5. Mai 2017

Freitag, den 05. Mai 2017



Freitag, den  05. Mai 2017 



Tagesbericht und –gedanken
 
Ist Euch eigentlich schon mal aufgefallen, wenn ich „jeder“ schreibe, kann das sowohl bedeuten, dass es sowohl ein Mann als auch eine Frau sein kann.
Schreibe ich „jede“, ist klar, dass es sich nur um einen weiblichen Menschen handeln kann.
Hmmmm….? Tja….grübel…..
(„Grübel“….ist natürlich als "Scherz" gemeint. Mir ist selbstverständlich klar, warum das so ist.)

--------------------

Jörg hat Spätschicht. Er war gestern beim Arzt. Mittelohrentzündung.
-……die Ohrstopfen“……. Natürlich – Wenn Mann halt direkt an der Straße schläft! (DAS war eigentlich auch ein Wunsch von mir. Keine Wohnung direkt an der Hauptverkehrsstraße.) Ich meine, ICH schlafe ja hinten raus. Da bekomme ich das nicht so mit. Und Sonne scheint auch NIE in seine dunkle Höhle (dunkle Loch).......
(Ich find's einfach....unmöglich.) Aber egal. Ich fange schon wieder an....mich über diese Wohnung zu beschweren, wo ich es doch endlich mal lassen wollte!

--------------------

Diese Woche war ich mit der großen Hausordnung dran.
Gestern ging‘s mir nicht so gut. Daher musste ich heute ran.

Mit dem „geballten“ Geflügelfleisch hatte ich schon oft so meine Probleme. Gut, mag sein, dass gestern auch noch das Wetter mit rein spielte. 
Ich muss den „Broiler“ endlich vollends von meiner Speise-Liste streichen. Diese Nacht konnte ich kaum schlafen. Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Hitzewallungen. So schlecht ging es mir schon lange (auf Fleisch!) nicht mehr.
WAS zum Geier geben die den Tieren eigentlich? Sicher jede Menge Pharmazeutika und dann noch ein nettes Bad im Chlor. Danke auch.
Kein Wunder, dass es mich „streckte“…..

Aber mal davon abgesehen, noch ein Wort zum „Stress“.
Es ist halt wirklich so, dass mich viele Dinge anstrengen, die andere als selbstverständlich ansehen. Und wenn ich dann Termine habe, oder die Hausordnung, türmen sich vor mir Berge auf, die ich kaum zu erklimmen vage. Denn ich weiß genau, es fällt mir schwer. Nebenher gibt es noch die täglichen Arbeiten so wie so. Und da bekomme ich seit neuestens „Stress-Kopfschmerzen“. NIE gehabt!
Vor allem die „Organisation“ sehr wichtig, weil ich auf tausend verschiedene Dinge zu achten habe. Jörgs Schichten beispielsweise. Hat er Nachtschicht, kann ich schließlich nicht die Bude umpflügen. Zudem gehen ohnehin immer nur ein oder zwei Sachen am Tag. Haare waschen und kochen beispielsweise. Saubermachen ist da nicht…..mehr.  Usw….usf…..
Am Anstrengendsten ist für mich tatsächlich die eigene Pflege. Und manchmal denke ich,…..WAS wird das mal in ein paar Jahren?
Aber das geht wohl jeder mehr oder weniger so.

So, und jetzt geht’s weiter mit den Tagesenergien. Gestern habe ich nicht alles geschafft. „Criminal Minds“ kam mir dazwischen. Das einzige, was ich noch im Fernsehen schau‘.
Später gibt's den 3. Matrix-Film, mit besonderem Augenmerk auf die Hintergründe und was da so gesprochen wird. (Hier wird der eigene, spezielle  "Filter" zugeschaltet. Die eingehenden Informationen, per Auge oder Ohr, passieren den "Wissensspreicher".)
 

Kommentare:

Ich will...... hat gesagt…

warum sucht ihr nicht weiter, eine andere wohnung???
es kann doch eher nicht dein ernst sein, bis zum lebensende immer mit wohnungskompromissen leben zu müssen, die derart gravierend sind.
ja, es ist nicht einfach, schon klar.
aber es gibt ganz sicher lösungen.
trau dich!
m.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Weißt Du, das Erstaunlichste ist, obwohl der Jörg solche „düsteren Zimmer“ für sich mag, hat er doch sogar „einmal“ schon selber angemerkt, dass er „in Betracht ziehen könnte“, doch noch einmal umzuziehen.
Das ist schon ein ungemeiner Vorschritt!
Aber OB es denn jemals etwas wird?
Vielleicht, wenn er die Arbeit verliert und wir uns womöglich sogar verkleinern müssten. Was es aber nicht zwangsläufig bedeuten muss.
Ein Haus will Jörg auf keinen Fall wieder. Er hat sein Leben lang zu viel Arbeit in Häuser gesteckt für….nichts.

Ja,….eigentlich denke ich (immer noch) jeden Tag darüber nach weiter zu suchen……..und ich werd’s sicherlich auch tun. Das Problem ist immer das Geld! Der Umzug hier her, mit allem Drum und Dran hat uns gut 700,- bis 800,-- Euro gekostet. Und DIE willst du erst mal aufbringen. Schon die ganze Kabel- Verlegerei (Auf sein (Kabel-)Fernsehen WILL er NICHT verzichten! Da ist er noch lange, lange nicht so weit!) vom Jörg seinem Fernsehzeugs, wo der Meter Kabel 79,-- Euronen kostet. Plus Anschluss usw…
Es ist schon irre, was man in einem Umzug investieren muss. Und da haben wir noch nicht einmal renoviert. Weder die alte noch die neue Wohnung. Dann wären sicher noch ein paar hundert Euro dazu gekommen. In Neuhaus hatten wir nur für den Fußbodenbelag 800,-- Euro bezahlt…..für….4 ½ Jahre wohnen. Nun wird er voll geschissen von diesem Pack!


In jedem Fall gebe ich noch nicht auf, solange ich „irgendwie noch körperlich dazu in der Lage bin“…..eine andere Wohnung zu suchen…….
Na ja, ich sag‘ doch, vielleicht kommt’s ja auch dann irgendwann mal von ganz allein, wenn wir die Wohnung hier mit 453,-- Euro (Zuzüglich Abfallwirtschaft) nicht mehr halten können.

MIR hat die Wohnung eh nie gefallen. Das weißt Du ja.
ICH hätte gleich, bevor wir überhaupt hier her gezogen sind, weiter gesucht. Aber der Jörg hatte „wieder mal“ keine Geduld! ICH hätte sie gehabt!
Die Eule

Ich will...... hat gesagt…

steter tropfen höhlt den stein!
zeig ihm halt immer wieder angebote (im netz) und vielleicht könnt ihr ja euren radius etwas ausweiten.
ein haus will er nicht? kann man sowas bei euch mieten gegen wenig geld oder wie verstehe ich das richtig?
m.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ein Haus ist Verantwortung und zu viel Arbeit. Das will er nicht mehr. Da kommt ihm die Neubauwohnung gelegen. Wenn was kaputt geht, ruft man an und fertig. Ich meine, aus seiner Sicht verstehe ich ihn ja. Er hat sich mit Hausbau und Gartenarbeit schon in jungen Jahren kaputt gemacht. Zuzüglich der 10 Jahre in der Armee mit Manövern, und aus Hubraubern springen etc. Dann viele Jahre auf Montage und jetzt die Schichtarbeit. Sein Körper ist fertig. Hatte ohnehin von Beginn an eine verdrehte Wirbelsäule. Allergien auch….Er nimmt (viele) Schmerzmedikamente….und irgendwann ist’s halt auch mal genug. Ich versteh das schon, dass man es sich da so leicht wie möglich machen möchte……auf seine alten Tage, nach dieser „arbeitsreichen“ Zeit. Und auf mich kann er da nicht zählen. Ich komme bekanntlich gerade so mit den alltäglichen Arbeiten zurecht. Und ein Umzug ist schon ein Kraftakt für mich, den ich eigentlich nicht mehr machen möchte. (In 10 Jahren aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr! Es muss vorher passieren.)

Hier in der Gegend mag ich schon bleiben. Ich liebe die Berge hier. Das wirst du sicher verstehen.
Ich habe letzte Nacht auch schon daran gedacht, vielleicht ein kleines Häuschen zu „mieten“…..wenn möglich. Fragen kostet ja nix. Drei „Ziel-Orte“ stechen mir da gleich in der näheren Umgebung heraus…..wo es bisher noch ruhig wäre und frei von diesem…na ja, Du weißt schon was.
Hier in Lichte, eine Straße den Berg hoch – ein wenig abgelegen – am Wald. Da müsste ich mal fragen, ob es was zu mieten gibt.
Die Zweite Möglichkeit wäre Cursdorf. Ferienort. Liegt auf der Höhe, ähnlich wie Neuhaus. Wunderbare „Aus“-Sicht! Jörg hat aber (eben!) gesagt, dass ihm der Ort „unangenehm“ ist. Tja,….WAS soll man da sagen?
Mein drittes Ziel ist noch „versteckter“. Heißt „Sommersdorf“. Liegt in Richtung Gräfental, auf einem Berg. Wir waren dort mit den Eltern öfter mal Essen gewesen in einer Gaststätte. Ich glaube sogar, dass eine ehemalige Schulkollegin dort ansässig ist. Meine Eltern kennen auch die Leute von der Gaststätte. Die kennen überhaupt viele Leute…..smile……(wäre gut (!) DAS noch zu nutzen!)
Na ja,….mal schauen. Ich geb‘ nicht auf. Und wie Du schon sagst, „steter Tropfen höhlt den Stein“. Smile……und liebe Grüße.
Die Eule

Ich will...... hat gesagt…

dann guck doch gleich mal, wo noch mehr frei ist!! :-)
noch mehr für die ansiedlung von jungen leuten, die sich im verein "lebensreich" zusammen geschlossen haben und nun als selbstversorger leben wollen. sie finden "nur" keine gegend, kein land.
das wäre doch für euch eine angenehmere gesellschaft als rotationseuropäer, die den dreck fallen lassen wo sie stehen.
den verein findet man im netz. mein sohn ist auch dabei.
sie würden nach meckpomm und nach thüringen gehen auch in brandenburg bleiben.
da kannst du dann dein gesundes gemüse herkriegen! :-)
gruß
m. die deine gegend gar nicht kennt.
wäre vielleicht mal eine reise wert?

Grey Owl Calluna hat gesagt…

....wenn ich das mal ganz genau nehmen möchte, haben wir Landflächen, (unerschlossen!) gleich hier in Lichte auf dem Berg, die bisher...von wem auch immer als Feld oder Viehwiese genutzt worden sind. Ich selber weiß nicht viel darüber. Nur meine Eltern. Aber DIE antworten mir zumeist nicht, wenn ich danach frage. Ich weiß nur, dass mein Großvater da oben mal für seine Bäckerei Getreide angebaut hat. Wie die Besitzverhältnisse allerdings JETZT so sind....??? Ich frage sie mal......und ich hör‘ mich mal um.
Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt, wie diesen Verein. Schau an. Super!

Ja, "diese Gegend"(!!!)...IST einen Besuch wert. Kannst Du glauben. Siehst Du ja vielleicht manchmal an meinen Fotos im Buchenhain. Smile…..
Vielleicht sehen wir uns ja mal……
Beste Grüße
Die Eule

Ich will...... hat gesagt…

das hier: https://www.pi-news.net/2017/05/hh-wohnungen-enteignet-und-zwangsvermietet/

wollte ich mit einfügen, was ich vergessen hatte.
vielleicht denken ja vermieter mal drüber nach, wen sie lieber haben wollen, und wie sie es richten wollen, bevor der rote bodo ihnen die läuse in den pelz setzt...
oh, herr wirf hirn herab. was muss eigentlich noch passieren, dass unsere mitmenschen aufwachen? es geht nur über die kohle, glaube ich.
aber von finanzcrash erstmal keine nachrichten mehr, alles ruhig ...

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ja,….alles ruhig.
Ich glaube, es wird auch immer ganz bewusst viel Staub aufgewirbelt, um die Menschen in Angst und Schrecken zu halten. Oder „in Atem“. Ich bin jetzt auch grad mal wieder dabei, mich da ein wenig raus zu ziehen. Schau bei fb nicht rein. Schreibe lieber……und außerdem ist passables Wetter draußen. Überlege grade, ob ich nicht mal rüber zum Haus gehe, am Nachmittag. Aber „Wäsche“ muss ja auch noch sein. Heute, oder morgen. Der Korb ist übervoll….
Jörg sitzt auch viel zu oft in seiner abgedunkelten Kammer und dillert/schaut/spielt mit dem Handy bei fb rum. Dann regt er sich über alles auf. Ist ungesund!!! Und man kann ohnehin nix ändern.
(Ein Handy habe ich nicht.)

Viele Vermieter sehen zuerst mal „das Geld“, das geboten wird. Und viele brauchen es ja auch. Die meisten können nicht wissen, WAS da auf sie zukommen wird, wenn man SOLCHE….na Du weißt schon was, einquartiert. Wir haben’s ja erlebt. (Schnauze voll!)
Aber die Leute hier, denke ich, vermieten nicht an „Solche“. Die sind alle noch sehr konservativ….ländlich eben. Da bevorzugt man Leute, die man kennt…..und an dieser Stelle könnten wir vielleicht sogar „Glück“ haben. Deshalb habe ich meine Eltern erwähnt. Die kennen hier sich hier aus und viele Leute……..sind ja „alt Eingesessene“ so zu sagen. Also muss ich mal die Sache ein bisschen forcieren. Den Vater und die Mutter „anspitzen“….dass sie mal rum fragen…..smile….so lange sie noch…….hier sind.

Gruß….die Eule

Grey Owl Calluna hat gesagt…

....solange sie noch....hier sind und können.

Das/unser altes Haus (über 100 Jahre) will der Jörg ja nicht....liegt ja auch blöde, zwischen zwei Straßen. Wie schon erwähnt.
Da Erbe kann und werde ich ohnehin nicht annehmen. Da "Kuckuck" am Po......Das ist mir zu viel.....Gerenne/Gemähre. etc... (will meine Ruhe.)
Außerdem mit unserem Geld nicht zu erhalten. Wäre "über die Maßen" renovierungsbedürftig......und "Arbeit" wird's brauchen. Also nix für den Jörg......und auch nicht für mich. (Häuser will er ja so wie so nicht mehr.)
....wollt' ich nur noch sagen......

Ich will...... hat gesagt…

du hast einen sohn, der das annehmen kann.
ach ja, ne schwester ja auch.....dann relativiert sich vieles

Ich will...... hat gesagt…

und was ich nicht verstehe: das haus steht jetzt auch......oder wird es einfallen in wenigen monaten? wer will euch denn zwingen, es von grund auf zu renovieren??? niemand kann das, ausser ihr euch selbst, eigendruckmache.
ich kenne das.
deine eltern leben jetzt drin und es ist warm und trocken, punktum.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

.....eigentlich hast Du Recht. Es ist ja noch nicht "aller Tage Abend". Aber WER übernimmt's?
Der Jörg? Vielleicht?
Der Jimmy würde es sogar wollen......
Na mal schauen. Die Eltern bekommen ja die Zähne nicht auseinander.....wollen DARÜBER NICHT reden....Frag' ich mal nach, wechseln sie das Thema. Ich kann sie ja nicht zwingen...
Manchmal denke ich, dass sich das dann irgendwann....wenn es so weit ....von ganz alleine ergibt oder regelt.
WENN Entscheidungen getroffen werden müssen (die schon lange aufgeschoben sind!).....MUSS es dann wohl auch gehen. Irgendwie…….

Ist für mich selber auch SEHR spannend, da ich (mit 56 Jahren) immer noch nicht weiß......WO es dann endlich (!!!!mal in Ruhe!) „zum Ende“ zu hingehen wird und ich in ruhiges Fahrwasser komme.
Es würde mich ungemein erleichtern, zu wissen "Wohin" die Reise geht, dass ich mich endlich zurücklehnen kann! Kannst Du glauben.
Auch die „Unruhe“ im Kopf wäre dann weg. Es immer so ein Gefühl, wie bei Nomaden. WANN ziehen wir weiter. Blöd irgendwie und ich will das nicht.
(Eigentlich war es ein Fehler...diese Wohnung hier. Ist der "Ungeduld" vom Jörg geschuldet......da war er damals "resolut". "DIE nehmen wir JETZT und gut!" Bla, bla... Shit halt...im Nachhinein!
Bei 5 Minuten anschauen einer Wohnung, kann man ja auch nicht alles überschauen und vieles übersehen. Nicht abschätzen, wie es sein wird, dort zu wohnen. (Aber so langsam bekomme ich ERfahrung darin. Zwinker.)

Gruß...die Eule