12. September 2017

Dienstag, der 13. September 2017





Dienstag, der 13. September 2017

Tagesbericht und –Gedanken

So, ich habe mal gänzlich jetzt mit diesem Thema  „Antje Sophia“ abgeschlossen.
WER war die noch mal??  Erinnere mich kaum mehr.
….und die vielen gespeicherten Links von ihren Videos, die ich noch nicht sah, habe schlicht und einfach wieder gelöscht.
Thema beendet.
-------------------------------------------


Also, da hatte ich mich wieder einmal der Freundschaft wegen, zur Gutmütigkeit überreden lassen und tat, zu was Frau mich überredet. Gewollt hatte ich es nicht. Denn ich tue mich immer schwer. Mit solchen Dingen.
Ich tat es, nach einigem hin du her diskutieren dann doch. Sie appellierte an meine Hilfsbereitschaft und dass sie doch kein Einkommen hat. Mehr Ausgaben wie Einnahmen hätte, derzeit. Sie wäre auf Bewertungen in ihrem online Shop angewiesen. Und dann packte sie noch die muslimische Keule aus. Eine Muslima hätte ihr bewusst eine schlechte Bewertung ihrer Ware rein gedrückt. Na dann……meinetwegen. Ich half……kaufte den Gegenstand….und da bei Geld eigentlich und bekanntlich jede Freundschaft ihre Grenzen hat, legte ich schon vorher fest, wie die Rückzahlung zu erfolgen hat, WEIL……wir, also Jörg und ich, ein doch recht zartes, zerbrechliches Gefüge der monatlichen Finanzen haben. Da wird sehr genau berechnet….was wohin und wofür.
Gut, es mögen nur dreißig Euronen sein……aber DIE fehlen mir diesen Monat für mein Essen-Paket. WEIL, sie das Geld nicht zurückzahlte wie besprochen, sondern, so einfach für sie, mit einem Klick, auf mein pay pal Konto. Tja nun, dort liegt es gut. Auf mein Konto geht es auf keinen Fall zurück, da Null-Konto. Da wird jeder Eingang angeschaut und….womöglich abgezogen.
Aber egal. Die Details sind nicht so wichtig hier  - und ich möchte das jetzt auch nicht weiter ausführen oder darüber reden. - Sondern, die erneute Enttäuschung für mich………und ich bin nicht mal wütend, sondern sehr, sehr traurig. Was eine Zeit des nicht mehr miteinander Sprechens nach sich ziehen wird. Denn MIR ist in der Tat NICHT danach!
WENN, und hier gehe ich mal von MIR aus, ich umgekehrt so eine Aktion starrte, gehe ich doch auf die Wünsche DER Person ein, die mir diesen Gefallen tut. Oder etwa nicht?
Die Bewertung, die nun etwas be-wirken soll, kann ich allerdings erst nächste Woche Donnerstag loswerden. Ich finde diese „Plattform“ so wie so eigenartig. Aber gut. Meine liebe Freundin A. hatte mich schon vor gut einem Jahr dazu überredet, mich dort anzumelden, obwohl ich das überhaupt nicht wollte. Keinen Sinn darin sah. Alldieweil kein Geld, um dort ein-zu- kaufen.
Ich meine hier und da mal einen „Like“ setzten, ist ja ganz okay, wenn’s nützt. Aber das? Na ja. Meinetwegen. Es sollte vielleicht so sein. Aber…..sicher nicht wieder……………

------------------------------------------


Meine langejährige Freundin Rosi hatte mir eine mail geschickt (die ich bedauerlicher Weise nicht gleich las, da ich nur etwa ein, oder zwei mal im Monat nach meinen e-mails schau') und ich war von einem Teil des Inhalts total geschockt. Eine ehemalige Arbeitskollegin ist gestorben (61 Jahre alt)……..
Sie hatte die schlimmste Diagnose bekommen, die man sich heute so vorstellen kann und die es auch recht oft gibt. Ich spreche sie hier ganz bewusst NICHT aus. Anstatt sich diese Frau mal eine Pause gönnt, oder gänzlich die Arbeit sein lässt, geht sie dann doch wieder zur Arbeit und……stirbt.
Was ist nur los mit den Leuten??? Wird sich denn nur noch durch die Arbeit definiert? Wissen die nichts mehr mit sich anzufangen? Fällt ihnen tatsächlich zu Hause immer nur die Decke auf den Kopf?
Kann ich nicht nachvollziehen. Tut mir leid. Mein Tag könnte 48 Stunden haben und dann wär’s wahrscheinlich immer noch nicht genug. Es git so viel, mit was man sich beschäftigen kann…- zum Beispiel mit der eigenen Gesundheit!!! - ..ist man nur interessiert und findet den roten Faden.

Keine Kommentare: