27. Juni 2017

Dienstag, den 28. Juni 2017



Dienstag, den  28. Juni 2017 

Tagesbericht und –gedanken

Also, heute will’s die gute Frau Frauenrechtlerin vom Nachbar-Blog aber echt  mal wissen. Dreht noch mal so richtig bunt auf…was Deutschland betrifft. Hat wohl vergessen, dass sie selber Deutsche ist.
Tja, WAS ist denn nun typisch deutsch???
Na der Ordnungssinn zum Beispiel. Das alles gut läuft. Das man pünktlich auf Arbeit geht. Sich verpflichtet fühlt und alles gibt. Überstunden schruppt für die Schmarotzer, die zu Hauf in unser Land hinein strömen. Nicht für die Rentner etwa, die ihre paar Kröten mit jahrelanger Arbeit verdient hätten und jetzt noch Flaschen aus Papierkörben auf der Straße sammeln müssen. Nein. Wir bezahlen die ganze Welt.
Mal ein paar Schulden aufnehmen für irgendwelche „Fallschirme“, die wer weiß wo abgeworfen werden. Dann die immerwährende Schuld, die ja bestünde........ Usw. usw…..überall wird hin geschenkt. Für die eigenen Leute bleibt kaum was übrig. Das sind ja auch nur die bösen Deutschen, die Rechtsradikalen, die es auszurotten gilt, wofür es mehrere Vorlagen gibt.
Nur frag‘ ich mich, WER wird dann alles erarbeiten, wenn die Deutschen nicht mehr sind?
Es wird Zeit, dass es dem „deutschen, braven Michel“ mal reicht!

Wenn die Frau Frauenrechtlerin so von „Dahoam“ schwätzt, dann meint sie natürlich Bayern. Klar. Was offiziell ja auch zu Deutschland gehört. Oder meint sie einfach nur das Haus ihrer Schwester? Die Stube darin? Dahoam scheint für sie ohnehin überall zu sein, wo sie ist. Wie die Zigeuner eben. Ganz speziell natürlich das Ausgewanderte Portugal.  Warum bleibt sie nicht dort? Deutschland bedeutet ihr doch so wie so nichts mehr. Sie "trillert " die Deutschen ja aus! Was will sie dann noch hier? Assoziiert sie Deutschland doch offenbar mit schlechten Kindheitserinnerungen. Tja schade. Hätte sie halt in der DDR leben müssen. Vielleicht hätte es ihr dort besser gefallen als im Westen. Denn mir fehlt es nicht an schönen Kindheitserinnerungen! Tut mir ja Leid für sie, wenn sie mit so wenig zufrieden sein und offenbar schlechte Erfahrungen machen musste. Aber dafür kann doch Deutschland nix.
HIER gibt es zumindest sauberes Wasser, soweit man das noch sagen kann.
Na klar. „Typisch deutsch gibt es nicht mehr“…….nach der Überflutung mit Fremden aus aller Herren Länder!
Wenn wir nicht aufpassen gehen wir unter! Aber DAS ist ihr eh scheiß egal.
WAS sind das nur für Frauen, die zugunsten des „Bunten“, die Augen vor zig-facher Vergewaltigung nicht NUR von Frauen und dem Leiden der Kinder verschließen, die in Zwangsehen in der Hochzeitsnacht zu Tode gefickt werden?????? Alles richtig? Oder was?  - Und nicht nur das. Die Kriminalität ist mit dem Bunten ins unermessliche gestiegen. Und es wird DEM kein Einhalt geboten. Nein. Im Genenteil. Man versucht uns alle noch dazu Gehirn zu waschen, noch mehr, als wir es eh schon sind…..sodass wir uns daran gewöhnen…sollen….an das Chaos!!!! und……DAS uns zu jeder Zeit jemand überfallen, treten, schlagen, vergewaltigen und töten kann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mit Steuergeldern werden Leute bezahlt, die GEGEN das eigene Volk agieren!  Aber das ist ja nun schon ein alter Hut, seit gut sechstausend Jahren, und…..es gibt immer noch Leute, die merken das nicht!

Natürlich ist in Deutschland „Besorgnis und Lebensangst“ verbreitet! WEN wunderst denn?! Aber irgendwie schnallt sie‘s nicht warum!!!!!!!  Dann kann man ihr nur wünschen, dass sie eine Erfahrung macht, die sie lehrt, genau DARÜBER noch einmal gründlich nachzudenken! Punkt!

Und dann kommt sie mit einem Wort, dass dem Fass den Boden ausschlägt:Zimperlich“! ……beschreibt sie die Deutschen! WAS kennt die denn eigentlich für Leute?....die „zimperlich“ sind?!
Deutsche sind „zimperlich“, wenn sie sich im Schichtsystem zu tote schuften und das nicht mal für sich selbst. Man schaue dann am Ende des Monats auf die Lohnabrechnung. Die Hälfte des er-schufteten Geldes wird abgeführt für  die Schmarotzer des Systems. Wie sie auch alle heißen mögen. Vom Asylanten bis hin zur Politikerin!
Die Frau ist einfach nur unglaublich!!!
Warum stellt sie sich nicht mal an ein Fließband bei 50 Grad in eine Halle und nimmt glühend heiße Flaschen von Band, wo sich Frauen, die dort arbeiten täglich blutige Blasen holen und dann trotz alledem weiter arbeiten….müssen.
Ist DAS etwa „zimperlich“ (!!!) Frau Frauenrechtlerin?????????? Und Niemand interessiert’s.
Genau SO sieht die Realität für die meisten arbeitenden Menschen aus….in Deutschland!!!!! Frau Frauenrechtlerin. Und vielleicht sollte sie auch mal an die vielen FRAUEN denken, die ebenfalls betroffen sind! Vor allen Frauen, die doppelte Arbeit leisten müssen und oft mit Arbeit, Haushalt und Kindererziehung dreifach belastet sind. Ja, Das ist „zimperlich“!!! In der Tat Frau Frauenrechtlerin! Auch "deutsche" Frauen er-leben DAS!
Scheint sie aber alles nicht zu interessieren. Sie hat’s ja am liebsten……bunt!

Ja, ja, ich weiß, liegt am "Patriarchat"! Ist mir schon bewusst!
 

Kommentare:

Ich will...... hat gesagt…

ich erbitte von dir einen gefallen:
die unterüberschrift für mich das nächste mal: m., bitte nicht lesen!

warum tust du dir das an???????
die frau lebt in einer anderen realität. sie wird nichts merken, auch wenn münchen rein schwarz sein wird.
und was glaubst du, warum sie immer in p. ist?? es ist schön ruhig da. keiner will da hin, ausser den deutschen, die schon immer.
aber keine invasoren eben!
und warum sie kunterbunte zimperlichkeitsberichte schreibt?
das muss sie, weil die klientel, die ihre bücher kauft, das lesen will.
das sind die, die in ihren münchner küchen mit den illegalen einwanderern kochen wollten.
ob sie es immer noch wollen oder inzwischen von ihren geisteskranken gutmenschlichkeit abstand gewonnen haben..........wer weiß.
ich jedenfalls habe schon laaaange fertig mit ihr. sie ist eine maulhure ihrer klientel. weil: soooo blind kann niemand sein, der augen hat zu sehen und ohren zu hören.
m.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ich schau manchmal noch zu ihr rüber und finde auch zuweilen was Brauchbares, an dem was sie schreibt. Zum Beispiel über Karma und so. Ich zitiere: „……das erinnert mich stark an die buddhistinnen die ich kenne, die finden: mir gehts jetzt gut, weil ich im letzten leben alles richtig gemacht habe. wer jetzt in der scheisse sitzt, hat halt im letzten leben schlimme dinge getan. zynischer gehts ja wohl kaum…...“
Na ja,….und noch vieles andere halt…..

Aber manchmal,….so wie heute, da könnte ich ihr einen kalten Lappen mal so richtig links und rechts um die Ohren hauen! Bei so viel Dummheit, Realitätsverweigerung und –fremdheit, werde ich…..wütend!

Aber Du hast selbstverständlich Recht. Der Jörg hat auch sowas gesagt, dass sie halt ihre Bücher verkaufen muss und dementsprechend……Meinungen vertreten muss…….
Ja,…eine Maulhure!! Stimmt! Leider….und sehr schade.
Liebe Grüße
Die Eule