29. Juni 2017

Reas Kolumne - die zehnte



Reas Kolumne  -  die zehnte   
  

 „…….Allerdings, WIE muss das Gefühl wohl sein, sich als „auserwählt“ zu wähnen? Den Stolz fördert es allemal. Sowie die Allmacht und das Erhabenheitsgefühl. Die Lizenz von Gott, zu tun was immer man will. Verlogen/doppelzüngig (an Echsen angelehnt, NICHT Schlangen!), heuchlerisch und intrigant zu sein. Jedoch, ist DAS etwa wünschenswert? Ist dies edel-mütig? Wohl kaum. (Würde ich hier an Karma glauben, WIE würde deren wohl aussehen?) WIE könnte ich je stolz darauf sein, alle anderen Menschen zu verachten und als Vieh anzusehen? Und noch viel Schlimmeres……
Nun gut, mag sein, da gäbe es sicherlich welche, die dem zweifelsohne entsprächen (Vieh). Jedoch Vieh ist noch viel menschlicher als radikalisierte, zum Hassen und Töten konditionierte Menschen (?). In diesem Fall hat man wohl beinahe Recht, mit dem Vieh. Denn sie sind noch weniger als das……“



Keine Kommentare: