7. Juli 2017

Reas Kolumne - die vierzehnte



Reas Kolumne  -  die vierzehnte  


Ein Stück einer Konversation zwischen Rea und S.:
Wobei sind die selbsternannten Elitären GUT? Selbstsüchtig, geldgierig und machtbesessen zu sein? Die Kontrolle über restlos ALLES übernehmen zu wollen? Sogar über das Leben selbst? WER tut so etwas? Menschen, die von Gott auserwählt sein wollen? Oder denken die Lizenz zu haben, tun zu können, was immer sie wollen. Heißt du dergleichen etwa gut?“
Ein lautes Ausatmen war zu hören. S. zog die Brauen hoch und presste die Lippen aufeinander. „Sie tun was sie tun und was alle tun. Wir müssen uns doch schließlich in der Welt behaupten. Wo wir zerstreut in alle Winde sind.“
„Behaupten!? Ihr versucht schon seit langem die absolute Kontrolle über die Welt zu erlangen und scheint mir in der Endphase zu sein.“


Keine Kommentare: