls, bin ich bei Alexander Wagandt. Habe mir gestern alle Links der Tagesenergien, von der ersten an, raus kopiert und beginne….zu schauen….
Hab' auch Du es fein......die Eule