1. April 2017

Alte Filme und die Matrix



Samstag, den  01. April 2017 


Tagesbericht und –gedanken

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass ich „alte Filme“ angesehen hab‘? Da ist mir allerhand aufgefallen. Zum Beispiel ist da nicht diese lästige, und vor allem laute Musik! Da war ein Film über die Südstaaten aus den 80iger Jahren. Da kämpften Frauen um ihre Rechte und müpften auf. Und was ist jetzt? Am liebsten würde man uns hunderte von Jahren zurück versetzen, in einen Sack stecken und als Sklaven halten, via Angaben der muslimischen Welt, welche hier in Deutschland/Europa bedauerlicher Weise an Boden gewinnt. Und unsere verkopften, Gutmenschen-Frauen jubeln noch. Als hätte man sie Gehirn gewaschen und ihr ursprüngliches Programm völlig gelöscht. 
Leben in der Matrix eben...........
Und das Schlimme ist, dass sie's noch nicht mal bemerken.

 

Keine Kommentare: